Wie Höhlentaucher den Welttiefenrekord auf 308 m steigerten

Der französische Höhlentaucher Frédéric Swierczynski hat nach seinem siebenstündigen Abstieg in die Quelle Font Estramar in den östlichen Pyrenäen Frankreichs am 308. November mit 3 m einen neuen Welttiefenrekord aufgestellt – und eine Reihe seltsamer Symptome erlebt, die durch die zu große Tiefe hervorgerufen wurden Änderungen.

Der bisherige offizielle Rekord von 283 m wurde 1996 vom südafrikanischen Taucher Nuño Gomez in Boesmansgat aufgestellt.

Frederic Swierczynski
Frederic Swierczynski

Swierczynski, ein 50-jähriger Maschinenbauingenieur aus Marseille, ist Höhlen-, Trimix- und Rebreather-Lehrer. Er ist seit seinem 12. Lebensjahr Taucher, machte mit 120 Jahren seinen ersten Solo-Trimix-Tauchgang auf 18 m und begann im Jahr 2000 mit der Verwendung von Kreislauftauchgeräten.

Seine Karriere als Höhlentaucher begann 1994 in der französischen Lot-Region und umfasste später bemerkenswerte Tauchgänge an Orten wie Port Miou und Mescla in den Alpen in Frankreich, am Roten See in Kroatien, Miljacka auf dem Balkan und Harasib in Namibia. Im Mai 2019 stellte er im argentinischen See Ojos del Salado einen Weltrekord im Tauchen auf einer Höhe von 5,870 m auf. 

Der malerische Eingang zur Font Estramar
Der malerische Eingang zur Font Estramar

Die Font Estramar entspringt am Fuße einer kleinen Klippe am Rande eines 200 m hohen Kalksteinplateaus und mündet in das Karstwassersystem der südöstlichen Corbières. Sein Brackwasser hat eine konstante Temperatur von 17.8°C. 

Das System wurde seit 1949 von Tauchern, darunter Jacques Cousteau, erkundet. Im letzten Jahrzehnt gelang der größte Durchbruch dem französischen Taucherkollegen Xavier Méniscus, der bis 2019 eine Tiefe von 286 m erreichte, 1,020 m vom Eingang entfernt.

Jacques Cousteau gehörte zu den Tauchern, die die Quelle (Piovano) erkundeten.
Jacques Cousteau gehörte zu den Tauchern, die die Quelle (Piovano) erkundeten.

Mindestens acht Taucher sind bei der Erkundung des Systems ums Leben gekommen, der letzte im Juli dieses Jahres, aber Swierczynski beschreibt es nach dem Tauchgang mit Francis Le Guen, der 1981 die Hauptleitung bis in eine Tiefe von 58 m erkundet hatte, als „ein labyrinthisches Labyrinth, sicherlich, und tief, aber nicht gefährlicher als viele weniger bekannte und daher weniger besuchte versunkene Höhlen.“ 

Karte der Schriftart Estramar
Karte der Schriftart Estramar

Für einen Rekord gerüstet

Bei seinem Abstieg im November trug Swierczynski einen Ursuit-Trockenanzug über beheizter Santi-Unterwäsche, angetrieben von den Batterien seiner beiden 300-Meter-Seacraft-Ghost-DPVs, die für mehr als 10 Betriebsstunden ausgelegt sind.

Diese würden normalerweise im Tandem betrieben, aber Swierczynski ließ eines als Ersatz hinter sich, um eine Hand frei zu haben.

Swierczynski in Font Estramar (Laurent Miroult)
Swierczynski in Font Estramar (Laurent Miroult)

Er trug einen XDeep-Gurt und benutzte zwei seitlich angebrachte Czechia-Rebreather. Er atmete mit dem Gerät zu seiner Linken, testete aber regelmäßig das Backup zu seiner Rechten. Ihr modifiziertes CO2 Filter würden jeweils eine Dauer von neun Stunden ermöglichen. 

Swierczynski hatte die Idee einer regulären Rettungsaktion mit offenem Kreislauf aufgegeben, da die erforderlichen Gastanks zu schwer zum Tragen wären und der Regler in der Tiefe aufgrund der erforderlichen hohen Durchflussraten nicht richtig funktionieren würde.

Er atmete Trimix 4/89 (Sauerstoff, Helium, Stickstoff), was er als „angenehmer“ empfand als Heliox. Er hoffte auch, dass die narkotische Wirkung von Stickstoff das SNHP (Hochdruck-Nervensyndrom) einschränken würde – obwohl sich dies immer noch als Problem erweisen würde.

Insgesamt trug er sechs Tanks – jeder CCR enthielt zwei 2-Liter-Tanks mit reinem Sauerstoff und Verdünnungsmittel, zu denen Swierczynski einen 2-Liter-Tank mit Druckluft bei 374 bar zum Aufblasen des Anzugs und einen weiteren mit 4/89-Verdünnungsmittel außerhalb des Bords hinzufügte . Die CCRs verfügten über 3-kg-Sofnolime-Filter, die aufgrund der Tiefe verbessert wurden, um das CO-Risiko zu verringern2 Vergiftung.

