Das Schlachtschiff, das den Zweiten Weltkrieg auslöste

Taucher Roman taucht aus einer Öffnung auf der Schleswig Holstein auf
Taucher Roman taucht aus einer Öffnung auf der Schleswig Holstein auf

Zuletzt aktualisiert am 21. Januar 2024 von Divernet

Marcin Trzcinski
Marcin Trzcinski

0447: Offenes Feuer!

0448-0455: Acht schwere 280-mm-Artilleriegeschosse und neunundfünfzig leichte 150-mm-Artilleriegeschosse trafen den südwestlichen Abschnitt der Westerplattenmauer – ganz zu schweigen von 600 Schuss aus C30-Maschinengewehren.

Die Schleswig Holstein, das Schiff, das im Zweiten Weltkrieg die ersten Schüsse abfeuerte
Die Schleswig Holstein, das Schiff, das im Zweiten Weltkrieg die ersten Schüsse abfeuerte

Das Schlachtschiff nähert sich dem Ziel mit leicht gegen den Hafenhang gerichtetem Bug, am Heck der Schlepper Danzig. Zahlreiche Hafengebäude werden getroffen und in Brand gesteckt.

0455: Plötzlich sind zwei, drei Durchbrüche in der Mauer zu sehen. Nicht schießen! Rote Raketen!

0456: Die Angriffskompanie beginnt ihren Angriff. Bald sind von rechts Explosionen zu hören Flügel, wo das Bahntor zerstört wurde.

Von der Westerplatte ist Maschinengewehrfeuer zu hören, einige Schüsse fliegen über die Brücke des Schlachtschiffs.

SO DER ANFANG DES ZWEITEN WELTKRIEGES ist im Kampftagebuch des Schlachtschiffes Schleswig-Holstein beschrieben. Es war der entscheidende Moment in der langen Geschichte des Schiffes.

Ihre Geschichte begann jedoch 35 Jahre zuvor, am 11. Juni 1904, als die kaiserliche deutsche Marine bei der Krupp-Werft in Kiel einen Auftrag für ein neues Schiff der Deutschland-Klasse erteilte.

Am 17. Dezember 1906 waren die höchsten Ränge Deutschlands beim Stapellauf anwesend, darunter Kaiser Wilhelm II. und seine Frau Augusta Victoria; Alfred von Tirpitz; Alfred Krupp und viele andere.

Die Kaiserin (geb. Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenberg) ließ eine Flasche Champagner in die Seite des neuen Schlachtschiffs krachen und gab ihr den Namen Schleswig-Holstein.

Die ersten Dienstjahre waren gefüllt mit Manövern, Besuchen und Inspektionen. Als 1914 der Krieg ausbrach, war das Schlachtschiff technisch bereits veraltet.

Sie war jedoch mit dem 2. Geschwader von Vizeadmiral Scheer in der Ostsee stationiert und wurde am 30. Juli, drei Tage vor Kriegsbeginn, nach Wilhelmshaven verlegt.

Zwei Jahre später nahm Schleswig-Holstein an der größten Schlachtschiffkonfrontation des Krieges teil, der Seeschlacht um Jütland.

Am Abend des 31. Mai 1916 entdeckte das Linienschiff New Zealand die Silhouetten von Schlachtschiffen der 2. Staffel und eröffnete das Feuer.

Die Schleswig-Holstein wurde getroffen, als sie versuchte, sich zu verteidigen (eine Waffenkammer wurde zertrümmert), aber sie drehte sich um und verschwand im Rauch und der zunehmenden Dunkelheit.

Um 2 Uhr am nächsten Morgen war sie wieder im Kampf. „Wir bemerkten erneut die feindlichen Schlachtschiffe, sowohl vom Bug als auch vom Backbord aus“, erinnerte sich der britische Kommandant Stirling, der die 12. Zerstörerflottille befehligte, wie er in Zbigniew Flisowskis „Schlacht um Jütland“ zitiert wird. „Wir haben unsere Geschwindigkeit sofort auf 25 Knoten erhöht und den Kurs geändert, um aus einem Winkel von 45° anzugreifen. Es war klar, dass die Deutschen uns nicht bemerkt hatten ...

