Der starke Mann, der Rebreather und der Tunnel

Severn 1999
Severn 1999

Zuletzt aktualisiert am 21. Januar 2024 von Divernet

Etwa 10 Minuten vor Newport taucht der Zug nach London plötzlich in die Dunkelheit ein. Das Klappern wird lauter, die Minuten vergehen. Die Fenster dienen jetzt als Spiegel und schützen den Reisenden vor der kalten Umgebung, die nur wenige Zentimeter entfernt ist.

Der Zug scheint langsamer geworden zu sein, aber es bleibt ein Gefühl der Geschwindigkeit. Nur wenige Reisende wissen, dass sie durch einen 45 Meilen langen Tunnel etwa 4.5 Meter unter dem Meeresspiegel bis zur englischen Seite der Severn-Mündung abtauchen.

Nach etwa sechs Minuten ist die Oberflächenwelt wieder da und die Passagiere registrieren den Ort lediglich als Wahrzeichen – den Severn-Tunnel. Sie haben keine Rücksicht mehr auf die unterirdische Welt, die sie erblickt haben.

Mitte der 1880er Jahre, als die Great Western-Eisenbahnverbindung zwischen London und Südwales errichtet wurde, wurde der Bau des Severn-Tunnels als größte Ingenieursleistung gefeiert, des längsten Unterwassertunnels der Welt.

Doch ohne den Einsatz von Tauchern hätte es zu jahrelangen Verzögerungen kommen können und das Bauunternehmen wäre vermutlich vor der Pleite gestanden.

Das Konzept dieser Verbindung zwischen Südwales, Bristol und London entstand nicht nur, um den Personenverkehr zu ermöglichen, sondern auch, um den wachsenden Kohlehandel anzukurbeln.

Der Standort befand sich an einer Verengung des Severn, wo die Mündung 2.25 Meilen breit war. Der Tunnel würde mehr als 10 m unter der tiefsten Stelle des Flusses verlaufen.

Der Bau begann im März 1873. Sechs Jahre später waren entlang der Tunnellinie fünf Schächte abgeteuft worden, und von dort aus hatten Bergarbeiterteams etwa zwei Meilen kleiner Stollen vorgetrieben.

Bei der Arbeit unterhalb des Meeresspiegels war zu erwarten, dass eine beträchtliche Menge Wasser aus den Felsen sickerte und abgepumpt werden musste.

In den Schächten wurden Pumpen installiert, die mit dem Bedarf Schritt hielten, bis die Bergleute am 18. Oktober auf der walisischen Seite des Flusses einen großen Spalt entdeckten, der eine Flutwelle mit frischem, klarem Wasser ergoss.

Der Große Frühling erwies sich als unkontrollierbar. Innerhalb von 24 Stunden war das Wasser um 45 m gestiegen. Alle nahegelegenen unterirdischen Anlagen wurden versenkt. Erstaunlicherweise kamen keine Menschen ums Leben.

Zwei riesige Spunde oder Schilde wurden gebaut, um die Quelle des Flusses zu verstopfen, einer, um die Richtung zu blockieren, die vom Grund des Schachts zur Wasserquelle führte, und ein zweiter, um den gegenüberliegenden Tunnel zu blockieren.

Diese 4 x 3 m großen gebogenen Strukturen mit einem Gewicht von etwa 3 Tonnen pro Stück würden durch 40 m tiefes Wasser abgesenkt und von Tauchern an ihren Platz geführt, wobei sie durch dazwischen angebrachte schwere Balken abgestützt würden.

Saugwirkung

Die Taucher von Siebe Gorman, die Standardausrüstung verwendeten, waren nicht nur durch das Gewicht der Ausrüstung und ihre langen, schweren Luftschläuche eingeschränkt, sondern mussten auch in der Dunkelheit inmitten eines erschütternden Hindernisparcours aus Gerüsten, Plattformen und verlassenen Tunnelbaugeräten arbeiten.

Der Wasserdruck in der Tiefe war so groß, dass nur wenige ihn ertragen konnten, und größere körperliche Anstrengung erwies sich als unmöglich.

Der Auftragnehmer kam zu dem Schluss, dass der Druck verringert werden müsse. Drei riesige Pumpen wurden aktiviert und das Absenken der Schilde begann.

Am 9. Februar zog der Sog einer Pumpe den führenden Taucher, einen kräftigen Mann namens Alexander Lambert, so schnell gegen das Einlassrohr, dass drei starke Männer an einem Seil nötig waren, um ihn freizuziehen!

Eine Woche später mussten die Pumpen abgeschaltet werden, der ganze Ort stand erneut unter Wasser und Lambert unternahm einen zweistündigen Tauchgang auf 40 m, um eine Gummidichtung zu begradigen.

