Die immersive Welt der Unterwasserarchäologie 

Richard Guest und Duncan Ross bereiten sich darauf vor, Gartenstöcke um den Fuß eines Crannogs zu platzieren, um Messungen vorzunehmen (Elizabeth Blackburn)
Richard Guest und Duncan Ross bereiten sich darauf vor, Gartenstöcke um den Fuß eines Crannogs zu platzieren, um Messungen vorzunehmen (Elizabeth Blackburn)

Zuletzt aktualisiert am 10. November 2023 von Steve Weinman

Drei sehr unterschiedliche, aber fesselnde Tauchgänge – eine Panzer- und Bulldozerwrackstelle des D-Day, ein großer Maultiertransporter aus dem Ersten Weltkrieg und eine alte künstliche Insel in einem schottischen See – zeigen die Bandbreite der archäologischen Abenteuer, die DUNCAN ROSS so beschäftigt halten

Wenn man nur ein wenig an der Oberfläche kratzt, ist die Vielfalt der historischen Unterwasserstätten in Großbritannien ziemlich überraschend. Am offensichtlichsten sind die Schiffswracks, die in unseren Küstengewässern und in geringerem Maße auch in Binnengewässern liegen. Allein diese erstrecken sich über mindestens zwei Jahrtausende und bieten eine Fülle von Tauch- und Forschungsmöglichkeiten. 

Über Schiffswracks hinaus gibt es Flugzeugstandorte, U-Boote, Flussstandorte, überschwemmte Wälder, überflutete Städte, prähistorische Landschaften, Crannogs und vieles mehr. Diese Stätten sind oft wissenschaftlich und kulturell bedeutsam, sodass für Besuche möglicherweise eine Genehmigung und natürlich der gebührende Respekt erforderlich ist. 

Durch offizielle Archäologieprojekte und meine eigenen Bemühungen hatte ich das Privileg, eine wunderbare Vielfalt an Stätten im ganzen Land zu besuchen, und sie haben meine Sicht auf die britische Unterwasserarchäologie verändert. 

Außerdem habe ich viele neue Freunde gefunden, mein Selbstvertrauen und meine Fähigkeiten gestärkt und bin in Gebiete gereist, an die ich vorher nicht gedacht hätte. Lassen Sie mich Sie auf ein paar landesweite Unterwasserabenteuer mitnehmen …

Operation Neptune Tanks & Bulldozers 

10 km südlich von Selsey Bill, West Sussex, England, 2019

Auf diesem etwa 30 x 20 m großen Gelände befinden sich nicht nur Panzer und Bulldozer, sondern auch viele andere heruntergefallene Teile Landungsboot-Panzer (gepanzert) 2428 am Morgen des 6. Juni 1944 – D-Day. Taucher können auch die Wrackstelle des Landungsbootes selbst besuchen, 6 km weiter östlich.

LCT (A) 2428Zu den Lademanifesten gehörten zwei Nahunterstützungspanzer vom Typ Centaur Mk IV mit zehn Besatzungsmitgliedern des 10. Royal Marine Armored Support Regiment, die mit Munition beladene Schlitten vom Typ Porpoise Mk II schleppten. Es wurde Platz für 2 Schuss zusätzliche Munition vorgesehen, die lose verstaut werden konnte.

Amerikanischer Bulldozer D7A im Test. Beachten Sie den Panzerturm des Fahrers mit Sichtloch (Mit freundlicher Genehmigung von Alan Turner)
Amerikanischer Bulldozer D7A im Test. Beachten Sie den Panzerturm des Fahrers mit Sichtloch (Mit freundlicher Genehmigung von Alan Turner)

An Bord befanden sich außerdem zwei gepanzerte D7-Bulldozer mit vier Männern der 3. kanadischen Infanteriedivision und ein Jeep mit drei Besatzungsmitgliedern der 18. Canadian Field Company.

