Kehre zum Blauen Planeten zurück

Rachel Butlers Bild eines Galapagos-Seelöwen, der einen Gelbflossen-Thunfisch angreift, den er an Land getrieben hat, ein Verhalten, das noch nie zuvor gefilmt wurde, aus der Coast-Folge. Foto: Rachel Butler / BBC
Das Bild zeigt: Ein Galapagos-Seelöwe greift einen Gelbflossen-Thunfisch an, den er an die Küste getrieben hat. Diese Jagdstrategie kommt nur auf den Galapagosinseln vor und wurde noch nie zuvor gefilmt. Insel Isabela, Galapagos, Ecuador

Zuletzt aktualisiert am 6. Dezember 2023 von Divernet

MANCHMAL IST ES EINE WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNGSSTUDIE oder eine Tauchergeschichte von einem abgelegenen Ort, die die Idee für eine Sequenz in einer Wildtierdokumentation im Fernsehen auslöst. Danach folgt ein strenger Rechercheprozess, bevor mit der Aufnahme begonnen wird.

Doch das war bei einem Abschnitt über Galapagos-Seelöwen beim Stranden von Gelbflossenthun nicht der Fall, der einer der vielen sehenswerten Momente von Blue Planet II sein dürfte, der lang erwarteten Fortsetzung der Natural History Unit der BBC Studios, die bald bei uns erscheint Bildschirme nach einer Pause von 16 Jahren.

Diese besondere Geschichte begann mit einem Gerücht, das in einer Bar gehört wurde, und endet in einer wissenschaftlichen Studie, wie Produzentin/Regisseurin der Serie Rachel Butler erklärt.

„Unser Kameramann Richard Wollocombe sagte: ‚Ich habe davon von einem Fischer bei einem Bier gehört und es klingt wirklich interessant – sollen wir es versuchen?‘ Wir dachten: Nein, Rich, wir brauchen etwas mehr, um weiterzumachen.“

„Also schickte er einen seiner Kameraassistenten los, der auf dieser abgelegenen Insel mitten im Nirgendwo kampierte und mit einem groben GoPro-Clip und ein paar Standbildern zurückkam.

„Wir wussten also, dass dies geschah, allerdings nicht in welchem ​​Ausmaß, wie häufig oder genau wo, aber wir dachten nur: Was für ein außergewöhnliches Verhalten!

„Galapagos-Seelöwen sind intelligente, aber normalerweise recht langsame, soziale Wesen, und hier jagten sie die Fische nicht nur mitten im Wasser, sondern bissen sie auch auf den Strand – diese 60 kg schweren Thunfische fliegen direkt durch die Luft und landen auf dem Vulkangestein! ”

Es dauerte drei Tage, bis wir die kleine Bucht auf der Insel Isabella erreichten und am Fuße eines aktiven Vulkans lagerten. „Tatsächlich gab es am ersten Morgen einen lebenden Thunfisch und einen Seelöwen, der ihn aß. Im Laufe des nächsten Monats lernten wir diese Seelöwenbande kennen. Den Star der Show nannten wir Tagboy – er tauchte fast jeden Tag, schien der Anführer zu sein und hatte jede Menge Energie.

„Seelöwen sind schnell, Thunfische lächerlich schnell und auch bei all dem Blut im Wasser waren die Galapagos-Haie ziemlich munter, daher war es eine Herausforderung, unter Wasser zu filmen. Wir hatten damit begonnen, überall in der Bucht statische Kameras anzubringen, aber schließlich haben wir den Schritt gewagt. Wir haben es für alle Fälle beim Schnorcheln mit Haifischanzügen gemacht, denn eine Evakuierung hätte 24 Stunden gedauert.

„Es war wahrscheinlich das Erstaunlichste, was ich je gesehen habe, und ich war von ziemlicher Skepsis zu so stolz, der Regisseur zu sein, der diese kostbaren Schüsse von etwas nach Hause gebracht hat, von dem wir wussten, dass es noch nie zuvor gefilmt worden war und für die Wissenschaft neu war.“ Wie wunderbar ist das auf dieser Welt?“

Sechzehn Jahre zuvor hatte ich die NHU in Bristol besucht, um mit den Machern der ersten Serie zu sprechen, und jetzt war es interessant, einen Vertreter der neuen Generation von Tauchfilmemachern der BBC zu treffen.