In den darauffolgenden Monaten wurden unzählige ebenso erschütternde Tauchgänge durchgeführt, aber die schiere Menge und der Druck des Wassers waren so groß, dass die Taucher die Situation einfach nicht im Griff hatten.

Nichts dabei!

Im Oktober 1880, ein Jahr nach der großen Flut, bot sich eine Möglichkeit an, die Anlagen vom Wasserfluss zu isolieren.

Bei der Arbeit unter einer Wassersäule von etwa 10 m, in kaltem Wasser und durch Berührung stieg ein Taucher einen Schacht hinauf, durch den vom Boden des Schachts aus 300 m lang Wasser floss.

Er trat durch eine schmale Tür, zog zwei schwere Stahlschienen hoch (auf denen früher Lastwagen zum Abtransport des Gesteins fuhren), schloss eine schwere Metalltür, schloss zwei Rohrventile mit großem Durchmesser und kehrte die 300 m zum Schacht zurück!

Mittlerweile war klar, dass es nur einen Mann für diesen Job gab – Alexander Lambert, 5 Meter groß, aber enorm stark.

Er musste es sein; Seine normale Tauchausrüstung bestand aus 9 kg schweren Tauchstiefeln, einem 18 kg schweren Brustpanzer und einem 27 kg schweren Helm sowie dem schweren Luftschlauch. Zwei weitere Taucher, einer am Boden des Schachts, der andere 150 m entlang des Schachts, würden vor Ort sein, um beim Vorwärtsziehen des Luftschlauchs zu helfen.

Lambert, der nur mit einer kurzen Eisenstange ausgestattet war, kletterte über Haufen von Trümmern und Werkzeugen und vorbei an umgedrehten Lastwagen, die im Jahr zuvor in der Arbeiterpanik zurückgelassen worden waren.

Doch etwa 30 m vor seinem Ziel wurde die Reibung des Luftschlauchs, der gegen den Felsen und um die Holzstützen schwebte, so stark, dass er den Widerstand nicht überwinden konnte. Schließlich musste er seine Niederlage eingestehen.

Als er zurückging, begann sich sein Schlauch zu Rollen zu formen und verunreinigte die Dachstützen und alles andere, was ihnen im Weg stand.

Geduldig entwirrte er es und folgte langsam seiner einsamen Route. Er kehrte bitter enttäuscht über sein Scheitern in Sicherheit zurück.

Der inzwischen verzweifelte Chefunternehmer Thomas Walker hatte von einem experimentellen Tauchgerät gehört, das einem Mann aus Wiltshire, Henry Fleuss, gehörte.

Es war völlig eigenständig; Anstelle eines Luftschlauchs trug der Taucher einen Vorrat an komprimiertem Sauerstoff in einem kleinen Rucksack bei sich, um seinen Helm bei Bedarf zu versorgen.

Fleuss traf am nächsten Tag ein. Sein Apparat bestand aus einer eng anliegenden, wasserdichten Gesichtsmaske, die über zwei Gummischläuche mit einer flexiblen Atemmaske verbunden war beutel oder Gegenlunge, die auf dem Rücken des Tauchers getragen wird.

Die beutel, das mit der Sauerstoffflasche verbunden war, enthielt eine Chemikalie, die das Kohlendioxid absorbieren würde.

Wenn der Sauerstoff im beutel Kurz vor dem Verbrauch wurde es manuell aus der Flasche nachgefüllt.

Am tiefen Ende

Severn2999 1
Der starke Mann, der Rebreather und der Tunnel 2

Ein schwerer Messinghelm bedeckte den Kopf, aber darunter hatte Fleuss ein einfaches, aber wirksames System zur Wiederverwendung des Gases entwickelt.

Innerhalb der Enge Maske"Dabei wurde Gas über die Nase eingeatmet und über den Mund wieder in die Luft ausgeatmet beutel.
Das ausgeklügelte System ergab eine Dauer von etwa drei Stunden.

Fleuss hatte jedoch nur sehr wenig Erfahrung im Tauchen und war bei keinem seiner experimentellen Testtauchgänge jemals tiefer als 6 m gewesen.

Am 5. November 1880 der erste Rebreather wurde in der abweisendsten Umgebung, die man sich vorstellen kann, auf die Probe gestellt.

Lambert sah Fleuss auf dem ersten Teil seiner Reise, aber als er den Tunnel erreichte, der zur Großen Quelle führte, war er allein.