Der Hintergrund

Am Tag vor dem D-Day, LCT (A) 2428 war eines der 7,000 Schiffe aller Art, die den 10 km langen Abschnitt der französischen Küste mit dem Codenamen Juno Beach ansteuerten. Gegen 4 Uhr hatte das Landungsboot eine Panne, bekam ein Leck und musste umkehren. Um 9 Uhr lag das Schiff nun in der Nähe des Nab Tower vor Anker und hatte Schlagseite nach Steuerbord.

Die Besatzung verbrachte viele beängstigende Stunden damit, Ausrüstung abzuwerfen und zu versuchen, das Leck zu stopfen, doch erst um 9 Uhr am nächsten Morgen, nachdem an den Stränden der Normandie seit etwa einer Stunde Kämpfe tobten, kam der Schlepper HM Unbeschwert konnte ihnen zu Hilfe kommen.

Es wurde ein Abschleppversuch unternommen LCT (A) 2428 aber es kenterte und der Rest seiner Nutzlast ergoss sich auf den Meeresboden. Das Landungsboot schwebte zuvor einige Zeit kopfüber Unbeschwert versenkte es mit Schüssen, um zu verhindern, dass es zu einer Gefahr für die alliierte Schifffahrt wurde.

Das Tauchen

Tauchpartnerin Sara Hasan und Skipper Mark Beattie-Edwards, beide von der Nautical Archaeology Society (NAS), und ich haben das RIB zu Wasser gelassen Honour von Eastney Slipway in Portsmouth und raste zu unserem Standort. 

Es war ein ruhiger Junimorgen, fast 75 Jahre nach dem Vorfall, der die Tanks & Bulldozers-Website geschaffen hatte. Da wir nur zu dritt losfuhren, mussten wir nicht das übliche Gedränge eines vollen Festrumpfschlauchboots ertragen.

Während ich über die Wellen hüpfte, ließ ich meiner Fantasie freien Lauf und visualisierte schwarz-weißes Archivmaterial und berühmte Kriegsfilme wie den von Spielberg Saving Private Ryan Darstellung der Landung in der Normandie. 

Unsere Route wäre der der Flotte von Schiffen auf dem Weg zu den französischen Stränden sehr ähnlich gewesen, aber im Gegensatz zu den Soldaten vor 75 Jahren waren wir sicher in dem Wissen, dass wir von der Einsatzstelle zurückkommen würden, um unsere Wurstbrötchen und Sandwiches zu holen ungefähr eine Stunde. 

Sara und ich folgten der Schusslinie und stiegen durch etwa 20 Meter grüne Düsternis hinab. Nachdem wir unsere Jacken viel ausgeglichen und mit Luft versorgt hatten, kamen vertraute Formen in Sicht – spitze Winkel, Räder, Panzerketten, ein Turm, ein Bulldozerlöffel. 

Später am Abend, als ich meine GoPro-Aufnahmen ansah, hörte ich, dass ich ein hörbares „Wow!“ von mir gegeben hatte. als sich all diese erstaunlichen Dinge vor mir materialisierten. Ein Militärfahrzeugmuseum an Land ist etwas ganz Besonderes, aber unter Wasser ist es etwas ganz anderes. 

Unterwasserarchäologie: Ein Meeraal lebt jetzt in einem der Bulldozer (Duncan Ross)
Ein Meeraal lebt jetzt in einem der Bulldozer (Duncan Ross)

Als ich durch die Lücken zwischen den Ketten und Rädern des Panzers nach oben starrte, bot sich mir ein unheimlicher Anblick, in dem ihre gespenstischen Silhouetten in das schwache Licht oben eingraviert waren.

Das verkrustete Metall der Fahrzeuge, das an manchen Stellen nach so vielen Jahren auf dem Meeresboden verrottet war, zeigte die verheerenden Auswirkungen des Meerwassers im Laufe der Zeit. Eines Tages werden nur noch Rosthaufen übrig bleiben.

