Die Taucher-Auftriebsherausforderung

Auftriebsherausforderung
Auftriebsherausforderung

Zuletzt aktualisiert am 1. April 2024 von Divernet-Team

Wie gut ist Ihre Tarierungskontrolle? Bei der jüngsten DIVER Buoyancy Challenge in den Action Underwater Studios lernten 60 Taucher mehr über ihre Fähigkeiten.

Sean Eaton, Andrew Pugsley und Steve Warren analysieren das Wochenende und untersuchen, warum Tarierungskontrolle so wichtig ist.

Sean Eaton
Sean Eaton
Andrew Pugsley
Andrew Pugsley
Steve Warren
Steve Warren

Die Taucher-Auftriebs-Challenge, entwickelt von Mavericks Diving und DIVER, bestand aus einer Reihe auswertbarer Tests, die darauf abzielten, Tauchsituationen nachzubilden, in denen die Tarierungskontrolle die Sicherheit oder die Unterwasserumgebung beeinträchtigen könnte.

Die Veranstaltung fand an einem Wochenende im März statt und der sekundäre Vorteil war der soziale Aspekt.

Die Teilnehmer, viele davon in Clubgruppen, versammelten sich im Café/Bar der Action Underwater Studios in Basildon, Essex, wo die Veranstaltung stattfand.

Das Studio war mit seinem 6 m tiefen Filmbecken ideal geeignet, und die Taucher konnten im Gespräch mit den Regisseuren Fred Woodcock und Geoff Smith mehr über die Unterwasser-Spezialeffekte der dort gedrehten Filme erfahren.

Achtundfünfzig Taucher aller Erfahrungsstufen kamen, um ihre Fähigkeiten zu testen, mehr über sich selbst zu lernen und um zehn Preise zu konkurrieren.

Sie reichten von einem PADI SEAL (vorzertifizierter Jugendlicher) bis hin zu Instructor-Trainern und technischen Tauchern.

Würden die Tauchlehrer und Divemaster alle Preise gewinnen? Hätte ein Handicap-Bewertungssystem verwendet werden sollen? Ganz sicher nicht!

Da es sich um einen objektiven Test handelte, bei dem niemand besonders behandelt wurde, sind die Ergebnisse aufschlussreich und die Preise wohlverdient.

Die Herausforderung wurde von den Mavericks-Tauchlehrern Steve Warren und Andrew (AJ) Pugsley entworfen.

Sie sind auf Weiterbildung spezialisiert – insbesondere auf Auftriebskontroll-Workshops und Unterwasserfotografie.

Ihre persönlichen Interessen zum Tauchen, zur Tierwelt (insbesondere Haie) und Fotografie, haben die Bedeutung der instinktiven Tarierung zur Gewährleistung ihrer eigenen Sicherheit und für die enge Interaktion mit Tieren deutlich gemacht.

Steve und AJ blieben als Führer und Sicherheitsschutz im Wasser. Die Teilnehmer wurden an der Oberfläche eingewiesen, bevor sie der Reihe nach zu den einzelnen Hindernissen geführt wurden.

Durch den Einsatz von Unterwasser-Lernkarten konnten sie sich auf die Aufgabe konzentrieren, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wo sie sein sollten.

Jeweils zwei Teilnehmer mussten den Hindernisparcours absolvieren und absolvierten dieselben Tests, jedoch in einer anderen Reihenfolge.

Der Kurs dauerte etwa 10 Minuten, es wurde jedoch keine Zeitbeurteilung vorgenommen. Steve und AJ bewerteten oder beurteilten nicht, stellten jedoch sicher, dass die Regeln bei jedem Test eingehalten wurden.

DIE RICHTER BEOBACHTEN von außerhalb des Tanks, durch die beiden Filmfenster.

Es handelte sich um Mike Harwood (ehemaliger Health & Safety Executive Inspector und Experte für Tauchersicherheit) sowie Paul Biggins und Jon Bramley (Seasearch-Tutoren, die das vertraten). Meeresschutz Gesellschaft und Sorge um den Schutz der Meeresumwelt vor den Auswirkungen schlechter Tarierung der Taucher).

Die Juroren gaben den Teilnehmern Strafpunkte, wenn es zu Kontakt mit einem Rahmen kam, ein Kegel verschoben wurde oder die Aufstiegszeit durch einen 5-Sekunden-Block überschritten wurde.

Jeder Taucher wurde im Wasser gewogen, um sein Übergewicht festzustellen. Zu Beginn des Tauchgangs sollte der größte Teil 2-3 kg negativ sein, um das Luftgewicht auszugleichen, das aus der Flasche verloren geht.

Am Ende des Unterwasser-Hindernisparcours (im Bild oben beschrieben) wurde eine Gewichtsabwurfübung durchgeführt.

Die Taucher legten zunächst die Hände auf den Kopf, dann mussten sie ihre Gewichte ablegen und die Hände wieder auf den Kopf legen. Sie wurden zeitlich festgelegt, um zu sehen, ob der Prozess schnell und instinktiv ablaufen würde.

Die Inspiration für diesen Test war die Statistik, dass bei 85 % der tödlichen Sporttauchunfälle die Gewichte noch an Ort und Stelle sind, wenn der Taucher aus dem Wasser genommen wird (Caruso, 2004).

Abschließend absolvierten die Teilnehmer ein Theoriequiz, bei dem einige der Fragen dem Typ von Zertifizierungsprüfungen entsprachen, andere jedoch anspruchsvoller waren und die Taucher dazu anregten, intensiv über Auftriebsthemen nachzudenken.