Ohne Licht und in aufrechter Haltung war eine Orientierung nicht möglich. Auf beiden Seiten des Tunnels war ein Entwässerungsgraben angelegt worden, so dass es schwierig war, dem Verlauf der Mauer zu folgen.

Die einfachste Weg nach vorn bestand darin, auf Händen und Knien zwischen den Schienen zu kriechen.

Verständlicherweise geriet Fleuss bald ins Stocken, als er im tiefen Schlamm versank und über Trümmer kletterte. Er verlor schließlich die Nerven und erklärte beim Ausstieg, dass er für 10,000 keinen weiteren Versuch unternehmen würde.

Thomas Walker bat Fleuss, Lambert seinen Apparat zu leihen, mit der Begründung, dass der Erfolg dem Erfinder die bestmögliche Publizität verschaffen würde.

Auch Lambert brauchte offenbar einiges an Überzeugungsarbeit, doch nach einigen Versuchen erkannte er schnell, dass das Gerät Potenzial hatte.

Es ist erwähnenswert, dass im Jahr 1880 wenig über die Auswirkungen des Einatmens von reinem Sauerstoff bekannt war; Es sollte einige Jahre dauern, bis sein toxisches Potenzial erkannt wurde.

Am Nachmittag des 8. November begann Lambert seine Reise in den schwarzen Tunnel. Diese Das Warten dauerte angespannte 90 Minuten bevor er zurückkam.

In dieser Zeit ging und kletterte er zur Tür, hob eine der Stahlschienen an und drehte je nach Bedarf eines der Ventile.

Allerdings war er vielleicht etwas nervös wegen der neuen Ausrüstung, die er benutzte, und da er nicht wissen konnte, wie lange er unter Wasser verbracht hatte, war die Arbeit immer noch nicht abgeschlossen.

Der Apparat hatte offensichtlich gut funktioniert und Lambert wollte die Arbeit unbedingt zu Ende bringen. Fleuss kehrte nach London zurück, um mehr Sauerstoff- und Kohlendioxid-Absorptionsmittel zu holen, und es dauerte zwei Tage, bis er wieder aufbrach.

In einem 80-minütigen Tauchgang verfolgte Lambert seinen Weg zur Tür zurück, entfernte die zweite Schiene, schloss die Tür und drehte das zweite Ventil wie angewiesen. Er kehrte triumphierend zurück.

Am späten nächsten Tag hatten die Pumpen ihre Arbeit getan und der Zugang zum Großteil der Anlagen war wieder möglich.

Die Große Quelle wurde schließlich Anfang Januar 1881 abgeriegelt, vorübergehend kontrolliert, aber noch nicht besiegt.

Hinter Mauerwerk und anderen Einbauten eingeschlossen, war der Wasserdruck auf die umliegenden Gesteinsschichten beträchtlich. Im Oktober 1883 kam es erneut zu einer Überschwemmung der Anlagen.

Lambert wurde noch einmal gerufen. Dieses Mal gelang es ihm nicht, die Tür mit der Fleuss-Apparatur zu schließen, aber er schaffte es, mit der Standardausrüstung den Tag zu retten.

Neuanfang

Diese zweite Überschwemmung war für alle Beteiligten eine ausreichende Warnung. Es hatte wenig Sinn, die Große Quelle hinter so vielen Metern Mauerwerk einzudämmen oder einzuschließen, weil das Wasser unweigerlich irgendwann eine Schwachstelle finden würde.

Die endgültige Lösung bestand darin, einen speziellen Schacht abzuteufen, die Quelle ungehindert zu diesem Auffangpunkt abfließen zu lassen und ausreichend Ausrüstung zu installieren, um das Wasser an die Oberfläche zu pumpen.

Im Maschinenhaus befanden sich schließlich sechs Cornish Beam-Motoren, die bis 1961 funktionierten und dann durch elektrische Pumpen ersetzt wurden.

Die unerwartete Begegnung mit einem Süßwasserreservoir unter der Erde kostete das Unternehmen viel Geld und der erste Zug fuhr erst im September 1885 durch den Tunnel.

Die Qualität des aus der Großen Quelle austretenden Wassers gehört zu den besten aller unterirdischen Quellen, so dass neben der Pumpanlage eine Papierfabrik errichtet wurde.

Heute werden täglich rund 72 Millionen Liter Wasser gepumpt, was ausreicht, um nicht nur die Mühle, sondern auch eine Brauerei, die örtliche Gemeinde und das große Stahlwerk in Llanwern zu versorgen. Woher das Wasser kommt, ist noch unbekannt.

Martyn Farrs neues Buch, Die Geschichte und Entwicklung des Höhlentauchens, veröffentlicht von Baton Wicks, erscheint im November 2018.

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x