Gelegentlich, während Sara die andere Seite der Fahrzeuge erkundete, beleuchtete ihr Taschenlampenlicht sie dramatisch von hinten und bot so hervorragende Möglichkeiten für Filmaufnahmen.

Die umgedrehten Geschütztürme der Panzer wurden in die Steine ​​und Kies des Meeresbodens eingedrückt. Die 95-mm-Haubitzen waren speziell ausgerüstet, um beim Einlauf zum Strand für zusätzliche Feuerkraft zu sorgen. 

Ursprünglich waren die Panzer nicht für eine weitere Rolle bei der Invasion vorgesehen, doch in den folgenden Wochen erwiesen sie sich als sehr nützlich.

Die Haubitzen – vielleicht ihr ikonischstes Merkmal – waren nun verbogen und nutzlos, nachdem sie 20 m tief gesunken waren und auf den Meeresboden stürzten. Sie sollten hochexplosive Geschosse auf deutsche Stützpunkte wie Bunker abfeuern. 

YouTube-Video

Viele Männer waren an Bord gewesen LCT (A) 2428 aber niemand war gestorben, als es sank. Als ich zwischen den umgestürzten Fahrzeugen umhertrieb und von riesigen Meeraalen angestarrt wurde, die die Reliquien zu ihrem Zuhause gemacht hatten, dachte ich an die vielen Soldaten an den Stränden, die vielleicht durch die Deckung des Feuers der beiden Panzer geschützt gewesen wären, und an die Hindernisse, die sie mit sich brachten hätte von den beiden Bulldozern geräumt werden können. 

Sicherlich hätte am „Tag der Tage“ jedes Ausrüstungsteil einen Vorteil geboten – oder doch? Hätte ein direkter Treffer eines dieser Zentauren einen deutschen Bunker zerstört und einen Maschinengewehrposten zerstört? Oder wäre der Strand durch die Hinzufügung dieser vier Maschinen noch verstopft worden, was den Vormarsch noch weiter behindert hätte? Mehrere Berichte beziehen sich auf am Strand festgefahrene Fahrzeuge.

95-mm-Haubitze, die beim Einlauf zu den Juno-Stränden für Unterstützungsfeuer gesorgt hätte. Aufgrund der Bedingungen, der verspäteten Ankunft und der schlechten Sicht erfüllten keine Panzer bei Juno diese Rolle (Martin Davies / InDepth Photography)
Diese 95-mm-Haubitze hätte bei der Einfahrt zu den Juno-Stränden für Unterstützungsfeuer gesorgt. Aufgrund der Bedingungen, der verspäteten Ankunft und der schlechten Sicht erfüllten keine Panzer bei Juno diese Rolle (Martin Davies / InDepth Photography)

Andere Dinge fielen mir ein, wie zum Beispiel das Eingreifen des Schicksals für alle auf dem Landungsboot. Der Untergang war zwar erschütternd, rettete ihnen aber möglicherweise das Leben, da er sie vor dem ersten Angriff bewahrte. Sie waren schließlich Teil der ersten Welle bei H-Hour. 

Welche Auswirkungen hätte der Untergang auf die Psyche der Männer auf anderen Landungsbooten gehabt, als sie am Havaristen vorbeifuhren? LCT (A) 2428? Sie befanden sich in ähnlichen Schiffen, die bei rauer See gefährlich überladen waren. Gab es Angst, sogar einen Anflug von Neid? Was wäre, wenn ihr Schiff mitten im Ärmelkanal eine Panne gehabt hätte, wo eine Rettung noch unwahrscheinlicher gewesen wäre? 

Obwohl sorgfältig geplant, war eine Invasion solchen Ausmaßes dazu bestimmt, irgendwann ins Stocken zu geraten, und alle militärischen Pläne haben eine akzeptierte Verlustquote. 

Die 105. Flottille der Assault Group J1 Support Squadron, davon LCT (A) 2428 war der ursprüngliche Anführer, wurde später durch einen vorbeifahrenden Schiffskonvoi in zwei Hälften geteilt und getrennt. 