Rachel war an einer Reihe bahnbrechender Unterwassersequenzen auf Blue Planet II beteiligt.

Sie war bis in die frühen Morgenstunden im Studio und beteiligte sich an den letzten Schnittarbeiten für die Serie.

„Ich dachte immer, dass die Postproduktion weniger anstrengend wäre als die Dreharbeiten, aber ich denke, es war verrückter als ein Dreh!“ Sie sagt. „Aber es wird sich lohnen.“

Seit der Volkszählung des Meereslebens zu Beginn dieses Jahrhunderts konzentrieren sich Wissenschaftler auf die Ozeane und ihre vielfältigen Erkenntnisse werden schnell über das Internet verbreitet. „Es war viel einfacher, an die Geschichten heranzukommen, als es für das erste Blue Planet-Team gewesen wäre, weil die verfügbaren Informationen so viel umfassender sind“, sagt Rachel.

„Und dann ist da noch die Technologie – zum Teufel haben sie damals normale Kameras auf der Oberseite in Gehäuse eingebaut und Rebreathers aus Hoovers gebaut! Zielfernrohre, Hochgeschwindigkeitskameras und Red Dragons waren damals nur für den Einsatz auf der Oberseite verfügbar, und wir haben das alles unter Wasser aufgenommen.

„Wir haben auch eine bessere Tauchtechnologie. Die meisten unserer Tauchgänge haben wir mit Rebreathern gemacht, wenn es für das Thema richtig ist – natürlich möchte man sie nicht verwenden, wenn man sich in sehr flachem Wasser befindet oder mit Walen ein- und ausspringt.“

Heutzutage sind wir uns alle der Zerstörung der Ozeane sehr bewusst. Das wurde deutlich, als der ausführende Produzent James Honeyborne sich vor sechs Jahren daran machte, die Serie in Auftrag zu geben. „Es schien wirklich so, als stünden unsere Ozeane unter größerem Druck als je zuvor in der Geschichte der Menschheit und es wäre mehr denn je an der Zeit, den Menschen zu zeigen, wie erstaunlich Meerestiere sind, aber auch zu betonen, dass, wenn sie nicht bald etwas unternehmen, sie werden nicht da sein.“

Dieses dunklere Thema unterstreicht Blue Planet II. „Wir wollten es zeitgenössisch machen und nicht nur etwas, das im Abschnitt „Making Of“ oder am Ende des Films erwähnt wird.

„Wie Tiere mit den Vorgängen in den Ozeanen zurechtkommen, zieht sich wie ein roter Faden durch die Serie.“

EIN NEUES VERHALTEN In einer Studie aus dem Jahr 2011 wurde darauf hingewiesen, aber nie professionell gefilmt, war der Film mit Percy, dem Stoßzahnfisch, und für Rachel als Taucherin wurde dieser Film zu ihrem Lieblingsfilm. „Ich bin ziemlich oft an Riffen getaucht und es kam mir außergewöhnlich vor, dass diese Insel im Great Barrier Reef ein Zentrum für die Wissenschaft sein sollte, aber niemand hatte jemals bemerkt, dass diese kleinen Fische mit Werkzeugen herumschwimmen!“

Der giftige portugiesische Kriegsmann ist keine Qualle, sondern ein Siphonophor, ein Tier, das aus a besteht
Gruppe spezialisierter Personen, die zusammenarbeiten. Sie sind auch als „schwebender Terror“ bekannt, da sie mit dem Wind segeln können, der ihre Tentakel hinter sich herzieht, was für Menschen einen sehr schmerzhaften Stich verursacht und Fische lähmt.
Der giftige portugiesische Kriegsmann ist keine Qualle, sondern ein Siphonophor, ein Tier, das aus a besteht Gruppe spezialisierter Personen, die zusammenarbeiten. Sie sind auch als „schwebender Terror“ bekannt, da sie mit dem Wind segeln können, der ihre Tentakel hinter sich herzieht, was für Menschen einen sehr schmerzhaften Stich verursacht und Fische lähmt.

