Wracktour 96: The Rosehill

Wracktour 96 The Rosehill
Wracktour 96 The Rosehill

Zuletzt aktualisiert am 30. August 2023 von Divernet

Dieser Kohledampfer, ein U-Boot-Opfer aus dem Ersten Weltkrieg, liegt im Schatten seiner namhaften Nachbarn vor Süd-Cornwall und wird von Tauchern allzu oft vernachlässigt, sagt JOHN LIDDIARD. Illustration von MAX ELLIS

MIT DEM JAMES EAGAN LAYNE UND SZYLLA IN DER NÄHE, größer, intakter, flacher und näher an Plymouth, ist es kaum verwunderlich, dass der 2,788 Tonnen schwere Rosehill wird von Tauchern oft übersehen.

Lies auch: Lernen Sie Marie kennen: Plymouths neue Wracktauchattraktion

Ich gebe zu, dass ich mich in neun von zehn Fällen, wenn ich die Wahl hätte, für eines davon entscheiden würde Rosehills Nachbarn. Aber als ich das Wrack in der Vergangenheit besucht habe, war es ein guter Tauchgang und es lohnt sich, gelegentlich einen Blick darauf zu werfen.

Da das Wrack fast eingeebnet und in etwa 30 m Tiefe von einem Riff umgeben ist, sind die einzigen Teile, die auf einem Echolot gut sichtbar sind, die Kessel und das Heck, wobei die Kessel das deutlichste Echo erzeugen. Hier beginnt also unsere Tour (1).

Beide Kessel sind ein wenig nach Steuerbord gerollt. Hinter ihnen ist auch die Dreifachexpansionsdampfmaschine nach Steuerbord zusammengebrochen (2). Platten von der Backbordseite des Rumpfes sind nach innen gefallen und gerade so weit hochgehalten, dass die Kurbelwelle unten sichtbar bleibt.

Tatsächlich verläuft das allgemeine Einsturzmuster entlang des Wracks nach Steuerbord. Kein Wunder, denn das Wrack liegt mit dem Bug nach Norden und ist mit der Backbordseite der Grundwelle aus dem Westen ausgesetzt.

Die Kessel sind nach Steuerbord gerollt
Die Kessel sind nach Steuerbord gerollt

Die Propellerwelle ist teilweise unter dem eingestürzten Rumpf verborgen und an manchen Stellen sichtbar, wenn man unter die eingestürzten Platten blickt (3)und bricht dann an der Stelle ab, an der das Heck umgefallen ist.

Die Rumpfplatten beherbergen einen spärlichen Wald aus Gorgonienfächern, die quer über das Schiff ausgerichtet sind, um ihre Äste der sanften Strömung entgegenzustrecken, die ungefähr parallel zum Ufer fließt.

Weiter nach hinten auf der Linie der Propellerwelle, dann leicht nach Backbord, dem Heckteil der Welle (4) verschwindet in einem intakten Abschnitt des Kiels am Heck. Auf der Rückseite dieses Abschnitts bleibt der vierflügelige Eisenpropeller intakt auf der Welle, wobei ein Blatt gerade nach oben zur Oberfläche zeigt (5).

Hinter dem Propeller befindet sich die Rosehills Ruder (6) liegt je nach Gezeitenstand etwa 30 m flach auf dem Meeresboden. Die Unterseite des Ruderschafts bleibt am Kiel befestigt, während weiter oben der Ruderschaft vom Wrack weggedrückt wird, wo der Steuerquadrant am Meeresboden festkeilt.

An der Spitze des Ruderschafts ist der Steuerquadrant recht klein, wobei die Steuerung durch eine dampfbetriebene Steuermaschine unterstützt wird (7).

Zwischen dem Ruderpfosten und dem Heck befindet sich das RosehillDas 12-Pfünder-Geschütz und die Geschützhalterung liegen auf einer Seite (8), mit dem Verschluss der Waffe im Sand und dem Lauf leicht nach oben und zum Kiel hin geneigt.

Waffe und Reittier
Waffe und Reittier

Das Deck vom Heck her ist komplett durchbrochen, nur ein paar Poller und geschwungene Rumpfabschnitte erinnern an die Kanten des Hecks (9). In den vergangenen Jahren wurden im Bereich des Hecks, der sich unter dem Geschütz befand, Munitionskisten gefunden (10).