Wie gut sie auch ausgebildet und bereit waren, die Anhäufung von Problemen hätte sicherlich bei jedem im 105. zu einem allgemeinen Gefühl des Zweifels und der Unsicherheit geführt – nicht der ideale Auftakt, um die Strände zu stürmen. Aus Kriegstagebüchern geht hervor, dass an Bord drahtlose Kommunikation vorhanden war, die für die Landungen lebenswichtig war LCT (A) 2428 als es verloren ging.

Von den 306 Landungsbooten, die für Juno Beach bestimmt waren, wurden 90 beschädigt oder zerstört.  

Bevor wir uns versahen, hatte ich etwa 100 bar erreicht und es war Zeit, uns von den prächtigen Panzern und Bulldozern zu verabschieden. Zurück auf dem RIB erinnere ich mich, dass ich es zum besten Tauchgang meines Lebens erklärt habe, und er liegt immer noch ganz oben. Ich ermutige jeden, der dazu qualifiziert ist, die Reise anzutreten und es selbst zu erleben. 

Aufgrund meiner Gedanken beim Tauchen habe ich mir eine Forschungsaufgabe gestellt. Ich wollte Geschichten von Männern finden, die es über den Kanal geschafft hatten, um in den ersten Wellen, die Juno Beach erreichten, D7A-Planierraupen und Centaur Mk IV (CS)-Panzer zu steuern. 

Die Landungen am D-Day sind sehr gut dokumentiert und Interviews mit Veteranen sowie Berichte aus erster Hand sind relativ leicht zu finden und sind in der Regel ernüchternd. 

Die meisten Arbeiten und Forschungsarbeiten am Tanks & Bulldozers-Standort wurden von Southsea SAC und dem Maritime Archaeology Trust (MAT) durchgeführt. Es ist als denkmalgeschütztes Denkmal eingestuft und wird regelmäßig überwacht, um die Geschwindigkeit des Verfalls zu messen und sicherzustellen, dass keine Störungen aufgetreten sind.

ss Leysianisch

Abercastle Bay, Pembrokeshire, Wales, 2018

Anlässlich des 1. Jahrestags des Ersten Weltkriegs entwickelte die Royal Commission on the Ancient & Historic Monuments of Wales das Projekt „Gedenkschrift zum vergessenen U-Boot-Krieg an der walisischen Küste 1914–1918“. 

In Zusammenarbeit mit der Malvern Archaeological Diving Unit und der NAS wurde in Abercastle eine zehntägige Feldschule durchgeführt, die sich auf das Wrack des Maultiertransports konzentrierte Leysianisch.

Der Hintergrund

Das einzige bekannte Bild der SS Leysian (Mit freundlicher Genehmigung von Coflein)
Das einzige bekannte Bild von SS Leysianisch (Mit freundlicher Genehmigung von Coflein)

Die Leysianisch begann das Leben als Serak, 1906 in Newcastle upon Tyne von Armstrong & Whitworth für die deutsche Reederei Kosmos der Deutschen Dampfschifffahrts-Gesellschaft (DDG) gebaut.

Der Stahl Serak hatte zwei Decks plus Schutzdeck und sechs Schotten und war mit Abmessungen von 122 m und einer Breite von 16 m knapp halb so lang wie RMS Titanisch – also erheblich.

Mit drei Kesseln und angetrieben von einem 478 PS starken Dreizylinder-Dreifachexpansionsmotor über eine einzige Kardanwelle und Schraube Serak verbrachte fast acht Jahre damit, Waren zwischen Europa und Amerika zu transportieren, bevor es bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs von der britischen Regierung beschlagnahmt wurde.

Umbenannt Leysianisch, wurde sie als Transportschiff für Pferde und Maultiere in Dienst gestellt. Sie lief im Februar 1917 in Abercastle im Ballast auf Grund, ohne dass dabei Menschen ums Leben kamen.