Die Dreharbeiten wurden mit Hilfe von Alex Vail, einem auf der Insel ansässigen Wissenschaftler, organisiert. „Der Kameramann Roger Munns und ich verbrachten wahrscheinlich etwa 100 Stunden mit Percy im Wasser und beobachteten einfach nur diesen hartnäckigen kleinen Fisch, der überall herumflog“, sagt Rachel. „Manchmal brauchte er eine Stunde, um diese Muschel einfach gegen die Seite seines ‚Amboss‘ zu schlagen; ein anderes Mal schaffte er es, es in einer Minute zu knacken.

„Es war komisch – manchmal versuchte er, eine Muschel aufzuheben, die viel zu groß für ihn war, ein kleines Stück zu schwimmen und sie dann fallen zu lassen, zu schwimmen und sie fallen zu lassen.“

„Zu anderen Zeiten war er ganz frech und schaute den Ziegenfischen auf der Suche nach Futter zu, und wenn sie etwas fanden, stürzte er herein und nahm es mit.

„Einmal filmten wir allgemeine Ansichten und ich kniete in Boardshorts im ziemlich flachen Wasser im Sand und spürte ein Kitzeln an der Rückseite meines Beins – Percy war dort und hob Korallenstücke hoch, um zu sehen, was sich darunter befand, und lässt Teile auf mich fallen.

„Manchmal fragen die Leute, ob wir die Tiere stören, wenn wir sie filmen, und das war für mich ein Hinweis darauf, dass es ihm wirklich egal ist!“

Das Filmen von Asiatischen Schafkopf-Lippfischen im Japanischen Meer erforderte einen ganz anderen Ansatz. „Der Fisch hat ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben könnte, mit einem riesigen, bauchigen Kopf und einem wackeligen Kinn, wie etwas aus Shrek.“ Wir waren diesen Mai auf der Insel Sado und haben ein dominantes Männchen mit seinem Harem aus kleineren Weibchen auf einem Schiffswrack gefilmt. Es war eher wie britisches Tauchen, denn das Wasser hatte eine Temperatur von 12 °C – wir trugen Trockenanzüge mit Kreislaufgeräten und verbrachten 4 bis 6 Stunden am Tag im Wasser.

„Das war wahrscheinlich der anspruchsvollste Tauchgang dieser Serie, denn es gab ziemlich starke Strömungen, das Wrack lag in 30–35 m Tiefe, es herrschte viel schlechtes Wetter und die Sicht war ziemlich schlecht. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber der Lippfisch macht eine bemerkenswerte Verwandlung durch und ich glaube, das wird ein echter Gogglebox-Moment.“

WIE FUNKTIONIERT EIN TAUCHER Darf ich Gogglebox-Momente schaffen?

Rachel studierte Zoologie in Oxford, machte ihren Master in Meeresbiologie in Australien und arbeitete anschließend als Tauchlehrer in Indonesien und auf den Philippinen. Anschließend verbrachte sie vier Jahre in Australien und arbeitete als Taucherin Ausbilder und Meeresbiologe auf Touristenbooten und an der James Cooke University.

Falsche Killerwale vor der Küste der Nordinsel, Neuseeland. Der Falsche Killerwal ist eigentlich eine Art großer Delfine, die hauptsächlich im offenen Meer vorkommen. Sie sind ein äußerst effektives Raubtier, das man beobachtet hat, wie sie andere Delfine und Wale belästigt haben, aber einzigartig vor Neuseeland haben sie eine langjährige Bindung mit dem ozeanischen Großen Tümmler aufgebaut.
Falsche Killerwale vor der Küste der Nordinsel, Neuseeland. Der Falsche Killerwal ist eigentlich eine Art großer Delfine, die hauptsächlich im offenen Meer vorkommen. Sie sind ein äußerst effektives Raubtier, das man beobachtet hat, wie sie andere Delfine und Wale belästigt haben, aber einzigartig vor Neuseeland haben sie eine langjährige Bindung mit dem ozeanischen Großen Tümmler aufgebaut.