Die Ergebnisse des Wiegens, des Abwägens und des Theoriequiz flossen nicht in die Endwertung ein, die der Preisverleihung zugrunde lag.

Wie haben sie es gemacht?

Die Altersspanne der Teilnehmer lag zwischen 12 und 74 Jahren, das Durchschnittsalter bei 37 Jahren. Die Erfahrungsspanne reichte von 7 bis über 1000 Tauchgängen, der Durchschnitt lag bei 296 Tauchgängen. 71 % der Teilnehmer waren PADI-Taucher, 21 % BSAC und der Rest GUE oder TDI.

Die beste Punktzahl war 3 und die schlechteste 65, wobei ein Taucher aufgrund der Zerstörung jeder Station die Übungen nicht absolvieren durfte! Die durchschnittliche Punktzahl lag bei etwa 20.

Von den Top 10 waren sechs Taucher auf Führungsebene, einer ein technischer Taucher und einer ein PADI SEAL (offiziell nicht zertifiziert).

Das Ergebnishistogramm zeigte eine ziemlich verrauschte Verteilung, was bei einer kleinen Stichprobengröße zu erwarten war, obwohl sie einer Normalverteilung zu ähneln schien.

Dies deutete darauf hin, dass der Schwierigkeitsgrad des Tests für die Stichprobengruppe einigermaßen angemessen war.

Die Definition eines akzeptablen Tarierungskontrollstandards auf der Grundlage dieser Daten wäre höchst subjektiv – er sollte wohl an bestimmte Tauchumgebungen angepasst werden.

Es ist jedoch interessant, die relativen Ergebnisse von Tauchern auf Führungsebene zu vergleichen (Tauchlehrer und Ausbilder) für den Rest.

59 % der Taucher ohne Führungsebene erzielten bessere (niedrigere) Ergebnisse als der Durchschnitt, während die Ergebnisse von 61 % der Taucher mit Führungsebene über dem Durchschnitt lagen.

Dies legt nahe, dass die Tarierungskontrolle von Divemastern und Tauchlehrern ist nicht besser als das anderer Taucher.

Dies könnte so interpretiert werden, dass die Taucher ohne Führungsniveau umfassend ausgebildet und kompetent in Bezug auf Tarierungskontrolle sind.

Wenn man jedoch bedenkt, dass die durchschnittliche Punktzahl von 20 in einer 10-minütigen Sitzung einem 60-100-maligen Tritt gegen das Riff oder Wrack während eines typischen Tauchgangs entspricht, könnte man argumentieren, dass der Standard selbst zu niedrig ist und dass mehr sein sollte was von Tauchern erwartet wird, sobald sie dort ankommen Tauchlehrer oder Ausbilderniveau.

Der Test, der den Tauchern die meisten Strafpunkte einbrachte, war der 45-Sekunden-Aufstieg. Im Durchschnitt gewann jeder Taucher mehr als 4 Punkte und sie waren im Allgemeinen zu langsam.

Der durchschnittliche Taucher brauchte für den Aufstieg 1.5-mal so lange wie angegeben.

Ein langsamerer Aufstieg könnte als sicherer gelten, aber denken Sie daran, dass die längere Zeit, die Sie in der Tiefe verbringen, die Stickstoffaufnahme erhöht und die verfügbare Luftzufuhr verringert.

Am aufschlussreichsten bei diesem Test war jedoch die (nicht bewertete) Beobachtung, dass viele Taucher aufstiegen und dann wieder abstiegen.

Viele Taucher wurden darauf trainiert, auf dem Boden zu knien und die gesamte Luft aus ihrem Tarierjacket abzulassen, bevor sie mit dem Aufstieg beginnen. Dies scheint eine unnötige und manchmal unpraktische Routine zu sein, die Beobachtungen zufolge zu Problemen bei der Kontrolle des Aufstiegs führt.

Es gab Einschränkungen bei den verwendeten Methoden – beispielsweise die Bewertung pro Kontakt mit einem Rahmen. Wenn ein Taucher ständig Kontakt mit einem Rahmen hätte, würde er nur eine Strafe erhalten.

Um dies zu verhindern, vergab das Punktesystem einen zusätzlichen Strafpunkt für alle 5 Sekunden Kontakt.

Man könnte sagen, dass dünnere Taucher einen Vorteil haben, weil sie mehr Raum haben, sich innerhalb eines Rahmens zu bewegen, bevor sie ihn berühren.

This was not addressed, but it's worth noting that the top 10 scores were fairly representative of a distribution of body sizes.

Taucher durften mit jeder Ausrüstungskonfiguration tauchen, mit der sie sich wohl fühlten, solange es sicher war. Es gab Twin-Set-Taucher mit Wing-Jacken, eine einseitig getragene Konfiguration ohne Gurtzeug und alles von Trockenanzügen bis hin zu Badeshorts.

GEWICHTUNG

Der Übergewichtstest zeigte, dass die Mehrheit der Taucher korrekt gewichtet war (2-3 kg negativ). Einige waren jedoch mindestens 5 kg übergewichtig (7-8 kg negativ).

Nur sechs Teilnehmer entschieden sich dafür, vor den Tests eine Gewichtskontrolle vor Ort durchzuführen.

Die Übung zum Abnehmen des Gewichtes war in der Regel in etwa 4 Sekunden abgeschlossen, wobei einige Taucher etwas länger brauchten.