Das Tauchen

Einem Stück Geschichte aus der Nähe zu kommen, das von der Zeit halb eingefroren und halb ausgelöscht wurde, ist ein Nervenkitzel, der umso faszinierender zu werden scheint, je weiter ich meine Unterwasserarchäologiereise vorantreibe. Nach einem Jahr intensiver Forschung über SS Leysianisch, seine Überreste endlich in atemberaubender Sicht zu sehen, war ein demütigendes Erlebnis voller Emotionen. 

Ich flüsterte ein liebevolles „Hallo“, während ich zu den Überresten eines Gefäßes hinabstieg, dessen Geheimnisse ich so viele Stunden damit verbracht hatte, zu lüften.  

Die riesige, intakte Propellerwelle markierte die zentrale Bug-Heck-Linie des Geländes und wurde auf beiden Seiten von den abgeflachten Platten des Schiffs flankiert Leysianisch's Rumpf. Die Einschusslöcher der verrosteten, fensterlosen Bullaugen waren ein gespenstischer Hinweis auf das frühere Leben des Schiffes. 

Die Zeit war nicht gut mit diesem Schiff, aber es besitzt immer noch die übernatürliche Schönheit, die nur versunkene Schiffe haben können. 

Zu denken, dass dieses Durcheinander aus gezacktem Metall einst die gewaltigen transatlantischen Reisen unternommen hatte, von denen ich gelesen hatte, und all die Menschen getragen hatte, deren Namen in meiner täglichen Forschung so häufig geworden waren – bis zu dem Punkt, an dem ich das Gefühl hatte, es zu wissen Charaktere ein wenig kennenzulernen und sich über ihr Leben zu wundern – war etwas ganz Besonderes. 

Es war gut zu sehen, dass die Leysianisch erfüllte immer noch einen Zweck; jetzt als geschäftiger Meereslebensraum. Das Leben im Meer war gesund und reichlich vorhanden, und einige Taucher mit schmerzenden Fingern berichteten, wie aggressiv die Krabben ihre kleine Welt verteidigten. 

Meine unterwasserarchäologische Aufgabe bestand darin, alles zu skizzieren, was dem damals noch leeren Bild der Wrackstelle Details hinzufügen könnte. 

Untersuchung des Ersatzpropellerbosses (Malvern Archaeological Diving Unit)
Untersuche den Ersatzpropellerboss auf dem Leysianisch (Malvern Archaeological Diving Unit)

Hin und her driften über einen Abschnitt des Leysianisch Mit meinem Zeichenbrett, Permatratzen und Bleistift erfasste ich so viel wie möglich von der Stätte, aber sie war so riesig, dass ich nur einen kleinen Teil der Details skizzieren konnte. 

Ziemlich verblüffend war die Erkenntnis, dass noch viele weitere Besuche nötig sein würden, um solch eine gigantische Aufgabe zu erledigen. Um mich herum arbeiteten andere Taucher, einige maßen Entfernungen zwischen luftgefüllten Plastikmilchflaschen, die an Detailpunkten befestigt waren. 

Die umgedrehten Flaschen schaukelten sanft in der Strömung, auf jeder war zur Identifizierung in Schwarz eine Referenznummer geschrieben. Jede genaue Messung würde in Verbindung mit anderen dazu beitragen, den Lageplan Stück für Stück zu verfeinern. 

Oben steuerte ein ROV-Pilot seine teure Drohne durch das Wasser und sammelte Videomaterial und Sonardaten. Unter uns unter den Wellen hat ein professioneller Videofilmer die Tauchgänge in großartiger Qualität festgehalten. 

Die Erfahrung war aufregend. Ich war Teil eines großen Teams, einer Gruppe bestehend aus Amateuren, Enthusiasten und Profis, die durch ihre gemeinsame Leidenschaft für Unterwasserarchäologie zusammengehalten wurden.