Sie widmete vier Monate der Arbeit auf dem bekannten Forschungsschiff Undersea Explorer, „dem zweitbesten Job, den ich je hatte“. Auf einer solchen Reise beobachtete sie den Hai-Kameramann Richard Fitzpatrick bei der Arbeit und „irgendetwas machte Klick“.

„Ich war damit aufgewachsen, die BBC zu schauen und alles zu bewundern, was sie mit David Attenborough gemacht hatte, aber ich hatte gedacht, das sei etwas, was andere Leute machten.“ Ich konnte ein ordentliches Bild machen, aber hinter der Kamera war ich nicht besonders gut.“

Sie begann, für Fitzpatrick als Laufbursche zu arbeiten, Fische zu protokollieren und Tee zuzubereiten. „Gerade als ich überlegte, nach England zurückzukehren, sagte Richard: Vielleicht solltest du bleiben, denn wir stehen kurz davor, eine Koproduktion mit einem britischen Unternehmen für eine große Serie zu starten.“

Es stellte sich heraus, dass es sich um „Great Barrier Reef“ handelte, produziert von James Brickell und teilweise moderiert von Monty Halls, und führte dazu, dass Rachel vor sieben Jahren der NHU beitrat.

Bereits in ihrer zweiten Woche in Bristol nahm sie an einem Brainstorming zu Blue Planet II teil, arbeitete anschließend an der Shark-Serie und begann vor mehr als drei Jahren hauptberuflich bei Blue Planet II zu arbeiten.

„Es ist sehr wettbewerbsintensiv, sehr harte Arbeit und ich liebe es, aber nie in einer Million Jahren hätte ich gedacht, dass ich am nächsten Blue Planet arbeiten würde. Ich bin nur ein ganz kleines Rädchen in einem ganz großen Rad voller toller Menschen.“

RACHEL LIEBT DAS TAUCHEN IN GROSSBRITANNIEN – auch gut so, denn sie muss ihr Rebreather-Gerät jeden Monat fliegen, wenn sie nicht gerade auf einem Shooting ist, und das tut sie an der Südküste oder an den Standorten in Vobster oder Chepstow im Landesinneren.

„Ich bin oft mit der zweiten Kamera unterwegs oder drehe einen Abschnitt hinter den Kulissen – ich habe ziemlich viele davon für die Serie produziert – und unter Wasser muss ich über die Dreharbeiten, die Arbeit des Kameramanns und die Sicherheit nachdenken.

„Wenn Sie zu viel über Ihren Auftrieb oder Ihre Atmung nachdenken müssen, können Sie Ihre Arbeit nicht effektiv erledigen.“

Die NHU verwendet verschiedene Rebreather. Rachel hat sich an einen Poseidon Mk6 gewöhnt, „weil sie irgendwie halbautomatisch sind“, wollte aber gerade einen Umstellungskurs auf einen rEvo absolvieren, „wegen der langen Scrubber-Zeit und der Tatsache, dass Sie Ihre Sollwerte nach Belieben ändern können.“ gehen, was es viel einfacher macht.“
Ein Beispiel dafür, wo Flexibilität bei Sollwerten nützlich ist, lieferte die Aufnahme einer Sequenz, in der ein Sattel-Clownfisch eine Kokosnussschale zu einer isolierten Anemone schiebt, um darauf seine Eier abzulegen.

Dieses Verhalten war noch nie zuvor beobachtet worden und wird die Erstellung einer neuen wissenschaftlichen Arbeit ermöglichen. Rachel und Kameramann Roger Munns würden bis zu 4.5 Stunden am Stück filmen: „Wir können einfach stundenlang auf dem Grund des Ozeans sitzen.“ Insgesamt verbrachte sie während der Dreharbeiten zur Serie rund 650 Stunden unter Wasser, „und sah nur wenige dieser Stunden Dinge, die es wert waren, gefilmt zu werden!“

Insgesamt umfasste Blue Planet II mehr als 6000 Stunden Unterwasserfilmen im Verlauf von mehr als 125 Expeditionen durch alle Ozeane und 39 Länder.