„Fast zur gleichen Zeit, als die Faulknor ihren zweiten Torpedo abfeuerte, bemerkten die Deutschen unsere Flottille und alle ihre Schlachtschiffe eröffneten das Feuer. Die Entfernung zwischen uns muss weniger als 1400 m betragen haben, und viele Raketen flogen über unsere Köpfe hinweg.“

Das deutsche Schlachtschiff Pommern wurde versenkt, viele britische Einheiten erlitten jedoch schwere Schäden.

Das war das Ende des Ersten Weltkriegs in Schleswig-Holstein Kampfgeschichte. Das Schiff war alt genug, um dem Schicksal anderer deutscher Einheiten zu entgehen, und wurde nicht versenkt Scapa Flow.

1921 wurde sie sogar Flaggschiff der Reichsmarine. Sie wurde 1925–26 rekonstruiert und diente später als Lehrschiff, das Kadetten der kaiserlichen Marine nach Südamerika und Afrika beförderte.

Und 1939 ging Schleswig-Holstein in die Geschichte ein, als es am 25. August im Neuen Hafen in Danzig, direkt gegenüber der Westerplatte, festmachte.

Das deutsche Schlachtschiff war offenbar zu einem Höflichkeitsbesuch eingetroffen, feuerte dann aber die Eröffnungsschüsse des Krieges auf die polnische Garnison ab.

Die daraus resultierende Schlacht um die Westerplatte dauerte sieben Tage.

Das Schlachtschiff nahm an weiteren Aktionen vor der polnischen Küste teil und wurde am 27. September von einer Landbatterie erneut in einer Geschützkammer getroffen.

Im April 1940 nahm sie am Angriff auf Dänemark teil und strandete unter anderem im seichten Wasser.
Die folgenden Jahre waren mit Restaurierungsarbeiten gefüllt TAUCHERAUSBILDUNG Kreuzfahrten ab Gdynia, Polen.

Am 18. Dezember 1944 erlitt das Schlachtschiff bei einem Luftangriff drei Treffer schwerer RAF-Bomber und sank auf den Grund des Hafenbeckens.

Am 25. Januar 1945 wurde die Schleswig-Holstein aus dem Bestand der Kriegsmarine entfernt, doch zwei Monate später zündeten abziehende Wehrmachtseinheiten Sprengstoff an Bord des Schiffes.

Dies konnte die Russen jedoch nicht davon abhalten, sie 1947 hochzuziehen und zum Hafen von Tallinn zu schleppen, wo sie zunächst als Lagerhaus diente.

Schließlich wurde sie Ende der 40er Jahre in die Untiefen nahe der Insel Osmussar geschleppt, um als Ziel für die russische Artillerie und die Luftwaffe zu dienen.

Noch in den 1970er Jahren waren die Überreste des Schlachtschiffs über der Wasseroberfläche sichtbar.
Schleswig-Holstein erzielte keine besonderen Erfolge, dennoch wurde es zum Symbol für den Beginn des blutigsten Konflikts der Weltgeschichte.

Als mir also die Stelle eines Fotografen auf einer Expedition angeboten wurde Tauchen Sie in das Wrack, ich habe nicht gezögert.

Diese Herausforderung war aus technischer Sicht interessant, hatte aber für mich als Pole, der sich der heldenhaften Verteidigung des polnischen Außenpostens auf der Westerplatte bewusst war, auch eine sehr emotionale Seite.

LETZTEN SEPTEMBER UNSERE ERFAHRENE GRUPPE Taucher, bewaffnet mit allen relevanten Papieren der estnischen Behörden, verließen den Hafen von Hel (in der Nähe von Danzig in Polen) an Bord eines ehemaligen dänischen Kutters, einer ehemaligen Taucheinheit namens Nitrox, die von Globe Diving bereitgestellt und von der Marineakademie unterstützt wurde.