Da Großbritannien Großbritannien ist, änderte sich das Wetter dramatisch und ich konnte nur an diesem einen Tauchgang teilnehmen – aber was für ein Tauchgang! Nach all den Forschungsherausforderungen war es durchaus passend, dass der Besuch des Leysianisch wäre für mich keine einfache Angelegenheit. Fortgesetzt werden…

Loch Achilty Crannog

Ross & Cromarty, Highlands, Schottland, 2022

Im Sommer 2022 lud mich der Taucher Richard Guest von der North of Scotland Archaeology Society (NOSAS) freundlicherweise ein, am Crannogs-Projekt teilzunehmen. Der Crannog in Loch Achilty war vor unserem Besuch noch nie im Detail untersucht worden. 

Der Hintergrund

A Crannog ist eine künstliche oder halbkünstliche Insel aus Felsen, Felsbrocken, Holz und Schlamm, die einst bewohnt oder auf irgendeine Weise von Menschen genutzt wurde. Es gibt zahlreiche Belege dafür, dass einige von ihnen bewohnt waren, doch angesichts der großen Unterschiede in Größe, Lage, Umgebung (Feuchtgebiet, Moor, See, Flussmündung), Bauart, Alter und angenommener Nutzung ist der Spielraum für Interpretation und Klassifizierung enorm.

Beispielsweise wurde am Black Loch, Myrton, eine ganze Feuchtgebietssiedlung entdeckt, während am Loch Achilty Crannog (wie viele andere) ist relativ klein und bietet Platz für nicht mehr als zwei Gebäude oder Bauwerke.

Ein Dammweg vom nahegelegenen Ufer zur Insel gilt allgemein als charakteristisches Merkmal von Crannogs Aber wiederum viele besitzen dies nicht, oder alle Spuren sind im Laufe der Zeit verschwunden. Manche Crannogs Außerdem sind sie weit vom Ufer entfernt, was die Existenz eines Damms unwahrscheinlich oder unmöglich macht.

Bei der Online-Suche nach Websites treten eindeutig Klassifizierungsprobleme auf. Geben Sie die Begriffe „Crannog“, „Pfahlhaus“ oder „künstliche Insel“ auf Canmore (Schottlands nationale Aufzeichnung der historischen Umgebung), und jede liefert unterschiedliche Ergebnisse.

Verschiedene Quellen geben die Anzahl an Crannogs in Schottland liegt sie zwischen 400 und 600, es besteht also noch Raum für Klarheit. Broschüren (Steinrundhäuser) und Duns (eine Art Festung) weisen auch viele Gemeinsamkeiten und Überschneidungen auf.

Der Highland Historic Environment Record bietet eine Altersspanne für den Loch Achilty Crannog Sie erstreckt sich über die Eisenzeit von 550 v. Chr. bis 560 n. Chr., aber auf welchen Beweisen ist unklar.

Jüngste Kohlenstoffdatierungen der dazugehörigen Hölzer haben Daten aus dem Mittelalter ergeben, aber das ist nicht unbedingt ein Datum für den ursprünglichen Bau des Holzes Crannog. Die offiziellen Aufzeichnungen werden zu gegebener Zeit aktualisiert.

Steine ​​und Felsbrocken, aus denen der Crannog besteht, wurden vom Seeufer transportiert (Andy’s Aerial Archaeology and Photogrammetry Site).
Steine ​​und Felsbrocken, aus denen das besteht Crannog wäre vom Seeufer transportiert worden (Andy’s Aerial Archaeology and Photogrammetry Site)

Das Tauchen

Als ich mich um den wunderschön abgelegenen See schlängelte, wusste ich, dass mir ein paar ganz besondere Tage bevorstehen würden. Es ist von Bäumen, Hügeln und kaum Häusern umgeben und liegt nicht auf dem regulären Touristenpfad. 

Als ich ankam, waren Richard und das NOSAS-Team von oben nicht am Parkplatz, also machte ich mich, nachdem ich einige der spektakulären Landschaften genossen hatte, an die Arbeit und sammelte den Müll ein, den ich finden konnte. Es war nicht viel, aber es fühlte sich wie ein angemessener Akt des Respekts und der Vergeltung für das Geschenk an, in einer so ruhigen Oase zu sein. 