Mehr als 1500 Tage wurden auf See und mehr als 1000 Stunden in U-Booten verbracht, wobei ein Großteil der Dreharbeiten in den unzugänglichsten und unwirtlichsten Regionen der Erde stattfand.

Eine weitere verblüffende Sequenz wurde am selben Ort wie Percys „Schloss“ gedreht, wiederum mit Hilfe von Alex Vail. Er hatte in der Vergangenheit die Jagd auf Zackenbarsche zusammen mit Muränen untersucht und wurde vom Team ermutigt, am Great Barrier Reef nach ähnlichen Verhaltensweisen zu suchen. Tatsächlich fand er heraus, dass die Zackenbarsche rund um seine Insel Geschäfte mit Kraken gemacht hatten.

„Es war unglaublich zu sehen, wie zwei völlig unabhängige Arten miteinander interagierten. „Der Zackenbarsch dreht sich auf den Kopf, wird weiß und schüttelt den Kopf“, sagt Rachel. „Es ist offensichtlich eine Zeigegeste – es signalisiert dies Tintenfisch und sagte: Schau, ich habe hier etwas gefunden. Die einzigen anderen Tiere mit dieser Art von kognitiven Fähigkeiten sind Menschenaffen und Schimpansen.“

Eine UHD-Unterwasser-Straight-Scope-Kamera ermöglichte eine neuartige Tiefwinkelansicht dieser gemeinschaftlichen Aktivität.

„Es ist uns gelungen, den Look im Stil von „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ hinzubekommen und direkt in die Korallen vorzudringen. Für Sequenzen, in denen die TintenfischAls ich mit seinen gummiartigen Beinen in die Matrix des Riffs vordrang und in jeden einzelnen Winkel und jede Ritze blickte, war es unglaublich.

„Es gibt kein Versteck, wenn man das Gehirn eines Zackenbarsches und das Gehirn eines Tintenfisch haben sich zusammengetan. Es ist furchteinflößend! Diese Sequenz zeigt wirklich, wie sich unsere Kameras weiterentwickelt haben, und wird unserem Publikum einen Anblick bieten, wie es ihn noch nie zuvor gesehen hat.“

Ich frage nach der Verwendung von Bordkameras. Rachel hatte in Norwegen bei einer Sequenz mitgeholfen, bei der Kameras mithilfe von Saugnäpfen auf dem Rücken von Orcas angebracht wurden, und in Sipadan auf Borneo hatte sie bei einer Sequenz am Turtle Rock Regie geführt, „wo die Schildkröten Schlange für das Spa stehen“.

Sie arbeitete mit einem Wissenschaftler namens Nick Pilcher und einem Hersteller von Tierortungsgeräten zusammen, der kürzlich neben einer Reihe von Sensoren auch eine HD-Kamera zur Messung des Wasserzustands hinzugefügt hatte.

Die BBC half bei der Finanzierung einer von Pilchers Expeditionen im Gegenzug für die Nutzung der daraus resultierenden Video Daten.

„Diese Schildkröten sind an Taucher gewöhnt und daher harmlos. Ich habe für „Hinter den Kulissen“ gefilmt, und Nick schwimmt einfach hinter einer ruhenden Schildkröte her und drückt diese Saugnäpfe sanft auf ihren Rücken.

„In neun von zehn Fällen hat er großartige wissenschaftliche Erkenntnisse geliefert, aber wir haben keine großartigen Bilder gemacht, weil die Kamera leicht abgesetzt, nach unten oder oben geschwenkt war – aber in diesem einen von zehn Fällen hatte man einen Blick auf das Meer aus der Sicht einer Schildkröte.“

„Es gab einige Verhaltensweisen, sehr zum Ärger meines Kameramanns Roger, die die Schildkröte besser filmte als er!“

In Mexiko wurden neue UHD-Low-Light-Kameras eingesetzt, um Schwarmrochen einzufangen, die im Kielwasser ihrer Flügel biolumineszierende „Meeresfunkeln“ hinterlassen.