Das Tauchteam auf dem Deck der Nitrox zeigt die Flagge der polnischen Marine
Das Tauchteam auf dem Deck der Nitrox zeigt die Flagge der polnischen Marine

Unser Ziel vor Estland war fast 400 Meilen entfernt. Wir hatten uns für den September entschieden, weil gutes Wetter und gute Sicht vorhergesagt wurden (und weil der Charter gegen Ende der polnischen Tauchsaison erschwinglicher war).

Aber die Ostsee ist unberechenbar. Ein Sturm zwang den Kapitän nach 12 Stunden Kampf gegen die Wellen zurück in den Hafen.

Unser zweiter Versuch verlief besser, aber die schwierigen Bedingungen machten die Reise erneut sehr schwierig und verlängerten sie um 24 Stunden.

Endlich sahen wir den winzigen Hafen von Dirchami am Horizont und die wettergegerbte Besatzung konnte die Sicherheit des Landes genießen. Bevor wir abtauchten, gönnten wir uns einen kurzen Moment der Entspannung.

Während ich mich zentimeterweise an der Bank zur Gangway entlang bewegte, beobachtete ich, wie meine Kollegen abwechselnd ins Meer sprangen. Schließlich verschwanden Alek und Marek über Bord und ich konnte mich auf den Weg zur Gangway machen.

In dem Moment, als ich das Wasser berührte, spürte ich, wie die Strömung mich packte und zum Heck zog.
Ich müsste also auch gegen die Elemente kämpfen – keine gute Aussicht, wenn ich meine Hände voller Kamera habe.

Meter für Meter kämpfte ich mich zum Bug und bewegte beide Hände an der Leine entlang, die neben dem Kutter hing.

Dort, wo die Leine endete, begann ich meinen Abstieg entlang der Ankerkette, aber unter Wasser war das Vorankommen nicht einfacher – die Strömung war so stark wie der Wind darüber. Das Wrack liegt nur 10 m tief, doch die nächsten Tage würden nicht einfach werden.

Endlich sah ich den Boden. Es war glatt und steinig, und darauf lag eine verrostete Rakete. Es war faszinierend, aber es schien zu neu, um aus Schleswig-Holstein zu stammen. Es handelte sich wahrscheinlich um eine nicht explodierte russische Granate.

Neben dem Wrack liegt eine alte russische Granate
Neben dem Wrack liegt eine alte russische Granate

Ich kämpfte mich entlang der Abstiegslinie, die zuvor von Marek und Romek repariert wurde. Fragmente des riesigen Schiffes tauchten aus der Dunkelheit auf.

Sie sahen nicht so gefährlich aus wie auf den Fotos vom Angriff auf die Westerplatte, aber es handelte sich zweifellos um Schleswig-Holstein, dessen Seiten von den Granaten der sowjetischen Artillerie und früher auch von britischen Bomben und Nazi-Minen zerfurcht waren.

Wir haben im Heckbereich begonnen, der hoch zur Oberfläche stieg. Nicht weit entfernt befand sich das Munitionslager, in dem in Reihen und Schichten liegende 280-mm-Granaten durch Hunderte von Krustentiergranaten zu einem Ganzen geformt worden waren – ebenso wie das Schiff selbst.

Verdrehtes Metall zeigt die Zerstörung des Decks mittschiffs
Verdrehtes Metall zeigt die Zerstörung des Decks mittschiffs

Der Mittelteil mit seinem verdrehten und zerrissenen Metall sah noch viel schlimmer aus. Manchmal war es unmöglich, etwas zu erkennen, aber wir gingen weiter vorwärts, indem wir Fragmente des Wracks durchdrangen und weitere charakteristische Elemente seiner Struktur entdeckten.

Hin und wieder flackerte einer der Jungs mit seiner Taschenlampe und forderte mich auf, einen weiteren Befund aufzuzeichnen.

Bullauge mittschiffs
Bullauge mittschiffs

Doch erst beim zweiten Tauchgang (und ich hatte mir feierlich geschworen, nicht ins Wasser zu gehen, wenn die starke Strömung anhalten würde!) entdeckten wir das riesige Gerät, das mit seinen beiden die Basis des Bugartillerieturms gebildet hatte 280-mm-Kanonen.