„Der Abstieg ist so schnell, dass ich die 4/89, die ich injiziere, direkt einatme“, sagte Swierczynski. „Der Recycler funktioniert dann wie ein Regler: Das Gas hat nicht wirklich Zeit, im Kreislauf zu zirkulieren.“ Er kontrollierte den Sauerstoffpartialdruck ständig manuell und entschied sich dafür, mit einem sehr niedrigen O zu tauchen2 Niveau (weniger als 1.6) auch bei Dekompressionsstopps.

Zwei tschechische Computer mit modifizierten Buhlmann-Algorithmen unterstützten jedes CCR. Um die Dekompressionszeiten zu verkürzen, wählte er einen Steigungsfaktor von 80/80 statt wie üblich 50/80.

Swierczynski nutzte außerdem eine ENC 3-Navigationskonsole zur Aufzeichnung seiner Position sowie einen kleinen Propeller, um die Aufzeichnung der Verschiebung zu ermöglichen.

Die DPV-Batterien versorgten seine beiden Callisto-Hauptleuchten mit 50,000 Lumen mit Strom, die von Swierczynski selbst entworfen und hergestellt und an der Vorderseite des Rollers montiert wurden. Er trug außerdem eine Phaeton-Helmlampe mit einer Brenndauer von 10 Stunden bei 20 W, um seine Hände beim Leinenlegen zu beleuchten, und eine Tillytec-Lampe mit einer Brenndauer von 2 Stunden an seinem Arm. An seinem Helm war außerdem ein Isotta-Kameragehäuse montiert.

„Mein Ziel ist es, so leicht wie möglich und möglichst hydrodynamisch zu sein … um unter Wasser schnell und ohne übermäßige und unnötige Ermüdung voranzukommen“, sagte Swierczynski. Zu diesem Zweck benutzte er keine Manometer, weil er behauptete, er sei „sehr gut auf das Wissen abgestimmt, das ich mir während meiner Ausbildungs- und Entwicklungstauchgänge angeeignet habe.“ Ich weiß genau, was ich konsumiere.“

Mit seinem „extrem niedrigen“ Stoffwechsel würde er auf dem siebenstündigen Tauchgang nur 850 Liter Trimix 4/89-Verdünnungsmittel und 486 Liter reinen Sauerstoff verbrauchen.

Bereit zum Tauchen

Swierczynski trainierte monatelang für den Versuch, indem er Ausdauerläufe in verschiedenen Umgebungen absolvierte und tiefe Trainingstauchgänge bis unter 260 m absolvierte.

„Font Estramar gleicht einem komplexen Labyrinth aus Korridoren und Sackgassen, in dem es keine Option ist, sich zu verirren“, sagte er. Er machte sich mit der Unterwassertopographie vertraut, einschließlich der Navigation durch einen überfluteten Stollen, der sich über einen Kilometer erstreckte, verfeinerte seine Dekompressionskurve und übte die Vorbereitung und Einstellung der Ausrüstung. 

Der eigentliche Tauchgang begann in einer Tiefe von 60 m und 10 Minuten später traf er Teammitglied Patrice Cabanel, der vorausgegangen war, um ein Video zu drehen. Sie stiegen gemeinsam auf 190 m ab und beschleunigten dabei – „vielleicht zu schnell“ – bevor Swierczynski Cabanel ein Zeichen gab, anzuhalten.

Die französischen Taucher steigen in Font Estramar ab (Laurent Miroult)
Abstieg in Font Estramar (Laurent Miroult)

„Während ich meinen Abstieg fortsetze, werden die Felsformationen heller, was auf eine Verschiebung der geologischen Schichten hinweist – es ist, als würde ich in der Zeit zurückreisen“, beobachtete Swierczynski. Er hatte den horizontalen Abschnitt des Tunnels in einer Tiefe von 250–260 m im Training bereits viele Male besucht, doch zu diesem Zeitpunkt bemerkte er ein ungewöhnliches HPNS-Symptom.

„Ich stehe auf und verspüre plötzlich ein ungewohntes Unbehagen: ein blendendes Gefühl“, sagte er. „Der Boden der unter Wasser liegenden horizontalen Galerie scheint erneut überflutet zu sein; es ist wie ein beleuchtetes Meer, das von Reflexionen schimmert. Ich bewege mich wie in einem Traum vorwärts und fühle mich desorientiert.“ 

Hinter dem Ende der Richtlinie lag „ein schwarzer Abgrund“. Er stellte sein DPV auf eine niedrige Geschwindigkeit ein, wickelte seine Leine gleichmäßig ab und konzentrierte sich darauf, den perfekten Trimm beizubehalten, um die Anstrengung zu minimieren, bevor er in eine „zunehmend ausgedehnte Kammer“ glitt, in der die Sicht auf über 25 m reichte.