Sowohl Bäche als auch abfließendes Wasser speisen Loch Achilty, obwohl seltsamerweise noch kein Wasserabfluss gefunden wurde. Der Pegel des Sees bleibt konstant, also Crannog sieht aus wie schon seit Jahrhunderten. 

Richard und das Team trafen ein und wir schmiedeten gemeinsam einen Plan, der vorsah, dass wir mit der Fähre dorthin gebracht werden sollten Crannog Einer nach dem anderen mit unserer schweren Ausrüstung in einem sehr niedlichen, wenn auch instabil aussehenden Schiff namens Haggis

Irgendwann schien es eine Selbstverständlichkeit zu kentern, aber zum Glück ist es nicht passiert – gute alte Sache Haggis. Nach 10 Fahrten hin und zurück CrannogAllerdings gab es schließlich auf und es kam zu einem Leck. Von da an verließen wir uns auf ein superschnelles Kanu, das unsere Anstrengungen noch weiter beschleunigte und die Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen mehr als erfüllte. 

Einer unserer ersten „Funde“ auf dem Crannog war ziemlich enttäuschend, was uns ein Besuchshund hinterlassen hatte. Wie es auf die Insel gelangte, ist ein weiteres Rätsel, das der langen Liste hinzugefügt werden muss. Unserer Meinung nach stammte es nicht aus der Eisenzeit. 

Betreten des Wassers von der Crannog Es würde schwierig werden, und das Beste, was wir schaffen konnten, war, auf dem Rücken den Hang hinunterzuschlurfen, bevor wir seitwärts ins Wasser rollten. Unbeholfen, aber wir haben es geschafft, ohne Verletzungen zu verursachen oder Störungen am Gelände zu verursachen. 

Wir hatten keine Ahnung, wie tief die Basis des Crannog Die Höhe betrug zwar 10 m, aber nachdem wir den Nordhang in die Tiefe hinabgestiegen waren, stellten wir fest, dass sie am Rande eines Abgrunds errichtet worden war. 

Dies gab uns zunächst ein falsches Gefühl für die Größenordnung Crannog es scheint ewig zu dauern. Mit einem neuen Verständnis des Layouts wurde unser Tauchen jedoch sehr einfach – denn wir fanden das Crannog nur 2-3 m tief sein. 

In dieser Tiefe hält die Luft offensichtlich sehr lange an, sodass wir die Gegend in gemächlichem Tempo erkunden konnten. Crannogs In vielen anderen Seen wurden auf Abgründen in tiefem Wasser errichtete Seen gefunden, deren Gründe hierfür unklar sind. 

Der abgeflachte Felskegel war sauber und hatte an der Stelle, an der er auf den verschlammten Boden traf, eine deutliche Umfangskante. Viele große Holzstücke umgeben das CrannogEinige davon sind tief in das Lochbett eingebettet, andere lose und einige ragen aus den Felsen heraus, die man sich als Teil der Konstruktion vorstellen könnte. 

Haben diese Holzstücke eine besondere Bedeutung oder waren sie einst möglicherweise Teil von Objekten wie Holzbooten oder Landstrukturen? Die Wiederverwendung von Baumaterialien ist bei vielen Bauwerken ein gemeinsamer Faktor. 

Projektleiter Richard Guest von NOSAS auf dem Loch Achilty Crannog (Duncan Ross)
Projektleiter Richard Guest von NOSAS am Loch Achilty Crannog (Duncan Ross)

Den Felsen und Hölzern einer alten Zeit ganz nah kommen Crannog war eine privilegierte Erfahrung, denn wahrscheinlich hatte noch nie zuvor jemand gesehen, was wir sahen. Sogar die Personen, die das gebaut haben Crannog hätte ihre Arbeit auf diese Weise nicht sehen können. Sie hätten Steine ​​ziemlich blind platziert, wenn auch mit einer offensichtlichen Vorstellung von ihrer Methode. 