Es wird anerkannt, dass ein Grund für die längere Dauer darin liegen könnte, dass die Übung nicht ausreichend erklärt und verstanden wurde.

Dropping quick-release weights should be a rapid process, and while there were a few fumbles, inability to release doesn't appear to be the reason for people failing to ditch weights in an emergency.

It seems that divers simply don't consider this option when they get into trouble.

Insgesamt hat die Herausforderung den Tauchern dabei geholfen, ihre Stärken und Schwächen zu entdecken. Die meisten konnten erkennen, wo sie Punkte verloren hatten, was ihnen einen Hinweis auf Bereiche mit Verbesserungsbedarf gab.

„Auftriebskontrolle ist eine wesentliche Fähigkeit, aber wie oft wird sie nach dem ersten Training neu bewertet?“ sagte Richter Mike Harwood anschließend.

„Die Buoyancy Challenge war mehr als ein Wettbewerb. Es gab jedem Teilnehmer die Möglichkeit, seine Fähigkeiten im Bereich der Tarierung zu überprüfen.

Bei den verschiedenen Diamond-Reef-System-Übungen wurden auf spielerische Art und Weise alle wesentlichen Fertigkeiten im Bereich Tarierung und Kontrolle getestet.

„Diese Herausforderung war eine Win-Win-Situation, da alle Teilnehmer mit einem besseren Verständnis ihrer Stärken und Schwächen in dieser Fertigkeit nach Hause gegangen sind.“

Wir hoffen, dass auch allen, die an der Buoyancy Challenge teilgenommen haben, das Erlebnis gefallen hat.

WARUM DIE AUFTRIEBSKONTROLLE SO WICHTIG IST

Ein Taucher verliert sein Leben in einem Wrack. In dreißig Metern Tiefe leitet ein Taucher bei einer nächtlichen Rettung einen kontrollierten Auftrieb ein, nur um festzustellen, dass seine Flossen den Meeresboden berühren, als er dachte, die beiden würden aufsteigen.

Ein Anfängertaucher erreicht eine der letzten Fertigkeiten seines Tauchkurses und stellt fest, dass er nach dem Abnehmen seines 6 kg schweren Bleigurts immer noch sinkt. Ein Taucher, der sich außerhalb der Luft befindet, stürzt unter die Wasseroberfläche und ertrinkt.

Ein Tauchlehrer stürzt mit rasender Geschwindigkeit auf 57 m Tiefe und wird fast von einer Narkose überwältigt.

Ein Kumpelpaar, das bei einem Dekompressionsstopp die Luft teilt, verliert den Halt zueinander – einer fällt zurück in 40 m tiefes Wasser und wird getötet; der andere embolisiert, während er an die Oberfläche schießt.

Each of these real incidents occurred through a diver's failure to understand and control buoyancy.

Tauchlehrer vermitteln Tauchern auf Einstiegsniveau eine Reihe von Fähigkeiten, einschließlich der Vorbereitung auf Gefahren, denen sie wahrscheinlich nie begegnen werden.

Um einen Notfall außerhalb der Luft zu bewältigen, erlernen die meisten Taucher kontrollierte Notschwimmaufstiege und die Nutzung alternativer Luftquellen. Aber Tarierungskontrolle ist eine Fähigkeit, die wir bei jedem Tauchgang anwenden.

It's one of the foundations of safe diving, and when it breaks down, it places us at risk. Do we give it the thought it deserves?

Übergewicht

Tauchvorfälle haben ihren Ursprung oft weit entfernt von offenen Gewässern, vielleicht Jahre bevor sie überhaupt passieren. Viele Probleme, bei denen die Kontrolle über den Auftrieb verloren geht, sind auf Übergewicht zurückzuführen.

Tauchanfängern sollte beigebracht werden, wie man einen formellen Tarierungscheck durchführt. Dies kann man nicht einmal tun und dann vergessen, auch wenn die Ausbilder diese Tatsache möglicherweise nicht frühzeitig betonen.

Die Atmung ist eine wichtige Variable. Vor der ersten Poolsitzung führen neue Taucher normalerweise eine Gewichtskontrolle durch. Sie sind normalerweise nervös und atmen deshalb tiefer, was ihnen einen unrealistischen Auftrieb verleiht.

Der Ausbilder erhöht das Gewicht, bis die Schüler sinken, und kann dann noch mehr Gewicht hinzufügen, um sie fest auf dem Boden zu halten und leichter zu kontrollieren.

Wenn sich die Schüler entspannen, atmen sie weniger tief und benötigen weniger Gewicht. Sie werden zunehmend übergewichtig.

If this isn't explained and demonstrated through further buoyancy checks, and weight removed, they may accept being overweighted as normal.

Nach der Zertifizierung tauchen sie weiterhin auf diese Weise. Selbst erfahrene Taucher atmen zu Beginn eines Tauchausflugs oft tiefer durch und können im Laufe des Urlaubs Gewicht verlieren.

Weitere Variablen, die den Auftrieb beeinflussen, insbesondere bei reisenden Tauchern, sind der Zylindertyp, der Salzgehalt des Wassers sowie die Dicke und Konstruktion des Anzugs.

Auch Neoprenanzüge nutzen sich ab und verlieren an Auftrieb, wenn der Schaum zerfällt. Daher sollten Tarierungskontrollen ein regelmäßiger Bestandteil unserer defensiven Tauchübungen sein.