280-mm-Munition im Heckbereich untergebracht
280-mm-Munition im Heckbereich untergebracht

Schade, dass das Waffen konnten nicht gefunden werden, aber die Aussicht war beeindruckend. Romek und Marek begannen mit der Vermessung des Turms und ich konnte, wegen der Strömung nur mit Mühe, Fotos machen.

Wir gingen weiter, überquerten das Holzdeck, dessen Bretter noch in überraschend gutem Zustand waren, und einige Elektrokabel, um zu einem Rohr zu gelangen, von dem wir annahmen, dass es sich um den Trichter handelte. War es das wirklich? Keiner von uns hatte die Kraft, weitere Messungen durchzuführen.

Stattdessen lassen wir uns von der Strömung Richtung Bug tragen, um nach einem der Anker zu suchen. Ein von Radek gefundener Laderaum enthielt nachweislich die riesige Ankerkette, obwohl der Anker fehlte.

Unsere Enttäuschung wurde durch andere Funde auf dem Rückweg gemildert – ein Volltreffer (ähnlich einem toten Auge) und ein Fragment eines Maschinentelegraphen. Das Wrack war voller solcher kleiner, aber interessanter Elemente.

Den folgenden Abend verbrachten wir im Hafen von Dirchami und tauschten Notizen aus.

Ein detaillierteres Bild des Wracks entstand, als wir identifizierte Elemente auf den Sondierungsbildern platzierten. Anhand der Fotos konnten wir einigermaßen genau feststellen, was sich wo befand.

Schließlich standen Töpfe mit Suppe aus fermentiertem Roggenmehl sowie Schweinekoteletts und Kartoffeln auf dem Messetisch. Die schleswig-holsteinischen Pläne verschwanden in Sekundenschnelle, und die Diskussion wich dem Klirren des Bestecks.

Pläne für unsere nächsten Tauchgänge wurden geschmiedet. Wir brauchten eine detailliertere Vermessung des Buggeschützturms, einen weiteren Blick in die Dunkelheit des Munitionslagers und einen Blick in das Innere des Wracks im Mittelteil.

Wir haben Aufgaben verteilt. Draußen war es durchdringend kalt und die dunklen, tief hängenden Wolken verhießen nichts Gutes für den bevorstehenden arbeitsreichen Tag.

Ich ging die schmale Treppe hinunter und quetschte mich in eine Koje. Elemente der riesigen, zerstörten Stahlmasse, die so große Spuren im Gefüge der Geschichte hinterlassen hatte, blieben vor meinen Augen eingeprägt, als ich einschlief.

DER NÄCHSTE TAUCHGANG Es erforderte genauso viel Anstrengung wie das letzte Mal, denn obwohl wir uns jetzt, da wir seinen Aufbau besser verstanden hatten, sicherer über das Wrack bewegen konnten, schien die Strömung eher zugenommen zu haben.

Ich begann mit den Elementen, die mir die Jungs am Vortag gezeigt hatten – die riesigen Gitterstrukturen am Heck, das Unterdeck im Mittelteil, die Propellerwellen und so weiter.

Viele Elemente blieben ein Rätsel; Die Identifizierung würde sehr detaillierte Messungen und viel Arbeit im Zusammenhang mit den Bauplänen des Schlachtschiffs erfordern. Nehmen Sie das riesige Dreieck mit einer Öffnung in der Mitte, das sich im Mittelteil des Backbordbretts befindet. Was war es? Was war ihr Zweck? Solche Fragen vervielfachten sich im Laufe der Zeit.

Wir hatten Unterlagen gesammelt. Jetzt machten wir Fotos, filmten und vermessen. Die Zeit für die Kategorisierung von Daten würde später kommen.

Kurz bevor ich an die Oberfläche zurückkehrte, machte ich die letzten Fotos und sie waren symbolisch – eine weiß-rote polnische Flagge, die in der Strömung über den Überresten des Nazi-Aggressors flatterte.

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x