„Als wir uns das vor sieben Jahren zum ersten Mal ansahen, erinnere ich mich, dass James mich fragte, ob man Biolumineszenz filmen könne, und ich sagte, es gäbe keine lichtempfindlichen Kameras, die das erfassen könnten – man könne es kaum mit dem Auge sehen, geschweige denn mit der Kamera aufzeichnen .

„Dann haben wir vor etwa zwei Jahren einen Versuch in Costa Rica gemacht und am Ende die Mobula-Strahlen und die Biolumineszenz gefilmt, und es war urkomisch.“ Allein das kleine Licht an der Vorderseite der Kamera, das anzeigt, dass sie eingeschaltet ist, reichte aus, um uns zu blenden, und ich bin dort und trete wütend gegen meine Zwecke, der Kameramann weiß nicht, wo ich bin, und man konnte kaum etwas sehen.

„Doch ein Jahr später kamen diese beiden neuen lichtempfindlichen Kameras auf den Markt und Sony und Canon sagten: Probieren Sie es aus. Ich denke, wir sind an der Spitze – wir wissen, dass es da draußen so viel gibt, aber wir haben noch nicht ganz die Technologie, um zu filmen.“

EINIGE DUTZEND NEUE Zu den Folgen von Blue Planet II laufen bereits wissenschaftliche Studien, von den erwähnten Seelöwen und Zackenbarschen über Mobula, die auf Laternenfische abzielen, über kleine Haie, die sich an Walhaien reiben, bis hin zu Methanvulkanausbrüchen in der Tiefe.

„Wir hoffen, dass diese Serie die Tür zu noch mehr Studien öffnet, und unser Filmmaterial ist immer verfügbar“, sagt Rachel. „Aber es kommt wahrscheinlich selten vor, dass wir etwas finden, von dem die Wissenschaftler nichts wissen – ohne sie könnten wir nichts tun. Es ist eine wunderbare Partnerschaft.“

Das NHU-Team weiß, was es tut, und gruselige Momente scheinen selten zu sein.

„Ich habe in Französisch-Polynesien mitten im Pazifik gedreht, bin am haireichsten Riff der Welt getaucht und habe die Grauen Riffhaie gefilmt, die dort lebten.

„Ich habe großen Respekt vor Haien; Ich habe keine Angst vor ihnen, weil ich mit ihnen gearbeitet habe und weiß, dass die Wahrscheinlichkeit, von einem Hund getötet zu werden, weitaus größer ist, aber es ist immer noch schwer, die kleine Stimme in deinem Kopf zu unterdrücken, die aus der Zeit stammt, als du als kleines Mädchen „Der Weiße Hai“ gesehen hast wenn Sie vollständig von 700 grauen Riffhaien umgeben sind.

„Und es gibt auch diesen Google Earth-Moment, in dem man sich von sich selbst löst und denkt: Meine Güte, wir sind 4000 Meilen vom nächsten Kontinent entfernt.

„Wenn etwas passieren sollte, weiß man immer, dass es sehr schwer wird, weil man so weit von zu Hause entfernt ist.“

Das kleine Mädchen in Rachel sei gestern Abend beim finalen Mix wieder aufgetaucht, erzählte sie mir.

„Ich schaute mir unsere wunderschönen Bilder an und wusste, dass in jedem einzelnen Bild Blut, Schweiß und Tränen steckten. Es gab einen Vorstoß durch das Korallenriff, wo die Tintenfisch kam runter und wir schätzten, dass wir gut 60 Stunden für diesen einen Schuss aufgewendet hatten, denn man muss einfach darauf hoffen, dass irgendwann der Tintenfisch wird in deiner Nähe jagen.

„Also schaue ich es mir auf der großen Leinwand mit David Attenboroughs Stimme und Hans Zimmers Partitur an – ich bin 33, und ich habe auf dem Heimweg meine Mutter angerufen und gesagt: ‚Mama!‘ Es war so wunderbar!‘“

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x