Overweighting doesn't need to be substantial to create big problems. For every kilo of excess weight, you need to displace a kilo of water to compensate, which means putting a litre of air into your BC or drysuit.

It doesn't sound much, but at 10m divers using expanded neoprene suits will have lost half their buoyancy, so will have 2 unneeded litres of gas to control.

Stellen Sie sich eine 2-Liter-Colaflasche voller Luft vor und wie schnell diese aus 10 m Höhe nach oben fliegen würde. Würdest du es wirklich tragen wollen?

. Gerätetauchen umfasst eine Reihe von Phasen, die unterschiedliche Fähigkeiten zur Auftriebskontrolle erfordern.

Jedes birgt Gefahren, die erkannt, antizipiert und verhindert oder im schlimmsten Fall bewältigt und überstanden werden sollten.

ABSTIEGSPHASE

Diese Phase beginnt mit einem Übergewicht der Taucher. Dies ist unvermeidlich, da sie einen vollen Tank mit Gas transportieren und dessen Gewicht (etwa 1 kg pro 800 Liter Luft) so groß sein muss, dass sie auch dann unter Wasser bleiben können, wenn das meiste davon eingeatmet wurde.

Andernfalls sind sie möglicherweise nicht in der Lage, ihren Aufstieg zu verlangsamen und einen Sicherheits- oder Bühnendekostopp einzuhalten.

Beim Abstieg können verschiedene Probleme auftreten. Eine Mittelohrentzündung ist wahrscheinlich.

Tauchern wird beigebracht, dass sie anhalten, sich ein wenig erheben und vorsichtig versuchen sollten, den Druck auszugleichen, wenn ein Ohr beim Absinken hängenbleibt. Richtig gewichtete Taucher, die ihren Auftrieb kontrollieren, können sehr langsam abtauchen.

Für einen schnellen Abstieg müssten sie eine harte Flosse verwenden, um beispielsweise gegen eine starke Strömung in den Windschatten eines Riffs auf den Malediven zu gelangen. Wenn also ein Ohr hängen bleibt, können sie den Abstieg sofort stoppen.

Übergewichtige Taucher sinken schnell, und wenn ihre Ohren hängen bleiben, ist es wahrscheinlich, dass sie weiter nach unten sinken, was zu zusätzlichen Schmerzen und Schäden führt.

Ein weiteres Problem ist die Trennung von Tauchpartnern, insbesondere bei schlechten Sichtverhältnissen, wenn ein Taucher schneller sinkt als der andere.

Ein größeres Risiko besteht beim schnellen, unkontrollierten Abtauchen in tiefes Wasser, insbesondere in der Nähe von Wänden.

Eine leichte Übergewichtung kann Ihre anfängliche Sinkgeschwindigkeit leicht verdoppeln, und diese wird weiter zunehmen, wenn Sie durch die Kompression des Anzugs an Auftrieb verlieren.

Schnelle Abstiege können den Beginn und die Schwere einer Narkose beschleunigen, Sie in die Sauerstofftoxizitätszone bringen, insbesondere wenn Sie Nitrox verwenden, und Sie unvorhergesehenen Dekompressionsverpflichtungen aussetzen.

Sogar sehr erfahrene und qualifizierte Taucher sind während der Abtauchphase gestorben, nachdem sie mit ausgeschaltetem Gas ins Wasser gegangen waren und weder atmen noch Tarierjackets oder Trockentauchanzüge aufblasen konnten, um einen positiven Auftrieb zu erreichen.

Sogar Ausbilder sind gestorben, als sie mit ausgeschalteter Luft ins Wasser geschwemmt wurden.

It's good practice to have your air on and BC inflated enough to provide sufficient buoyancy to keep your head above water whenever there's a risk of falling in, such as when sitting kitted up on a RIB.

Wir empfehlen Tauchern, immer zu überprüfen, ob ihre eigene Luft eingeschaltet ist.

Beim „Hands-on“-Buddy-Check, bei dem ein anderer Taucher überprüft, ob die Luft eingeschaltet ist, besteht das Risiko, dass er die Luft ausschaltet und eine halbe Umdrehung zurückdreht.

Ihr Manometer zeigt an, dass die Luft eingeschaltet ist, aber in der Tiefe könnte der Gasfluss gefährlich eingeschränkt sein.

NEUTRALE PHASE

Beim Herumschwimmen sollten Sie normalerweise einen neutralen Auftrieb und eine neutrale Trimmung haben. Taucher, denen es an guten Tarierungsfähigkeiten mangelt, müssen hart arbeiten und verbrennen daher weit mehr Gas als ein Tauchpartner, der sich mit Tarierung auskennt.

Übergewichtige Taucher sieht man oft wild um sich schlagen und mit dem Hund paddeln. Sie sinken und kämpfen darum, mitten im Wasser zu bleiben.

Der Gasverbrauch steigt dramatisch an und im Tauchurlaub, wenn alle die gleiche Flaschengröße haben, ist es am wahrscheinlichsten, dass sie zuerst auftauchen müssen.

Kein vernünftiger Taucher spielt das Luftspiel und verkündet entweder, dass er weniger Gas verbraucht als alle anderen, oder versucht, es mit denen aufzunehmen, die das tun.

However, there's no denying that using far more air than your buddies can cause embarrassment.

Neutral buoyancy helps solve this problem by reducing effort. But simply pumping air into your buoyancy controller, or BC, isn't the best way.

THE AVERAGE ADULT'S LUNGS can hold about 6 liters of gas, so a full breath provides 6kg of lift or buoyancy. Coincidentally, that's roughly how much buoyancy many coldwater wetsuits provide.