Er drehte sich um, als sein Computer ihn warnte, dass er 400 Minuten Dekompression hinter sich hatte. „Es ist ein Kampf, sich von der Verlockung unerforschter Tiefen zu befreien“, sagte er. „Es gab keine Not; Es waren die Einschränkungen der Dekompressionszeit, die mich dazu zwangen, umzukehren.“ 

Am tiefsten Punkt
Swierczynski erreicht seinen tiefsten Punkt

Der Aufstieg

Swierczynski sicherte seine Rolle am Endpunkt und machte sich wieder auf den Weg, bewegte sich aber, wie er später feststellte, „viel zu schnell“. Er hatte Beschwerden in seinen Augen verspürt, die sich besserten, aber nach etwa 16 Minuten bemerkte er, dass seine Hände zitterten, ein weiteres HPNS-Symptom.

Er erreichte die erste Deko-Etappe bei 130 m früh, nach 28 Minuten. Beim 90-Meter-Stopp gesellte sich zu ihm der Tiefentaucher Bruno Gaidan, der vier Stunden lang bei ihm blieb. Erst jetzt wurde Swierczynski klar, wie tief er gegangen war.  

Die Support-Taucher Bruno Gaidan und Patrice Cabanel wechseln sich ab
Die Support-Taucher Bruno Gaidan und Patrice Cabanel wechseln sich ab

Nach vierzig Minuten fiel ihm auf der 80-Meter-Marke das Atmen plötzlich extrem schwer. Er überprüfte seinen CCR und kam zu dem Schluss, dass die Gastoxizität nicht die Ursache war, also versuchte er es mit der „Magenatmung“, die er im Training geübt hatte, und beschrieb die Wirkung als „wie das Nippen durch einen Strohhalm“.

Außerdem hatte er starke Rückenschmerzen und das Gefühl, „als würde mein Anzug zerquetscht, die Metallplatte meines Gurtes würde Tonnen wiegen“. Dieses Gefühl hielt mehr als eine Stunde an und erst als er die 30-Meter-Marke erreichte, konnte er wieder normal atmen. 

Dieses Erlebnis wurde später auf eine „massive Heliumausgasung“ infolge des zu schnellen Aufstiegs zurückgeführt, die Symptome einer scheinbaren Rückenmarks- und Nierenverletzung verursachte. Er gab zu, dass er zugelassen hatte, dass seine persönlichen Berechnungen und Verfahren die Warnungen seiner Computer außer Kraft setzten, und hätte vor dem ersten nennenswerten Dekostopp langsamer fahren sollen.

Zwei Stunden nach Beginn des Tauchgangs wurde Swierczynski bei seinem 50-Meter-Stopp von Franck Gentili begleitet. Nach 3 Stunden und 20 Minuten näherte er sich bei sichtbarem Tageslicht dem Boden des Ausgangsschachts, doch beim Stopp nach 12 Metern erlebte er die mit der Dekompression verbundene Illusion, die Kontrolle über seine Blase verloren zu haben.

Der letzte Haltebereich bei 6 m (Laurent Miroult)
Der letzte Haltebereich bei etwa 6 m (Laurent Miroult)
Tiefe im Zeitdiagramm
Tiefe im Zeitdiagramm
Geschwindigkeit im Zeitdiagramm
Geschwindigkeit im Zeitdiagramm

Eine selbstgebaute Dekoglocke, die in 9 m Höhe installiert wurde, hätte es ihm ermöglicht, mit den Beinen im Wasser zu sitzen, obwohl er sich dafür entschied, horizontal zu bleiben und Fische zu beobachten. Es gab einen letzten 6-Meter-Stopp im Schilf, bevor er die Oberfläche durchbrach, eine Minute vor sieben Stunden. 

„Ich bin stolz auf diese Momente purer Schönheit, darauf, ein paar Dutzend Meter vom Unbekannten entfernt zu sein und diese Geschichte erzählen zu können“, sagte er Swierczynski, der bereits seinen nächsten Tauchgang im Endbrunnen der Mescla-Höhle in der französischen Region Var plante.

YouTube-Video
Anbei Foto „das Team“. Von links nach rechts: Ugo Tonolini, Bruno Gaidan, Yvan Dricot, Michel Ruiz, Frédéric Swierczynski, Franck Gentili, Christian Deit. Außerhalb des Feldes: Christophe Imbernon, Patrice Cabanel.
Das Team, von links: Ugo Tonolini, Bruno Gaidan, Yvan Dricot, Michel Ruiz, Frédéric Swierczynski, Franck Gentili, Christian Deit. Christophe Imbernon und Patrice Cabanel sind außer Schuss.

Auch auf Divernet: Die tiefste Taucherin ist gerade 10 m tiefer geworden, Tauchen am Everest in Pozo Azul, Ein Tauchteam erkundet die tiefste Unterwasserhöhle der Welt, Taucher behaupten, in Mexiko sei das größte Höhlensystem der Welt zu finden

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

1 Kommentar
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Miro
Miro
7 Monate her

Fantastisch. Sie verdienen es, auf der DEEP POOL by MJTM-Liste der besten Taucher der Welt aufgeführt zu werden.
Miro Krsmanovic

Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

1
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x