Die Gewässer des Lochs sind dafür bekannt, ziemlich dunkel und torfig zu sein, aber die Sicht war mehr als ausreichend, so dass wir Maßstab, Größe und Anordnung einschätzen und klare Fotos und Filme machen konnten. 

Neugierige Hechtbabys erspähten uns aus dem Laubwerk des Lochbetts, was darauf hindeutete, dass da draußen definitiv etwas Größeres war. Mama oder Papa haben wahrscheinlich in der Nähe zugesehen. 

Am zweiten Tag untersuchte und vermaß das Topside-Team den freigelegten Überwasserbereich des Crannog, während Richard und ich die Hölzer unter der Oberfläche (datiert vom August 2023 auf das Mittelalter) weiter untersuchten, die am Tag zuvor unsere Neugier geweckt hatten. 

Wir suchten kurz nach den Überresten eines Damms, fanden aber nichts, was darauf hindeutete, dass einer vorhanden war. Der Boden war stark verschlammt, so dass Pfahlreste tiefer vergraben werden konnten. Es gab ganz sicher nichts, was auf eine Zugbrücke hindeutete! 

Nachdem wir weitere nützliche Videos und Fotos aufgenommen hatten, untersuchten wir den Umfang des Crannogs Basis, indem man Stöcke in das Lochbett einführte und Messungen von der Oberfläche aus durchführte. 

Die erste echte Crannogs-Projektexpedition, einschließlich Unterwasser- und Oberflächenuntersuchungen und einer Zusammenarbeit mit Organisationen, verlief hervorragend. Richards Team hat mich wunderbar herzlich empfangen und beide Tage waren voller Humor, Entdeckungen und Menschen, die ihre Leidenschaft genossen. 

Wir genossen sowohl die gute Sicht unter Wasser als auch das gemäßigte Wetter. Der Zugang verlief problemlos und es war eine sehr positive Entwicklung dessen, was hoffentlich zu einem wegweisenden Projekt werden wird. Mein Besuch bot auch Veröffentlichungsmöglichkeiten in Form eines Blogs des Nautical Archaeology Society Sub-Aqua Club (NASAC), der später der NOSAS-Website hinzugefügt wurde.

Einbezogen werden

Die Kontaktaufnahme mit einer der oben genannten Organisationen ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre eigenen Erfahrungen in der Unterwasserarchäologie zu erweitern. Der NASInsbesondere bietet es eine große Vielfalt an Ausbildungs- und Feldforschungsmöglichkeiten in Großbritannien und im Ausland. Die drei in diesem Artikel behandelten Tauchgänge sind Teil eines größeren persönlichen Projekts, das Duncan Ross durchführt. Erfahren Sie mehr über seine Unterwasserarchäologie-Tour auf seiner Facebook or YouTube Kanal.  

Duncan Ross

Der PADI Rescue Diver und Unterwasserarchäologie-Enthusiast DUNCAN ROSS hat im letzten Jahrzehnt 330 Tauchgänge protokolliert. Als Mitglied von Chester SAC und NASAC absolviert er eine weitere BSAC-Ausbildung und hat die höchste NAS-Qualifikation, den Award in Maritime Archaeology, erhalten. Er hat viele Online-Artikel über seine Erfahrungen in der Unterwasserarchäologie veröffentlicht. 

Auch auf Divernet: Freiwillige Wracktaucher sind „unbesungene Helden“ – aber es braucht Nachwuchs, Das Wrackprojekt von Dunkirk sieht 2024 Tauchgänge vor, Tauchen Sie ein: „Rettungsarchäologen“ werden in Kent gesucht, Die antiken Funde von Tauchern verwirren Experten

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

1 Kommentar
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Morgan
Morgan
8 Monate her

Toller Artikel, er zeigt definitiv, wie viel es auf unseren eigenen Inseln zu entdecken gibt, von dem wir nichts wissen!

Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

1
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x