Damit die Lunge nicht kollabiert, verbleiben immer etwa 1.5 Liter Gas in der Lunge.

Bleiben also 4.5 Liter, die wir nach Belieben hinein- und herausbewegen können; So können wir unseren Auftrieb um bis zu 4.5 kg oder etwa 20 % der Kapazität eines modernen Freizeitjackets anpassen.

Frühe Aqualung-Taucher nutzten ihre Lungen als Tarierweste, aber je dicker der Anzug und je tiefer der Tauchgang, desto größer ist der Verlust an Auftrieb und desto schwieriger ist es, neutralen Auftrieb zu bewahren, wenn man nur die Lungen nutzt.

Irgendwann wird es unmöglich.

Je mehr Sie übergewichtig sind, desto mehr müssen Sie daran arbeiten, die Luft in Ihrem Jacket zu kontrollieren. Bei jeder Tiefenänderung muss Luft zugeführt oder abgelassen werden.

Die Ausdehnungs- und Kontraktionsverhältnisse des Gases sind im Flachwasser am größten, daher ist die Kontrolle des Auftriebs hier für übergewichtige Taucher am schwierigsten.

Neutraler Trimm ist ein wichtiger Teil des einfachen Tauchens. Wasser ist 800-mal dichter als Luft, und es ist sehr anstrengend, es zu durchdringen. Um die Geschwindigkeit durch Wasser zu verdoppeln, ist viermal mehr Energie erforderlich.

Being neutrally buoyant means that you can float effortlessly and minimize gas use, but if you aren't streamlined, swimming is inefficient and tiring.

Harte Arbeit und übermäßiges Atmen unter Wasser verursachen viele potenzielle Probleme. Das Offensichtliche ist, dass der Gasverbrauch steigt und die Tauchzeit sinkt, aber es gibt noch andere physiologische Nachteile.

Durch schweres Atmen erhöht sich die Belastung durch Inertgas. Tauchern wird beigebracht, dass das Risiko einer Dekompressionskrankheit steigt, wenn sie hart unter Wasser arbeiten.

Um dies zu reduzieren, sollten Tauchzeiten verkürzt oder Sicherheits- und Dekostopps verlängert werden. Aber wie oft wird dies in Betracht gezogen?

Auch die Kohlendioxidretention ist ein Problem des Überatmens und verschlimmert tendenziell die Auswirkungen der Narkose.

Streamlining isn't helped by overweighting. With most weight worn on the waist, your body is naturally pitched feet-down, head-up.

Mehr Gewicht erhöht diese Neigung. Die Luft im Jacket steigt auf und bläst den Bereich hinter den Schultern auf. Die Neigung Ihres Körpers und die im Jacket angesammelte Luft erzeugen einen Luftwiderstand.

Durch die Gewichtsreduzierung wird die zum Ausgleich benötigte Luftmenge reduziert und dadurch der Luftwiderstand des Tarierjackets minimiert.

Die Luft im Tarierjacket sollte sich idealerweise in den Kanälen neben dem Tank befinden und dabei helfen, Sie zu stabilisieren, ein Wegrollen beim Schwimmen zu verhindern und Sie horizontal zu halten, sodass Sie mit minimalem Kraftaufwand durch das Wasser schneiden können.

WÄHREND DER NEUTRALPHASE, müssen Taucher auch ihr räumliches Bewusstsein behalten, ein Denkprozess, der nur funktioniert, wenn Sie über gute Tarierungsfähigkeiten verfügen oder ihre Mängel erkennen können.

Es schützt Sie und die Umwelt.

Überkopfumgebungen wie Höhlen und Schiffswracks haben in der Regel eine hervorragende Sicht, da das Wasser oft still ist. Taucher, die nicht in den richtigen Finning-Techniken geschult sind, können jedoch Schlick aufwirbeln, wodurch die Sicht augenblicklich von klar auf Null sinkt.

In der Nähe des Ausgangs, aber nicht sichtbar, kann es passieren, dass Taucher einfach keine Luft mehr haben.

Ein schlechtes räumliches Bewusstsein schadet auch der Umwelt. Den Flossenspitzen fehlen Nervenenden und Korallen sind ein leichtes Opfer des fehlgeleiteten Flossenstoßes.

Erfahrene Taucher sind sich der Position ihrer Flossen im Verhältnis zur Umgebung sehr bewusst und wissen auch, wohin der Schub der Flosse geht.

Der Einsatz von Froschtritten oder die Verwendung der unteren Flosse, um den Schub der oberen Flosse zu blockieren, sind nützliche Techniken beim Überkopfschwimmen, wenn man über leicht gestörten Meeresböden oder in der Nähe von Korallen schwimmt, um die Sicht aufrechtzuerhalten und Schäden an der Umgebung zu reduzieren.

Neutral trim and spatial awareness can be learned and practiced using obstacle courses such as Buoyancy Training Systems' Diamond Reef program.

Practice makes you better – but there's no shame in realizing that you need to improve, or are having a bad day.

Wenn Sie etwas weiter von gefährdeten Korallen entfernt bleiben, haben Sie Handlungsspielraum und können die Kontrolle wiedererlangen, wenn etwas schief geht.

The best divers weren't created in a blinding light and presented with their C-cards by God. They evolved, making a lot of mistakes along the way.