Da das Wrack nach Steuerbord eingestürzt ist, erfolgt unser Rückweg entlang der Steuerbordseite (Ostseite) des Wracks. Der Rosehill war ein herkömmlicher Frachter mit vier Laderäumen, zwei Laderäumen vorne und zwei Laderäumen achtern, Masten und Windenausrüstung zwischen den Laderäumen. Daher ist es kaum verwunderlich, dass auf halber Strecke zu den Kesseln ein Mastabschnitt direkt an der Seite des Wracks ruht (11), durch ein Querstück vom Meeresboden ferngehalten.

Der Dreifachexpansionsmotor ist nach Steuerbord gefallen und wird teilweise von Trümmern verdeckt
Der Dreifachexpansionsmotor ist nach Steuerbord gefallen und wird teilweise von Trümmern verdeckt

Der Mastlinie weiter außen folgend, direkt vor der Linie befinden sich die zerbrochenen Überreste einer Winde (12). Mastreste setzen sich weiter außen fort und enden mit einem weiteren Querstück (13).

Das Unternehmen operiert von Cardiff aus und liefert Ladungen walisischer Kohle Rosehill Zum Be- und Entladen wären Landanlagen erforderlich gewesen, daher wäre die Windenausrüstung für den Betrieb der Bohrtürme minimal gewesen.

Zurück am Wrack und weiter vorwärts wird ein Teil der Kohleladung auf dem Meeresboden verteilt, auf Höhe des Laderaums Nummer 3 (14).

Wieder weiter nach vorne und auf gleicher Höhe mit dem RosehillMotor, kleine Lukensülle (15) zeigen die Luken aus den Schiffsbunkern an. Der Lagerraum für Kohle für einen Schiffskessel ist immer von der Ladung getrennt. Denn obwohl ein Schiff hauptsächlich für den Transport von Kohle genutzt wurde, konnte es auch mit anderen Gütern beladen werden.

Selbst beim Transport von Kohle könnte es sich um einen anderen Typ als den für Schiffskessel am besten geeigneten Typ gehandelt haben. Dennoch bezweifle ich, dass dies der Fall gewesen wäre Rosehills letzte Reise. Die Kohle war für Devonport und vermutlich für die Kessel der Royal Navy bestimmt.

Vor den Kesseln gibt es deutlich weniger Wrackteile. Entlang der Linie zwischen den beiden Kesseln und nur wenige Meter weiter vorne markiert eine weitere Steuermaschine das Steuerhausende des Steuersystems (16).

Etwas weiter vorne und steuerbord liegt der Eselskessel (17) ist von seinem ursprünglichen Standort im Frachtraum ausgerollt. Eine gewölbte Kappe ist abgebrochen und ruht auf dem Meeresboden dahinter.

Der größte Teil der ursprünglichen Bugstruktur besteht aus einigen Rumpfrippen, die für die Backbordseite des Bugs geformt sind. Diese steigen einfach aus dem Meeresboden auf (18).

Etwas abseits liegt das Bugdeck (19) ist ein Stück Holzdeckplanke, das teilweise von Sand verdeckt wird. Sollte die Holzterrasse verdeckt sein, werden die Kanten durch zwei Pollerpaare markiert. Einige wehende Hände und Zwecke sollte eine leichte Sandschicht entfernen.

Die anderen Beschläge für den Bogen sind alle gelöst. Der Backbordanker steckt noch in seiner Klüse (20), vom Rumpf gebrochen. Die Kette von dort führt zu einem großen Haufen direkt vor dem Anker (21), wobei der Steuerbordanker nach vorne ausgestreckt ist (22).

Der Backbordanker steckt noch in den Überresten seiner Klüse, aus der die Kette herausführt
Der Backbordanker steckt noch in den Resten seiner Klüse, aus der die Kette herausführt

Die Ankerwinde liegt im Sand neben dem Kettenhaufen (23). Es ist ein praktischer Ort, um ein verzögertes SMB aufzurufen und aufzutauchen.

Die Rosehill-Wracktour
Die Rosehill-Wracktour

REISEFÜHRER

DAHIN KOMMEN: Folgen Sie der A38 nach Plymouth und überqueren Sie dann vor der Einfahrt ins Stadtzentrum den Fluss Plym auf der A379 in Richtung Kingsbridge. Mountbatten ist auf der rechten Seite ausgeschildert und liegt nach knapp 3 Kilometern, wenn Sie den Schildern durch die Nebenstraßen folgen.

GEZEITEN: Die Rosehill kann bei jedem Gezeitenstand getaucht werden.