AUFSTIEGPHASE

Die Art und Weise, wie wir aufsteigen, hat sich verändert. Die Aufstiegsgeschwindigkeiten sind heute nur noch etwa halb so hoch wie früher und Direktaufstiege gehören der Vergangenheit an.

Sicherheitsstopps sind an der Tagesordnung und Dekompressionstauchgänge unter Sporttauchern sind an der Tagesordnung.

Sowohl Über- als auch Untergewicht tragen zu Problemen beim Aufstieg bei. Übergewicht führt zu einem übermäßigen Aufblasen von Jacken und Trockenanzügen.

Wenn Taucher versuchen, ihre Aufstiegsgeschwindigkeit zu kontrollieren, kann sich ein Stop-Go-Muster entwickeln. Die Geschwindigkeit nimmt zu, sie überladen zu stark, bekommen einen negativen Auftrieb und beginnen wieder zu sinken.

They then hit the inflator to get the ascent back underway, over-compensate again and speed up. It's a vicious circle.

In flacherem Wasser ist die Situation noch schwieriger zu kontrollieren. Trennungen von Tauchpartnern werden wahrscheinlicher, da es für die Taucher schwierig ist, die gleiche Aufstiegsgeschwindigkeit beizubehalten und auf gleicher Höhe zu bleiben.

Der Luftverbrauch erhöht sich wahrscheinlich, wenn bereits wenig Benzin vorhanden ist, und es besteht die Gefahr, dass der Kraftstoff ausgeht.

Mit dem richtigen Gewicht können Taucher sehr langsam aufsteigen. Auf ihrer Sicherheits- oder Deko-Stopp-Stufe können sie so lange wie nötig anhalten und frei hängen.

Erfahrene Taucher nutzen die Hangzeit, um das Schweben mitten im Wasser zu üben, wobei sie Computer als Referenz verwenden, um die Tiefe mit einer Genauigkeit von 0.3 m aufrechtzuerhalten.

UNTERGEWICHTUNG SCHAFFT Andere Gefahren. Untergewichtige Taucher in Neoprenanzügen werden in der Nähe der Oberfläche, insbesondere in der Sicherheitsstoppzone, mehr Auftrieb haben.

There's little they can do to stay under water unless there's a convenient hand-hold nearby, an overweighted buddy who can keep them both under water, or a shot or anchorline to hang onto – with all its attendant risks.

Solche Taucher gewinnen noch mehr Auftrieb, wenn sie aus der Flasche atmen. Taucher wurden vermisst stoppt wegen Untergewichtung.

Aufstiege sind in der Regel Routinetätigkeiten, aber einige Taucher, meist in Situationen außerhalb der Luft, werden mit Notaufstiegen konfrontiert, sei es zur Selbstrettung oder um anderen zu helfen.

Taucher, die mit einer unabhängigen alternativen Luftquelle, wie z. B. einem Pony, ausgestattet sind, können eine OOA-Situation innerhalb normaler Freizeittiefen und Nullzeitgrenzen mit wenig Drama bewältigen.

Aber Ponyflaschen werden in Resorts oder auf Tauchsafaris nicht regelmäßig zur Verfügung gestellt.

Ohne eine solche eskalieren die Probleme schnell. Die Nutzung einer alternativen Luftquelle, die von einem anderen Taucher bereitgestellt wird, ist die bevorzugte nächstbeste Option.

Bei einem gemeinsamen Aufstieg müssen Taucher einander fest im Griff behalten.

Im Idealfall sollten beide neutral bleiben, aber wenn ein Taucher keine Luft mehr hat, kann er sein Tarierjacket oder seinen Trockentauchanzug nicht aufblasen. Daher muss der unterstützende Taucher wahrscheinlich den Auftrieb für beides bis zu einem gewissen Grad kontrollieren.

Wenn der OOA-Taucher stark mit der Flosse schwimmt, um den Aufstieg aufrechtzuerhalten, erhöht sich der Gasverbrauch um ein Vielfaches, und wenn dem rettenden Taucher ebenfalls die Luft ausgeht, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass ihm auch das Atemgas ausgeht.

Der helfende Taucher muss ausreichend Auftrieb haben, um ein Opfer mit negativem Auftrieb zu tragen. Verlieren die Taucher dann den Halt, steigt der helfende Taucher auf und der OOA-Verunfallte sinkt.

Eine Übergewichtung erhöht lediglich die Differenz und die Geschwindigkeit, mit der sie sich trennen. Ähnliche Probleme treten bei nicht reagierenden Opfern auf.

Selbstrettungstechniken Dazu gehören kontrollierte Notschwimmaufstiege und schwimmende Aufstiege.

CESAs werden von den meisten großen Ausbildungsagenturen unterrichtet. OOA-Taucher behalten ihr Gewicht und begeben sich an die Oberfläche, wobei sie versuchen, vollständig auszuatmen.

Die Luft im Trockentauchanzug oder Jacket wird nach und nach abgelassen, um einen neutralen oder leicht positiven Auftrieb zu gewährleisten.

Einige Behörden verlangen mittlerweile, dass Taucher ihre Bleigewichte ablegen, wenn sie die Oberfläche erreichen. Das ist eine gute Praxis. Es wurde beobachtet, dass Verletzte erfolgreich an die Oberfläche kamen, dann aber wieder zurücksanken und ertranken.

Denken Sie daran, dass wir bei der Tarierung darauf abzielen, auf Augenhöhe mit neutralem Lungenvolumen zu schweben. Unser Mund und unsere Nase liegen unter dem Wasserspiegel.

In Panik geratene Taucher neigen dazu, so viel Körper wie möglich vom Wasser fernzuhalten, und der Kopf wiegt etwa 5 kg.

Dies über der Wasserlinie durch Flossenschlag bei negativem Auftrieb zu unterstützen, ist sehr ermüdend und kann unmöglich werden.

All dies und noch mehr unterstreicht, warum eine gute Tarierung niemals als selbstverständlich angesehen werden sollte.

Die DIVER Buoyancy Challenge mag zwar zum Spaß gedacht sein, doch die zugrunde liegende Absicht ist todernst.

DIE TESTSTRECKE

Der Hindernisparcours basierte größtenteils auf dem Diamond Reef-System, das eine Reihe rautenförmiger Kunststoffrahmen als Bezugspunkt für das Training und die Bewertung der Auftriebskontrolle verwendet.

Der bewertete Teil der Herausforderung bestand aus acht Unterwassertests:

.1 Abstieg und 1 Minute lang schweben
A frame was set up at 4.5m, the object to position one's body in the center and hover without touching the frame, simulating a deco or safety stop. The safety divers measured the minute.

2. HOCH-NIEDRIG-MITTLERER TUNNEL
Drei Diamanten wurden in unterschiedlichen Tiefen angeordnet, um einen wellenförmigen Tunnel zu bilden, der das Schwimmen durch eine Höhle, ein Wrack oder über ein Riff simuliert.

3. Kegelbox
An den Ecken eines Quadrats wurden vier Kegel aufgestellt. Der Taucher steigt in das Quadrat hinab, legt sich auf den Grund und steigt dann wieder auf – alles ohne die Kegel durch Kontakt oder Flossenschlag zu verschieben. Dies simuliert den Sturz in einen engen Raum, wie beim Fotografieren.

4. KID'S PUZZLE
Während die Taucher ihre Position im gleichen Rahmen wie beim 1-minütigen Schwebeflug hielten, mussten sie ein schwebendes Rätsel lösen.

Diese Aufgabe besteht darin, eine Plastikform aus einer Tüte in das passende Loch in einer Schachtel zu stecken und ist für Kinder ab 3 Monaten geeignet – ganz einfach! Es führt in das Laden von Aufgaben ein und simuliert das Aufnehmen eines Fotos oder das Manipulieren von Geräten, z. B. einem verzögerten SMB mitten im Wasser.

Die Verwendung eines Spielzeugs überwindet die Tatsache, dass manche Taucher mit bestimmten Arten von Ausrüstung besser vertraut sind als andere.

The slightly buoyant toy was suspended by a lightly weighted line just below the centre of the frame, such that it couldn't be used as a handhold.

5. Durchschwimmtunnel
Drei Diamanten bildeten einen Tunnel mit konstanter Tiefe, um das Schwimmen durch eine Höhle, ein Wrack oder entlang eines Riffs zu simulieren.

6. Beschwerter Goody-Bag durch den Tunnel
Eine Geschenktüte musste durch den Tunnel mit konstanter Tiefe getragen werden, um die Auftriebseffekte beim Aufheben von Gegenständen wie einer Kamera oder einem Artefakt zu simulieren. Es enthielt 4 kg Gewicht.

7. Durch den Tunnel rollen
Beim Durchschwimmen des Tunnels mit konstanter Tiefe musste eine Leine ausgezahlt werden. Dies simuliert das Leinenlegen in einem Wrack oder einer Höhle oder ein Suchmuster im offenen Wasser und erhöht die Aufgabenbelastung.

8. 45-SEKUNDEN-AUFSTIEG
Steigen Sie vom 6 m tiefen Boden aus ohne Instrumente zur Oberfläche auf. Dies testet die Zeitschätzung und simuliert den Verlust oder Ausfall eines Tauchcomputer.

DIE TOP 10

1. PREIS
PREIS FUJI DIGITALKAMERA & GEHÄUSE, VON FUJI

Der technische Taucher und PADI-Ausbilder von GUE UK, Gareth Burrows aus East Sussex, hisste überall die Flagge für DIR-Taucher („Doing It Right“). Auf seiner Siegerstrecke nutzte er ein Twin-Set.

“GUE courses are very heavily task-loaded, so it was just what I expected,” said Gareth. The high-low-mid-depth tunnel he considered the most challenging test, “as the hoops were so closely spaced. But we're taught to be able to hold and stop whatever happens, so that was easy enough.”

The Challenge “was useful and will have opened a lot of people's eyes,” said Gareth. “They teach what looks like a good buoyancy course here, and any practice is well worth doing.”

Gareth Burrows
Gareth Burrows

2. PREIS
PREIS SEAQUEST PRO PEARL BC, VON MAVERICKS DIVING

609 Auftriebsherausforderung 2

3. PREIS
INON-FISHEYE-LINSE VON OCEAN OPTICS

Howard Ryan von Bedford Scuba Divers BSAC taucht erst seit 2007 und begann gerade mit seiner Ausbildung zum Dive Leader.

“I think it's a brilliant idea, because the whole buoyancy thing is under-rated,” he said. “We start with the skills, and only right at the end of training look at buoyancy, but it should be the other way around. To see some people trampolining around on holiday dives is horrifying.”

“I had no preconceptions, but I thought I'd enjoy the day. The kiddie's toy was the hardest bit – I would forget all about the hovering.”