So finden Sie es: Die GPS-Koordinaten lauten 050 19.793N, 004 18.520W (Grad, Minuten und Dezimalstellen). Das Wrack liegt mit dem Bug nach Norden, wobei die Kessel und das Heck die höchsten Teile sind.

TAUCHEN & LUFT: Tiefblaues Tauchen, 01752 491490.

UNTERKUNFT: Zimmer sind im Mountbatten verfügbar

QUALIFIKATION: Die Tiefe beträgt ca. 30 m, daher sind PADI Advanced, BSAC Sports Diver oder höher erforderlich.

START: Bei Mountbatten und Queen Anne’s Battery in Plymouth gibt es große Hellingen.

WEITERE INFORMATIONEN: Admiralitätskarte 1267, Von Falmouth nach Plymouth. Ordonnanzvermessungskarte 202, Torbay und South Dartmoor. Tauchen Sie in Süd-Cornwall, von Richard Larn. Der Wrecker-Guide für South Devon, Teil 2, von Peter Mitchel.

Pluspunkte: Mit dem beliebten James Eagan Layne und Scylla in der Nähe, die Rosehill wird kaum getaucht.

CONTRA: Ziemlich flach und neben einem Riff gelegen, kann es schwierig sein, ihn zu finden.

EIN WEITERES OPFER VON UB40

UM FÜNF NACH SECHS AM ABEND DES 23. SEPTEMBER 1917, Kapitän Phillip Jones vom Dampfer Rosehill war im Kartenraum und studierte die Position seines Schiffes.

Die Rosehill, In 1911 als die eingebauten Münster, kam mit 3,980 Tonnen walisischer Kohle auf ihrer Reise von Cardiff nach Devonport gut voran. Kapitän Jones wollte daher früher als erwartet eine leichte Kursänderung vornehmen, allerdings in Periskoptiefe, um Backbord des deutschen U-Bootes zu erreichen UB40 wollte diese Änderung unnötig machen.

Das erste, was Kapitän Jones davon wusste, war, als er den Maat von der Brücke aus rufen hörte: „Torpedo kommt!“ Als der Kapitän die Brücke erreichte, hatte der Maat das Ruder schon fest umgelegt und den Maschinenraum auf „Voll rückwärts“ geläutet. Rosehill begann zu schwingen, aber zu langsam.

Kapitän Jones sah den Torpedo deutlich genug, um seine rot lackierte Nase zu erkennen. Alle Torpedos UB40 Die auf den zahlreichen Missionen im Ärmelkanal abgefeuerten Flugzeuge trugen die gleiche rote Farbe. Dieser zerschmetterte die 95 m Rosehill direkt hinter dem Maschinenraum im Laderaum Nr. 3.

Die Explosion schickte die RosehillDas Heck liegt 3 m tiefer. Da er davon ausging, dass das Schiff in Sekundenschnelle verschwunden sein würde, befahl der Kapitän, die 24 Mann starke Besatzung und die beiden Armeekanoniere, die den alten japanischen 12-Pfünder am Heck bemannten, zu den Booten zu schicken. Doch trotz des Gewichts der Kohle in seinen Laderäumen blieb der Dampfer über Wasser.

Eine Stunde später führte Kapitän Jones eine freiwillige Besatzung zurück an Bord, um zu sehen, ob sie ihr Schiff retten könnten. Der Maat, der Zweite Offizier, der Chefingenieur, vier Seeleute und zwei Feuerwehrmänner waren bei ihm.

Bald kamen zwei private Schlepper an und begannen mit dem Abschleppen Rosehill Richtung Fowey. Dann trafen zwei Schlepper der Admiralität ein und änderten die Richtung des Schlepps nach Plymouth, aber sie schaffte es nicht.

Um 1.50 Uhr morgens Rosehill zeigte Anzeichen von Untergang. Alle kamen gerade noch rechtzeitig davon, als das Schiff entzweibrach und in der Whitsand Bay im tiefen Wasser unterging. Ihr Grab war durch Bojen der Patrouillenschiffe markiert.

Das war noch nicht ganz das Ende. Die Admiralität beschwerte sich über den Einsatz privater Schlepper und deren Entscheidung, Rosehill zunächst zu Fowey.

Wäre sie von der ersten Station nach Plymouth geschleppt worden, so hieß es, wäre sie wahrscheinlich gerettet worden. Die Gebühren, die an die Privatschlepper zu zahlen waren, hatten damit natürlich nichts zu tun.

Danke an Rich Stevenson.

Erschien in DIVER im Februar 2007

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x