Howard Ryan
Howard Ryan

4. PREIS
PREIS TAG DER MEERESBIOLOGIE, VON JAMIE WATTS

609 Auftriebsherausforderung 4

5. PREIS
PERSÖNLICHE U/W FOTOGRAFIE TAG, VON MARTIN EDGE

Geoff Eaton, ein PADI Master Scuba Diver Trainer an der Sublime Diving Academy in Colchester, war der Meinung, dass die Challenge für sie von größerem Nutzen sein würde Fortgeschrittenes offenes Wasser Taucher als OWDs.

„Open Water Diver sind immer noch dabei, sich mit ihrer Ausrüstung auseinanderzusetzen“, sagte er. „Mein größtes Problem ist, dass Open-Water-Studenten zu schnell vorankommen. Daher ist es eine gute Fähigkeit, zu lernen, langsamer zu werden.“

“I'd love to put a Rettungstaucher group through this sort of course, as it's designed to raise awareness. As a skill-set it's superb, and it's also a fun activity.”

Geoff Eaton
Geoff Eaton

6. PREIS
SHARK AWARENESS DAY, BLUE PLANET AQUARIUM

David Pilgrim taucht seit neun Jahren und ist PADI Staff Instructor in Manchester.
“To be honest I was just expecting a few hoops, but not to do some of the other things like hovering in the skittle space – which wasn't so good without booties on.

“This pool's great, and it would be really good to do something like this for our own students. You could use ideas like this in a drysuit training session, where it would be a bit easier with the air right across your back, and extend it to wreck penetration.”

„So etwas verleiht dem Training eine neue Dimension.“

David Pilgrim
David Pilgrim

7. PREIS
TAG DER MEERESBIOLOGIE, VON JAMIE WATTS

„Eine fantastische Idee“, war das Fazit von Staff Instructor Debby Richardson, die den 6 m langen Underwater Studio-Pool schon einmal genutzt hatte und ihn für „wirklich gut für das Tarierungstraining“ hielt.

Hatte sie die Buoyancy-Challenge-Strecke überhaupt als knifflig empfunden?

“Well, yes and no. Although I do this sort of thing all the time, it's surprising how much we were given to think about on this circuit.”

“There was one shape in that puzzle I just couldn't get in, then luckily I had a good run.”

„Ich denke, je mehr Taucher die Chance bekommen, so etwas zu tun, desto besser.“

Debby Richardson
Debby Richardson

8. PREIS
INON U/W FOTOGRAFIE TAG, UNTERWASSERSTUDIOS

Ian Palmer, ein Assistenzlehrer aus Basildon, erschien mit einer Gruppe der Essex School of Diving beim Buoyancy Challenge.

„Ich wusste, dass es hier Wellenmaschinen gibt, und ich hatte mit einer starken Strömung gerechnet“, sagte er. Tatsächlich gab es an diesem Tag in der Nähe des Puzzles nur eine leichte Strömung.

„Dieses Rätsel war der härteste Test, und ich glaube auch, dass ich überkompensiert habe, als ich feststellte, dass Gewicht in der Tüte war.“

“I'd do it again, and without a shadow of doubt I'd say that an exercise like this would be useful for trainees before they do their Open Water.”

Ian Palmer
Ian Palmer

9. PREIS
INON U/W FOTOGRAFIE TAG, UNTERWASSERSTUDIOS

Die Familie Leopold erreichte beachtliche drei Preisplätze. Simone Leopold wurde Zweite, Ehemann Stephen wurde Vierte und ihr 15-jähriger Sohn Elliot, der weniger als 40 Tauchgänge gemacht hatte, wurde Neunter.

„Es hat wirklich viel Spaß gemacht“, urteilte Simone, eine BSAC Advanced Diver, die seit 25 Jahren taucht. „Wir würden auf jeden Fall Leute aus unserem Club dazu bringen, so etwas zu machen, wenn es eine regelmäßige Veranstaltung wäre, weil die Tarierung so wichtig ist.“

Für sie und Stephen war der Formkasten die größte Herausforderung: „Sie haben sich so auf das Puzzle selbst konzentriert. Es war auch interessant, mit der Rolle durch die Diamanten zu fahren, und wenn man sich zwischen den Kegeln niederlässt, wird einem bewusst, welche Turbulenzen die Flossen erzeugen können.“

Stephen, a BSAC 2nd Class diver from the school of '81, added: “This is an ideal training aid. In a normal diving situation people do tend to want to be overweighted, and so use more air.”

Elliot is an Ocean Diver of two years' experience. “It was very good fun, interesting and a bit harder than I expected, especially the diamonds at different levels.”

Den Leopolds gefiel die Idee, im eigenen Vereinsschwimmbad einen Parcours mit Schwimmübungen zu organisieren. „Die Einrichtung wäre einfach, könnte aber eine ziemliche Herausforderung darstellen“, sagte Elliot

609 Auftriebsherausforderung 9

10. PREIS
TAG DER MEERESBIOLOGIE, VON JAMIE WATTS

Lauren Noakes ist wie Stephen Leopold erst 15 Jahre alt, aber im Gegensatz zu ihm kam sie noch nicht über das Tauchen in einem 2 m tiefen Becken hinaus – das Mädchen aus Rainham war ein PADI SEAL.

“I'm halfway though my Open Water course, and I was expecting the Challenge to be really confusing – but in fact it was really good,” she told us after successfully completing the course, although she added that “hovering through the diamonds was quite hard”.

Ganz klar ein Naturtalent!

Lauren Noakes
Lauren Noakes
@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x