Der x Faktor

Der Zerstörer der Royal Navy, HMS Quorn, bahnt sich seinen Weg durch die eiskalten Gewässer des Kaafjords auf der Suche nach X5
Der Zerstörer der Royal Navy, HMS Quorn, bahnt sich seinen Weg durch die eiskalten Gewässer des Kaafjords auf der Suche nach X5

Zuletzt aktualisiert am 30. März 2024 von Divernet-Team

Oft werden Geschichten über große Schiffswrackfunde aus der Tiefe erzählt, aber was ist mit den Wracks, die ihren Aufenthaltsort am wenigsten preisgeben?

Leigh Bishop reist tief in den Polarkreis hinein auf der Suche nach dem, der wirklich entkommen ist – oder doch?

Leigh Bischof
Leigh Bischof

DAS IST NICHT X5. Ich wiederhole: Das ist nicht X5.“ Es verging ein Moment der Stille, bevor Carl antwortete:
"Ich kann sehen, dass!"

Bei dem Wrack handelte es sich offenbar um ein kleines Schiff mit hölzernem Teakholzdeck, das vielleicht nicht länger als 15 Meter war. Man konnte kleine Festmacherklampen erkennen und dann, als wir ein Ende erreichten, ein Ruder.

Eine Untersuchung eines kleinen Schiffes – könnte es X5 sein?
Eine Untersuchung eines kleinen Schiffes – könnte es X5 sein?

Ich betätigte das Mikrofon, das an meinem Integralmikrofon befestigt war Maske": „Das ist ein kleines Gegenheck. Das ist definitiv kein X5.“

Carl warf mir einen bösen Blick zu, und ich verstand den Hinweis, dass es klug wäre, nichts mehr zu sagen. Als wir auftauchten, sahen wir ein traurig aussehendes Fernsehteam.

Sie machten sich nicht mehr die Mühe, das Gewicht ihrer Kameras auf ihren Schultern zu tragen. Sie hatten die schlechten Nachrichten über die Kommunikationsbox an der Oberfläche gehört.

Nachdem wir etwa 50 Meilen an Daten untersucht hatten, reisten wir zurück nach Norwegen in der Überzeugung, dass dieses kleine hölzerne Segelschiff, das mit rechtwinkligem Mast auf Meeresbodenniveau zusammengebrochen war, unsere Beute war – das Zwerg-U-Boot X5 dafür Wir hatten in den letzten Jahren gesucht.

Es war ein großer Rückschlag. Das Side-Scan-Sonarbild, das wir versteckt zwischen all den Daten einer früheren Expedition gefunden hatten, sah genau so aus, wie wir es von einem tödlich verwundeten Klein-U-Boot etwa 60 Jahre nach seinem Untergang erwarten würden.

Doch statt eines kleinen Periskopmasts hatten wir den Mast eines Segelschiffs entdeckt. Die Ausmaße dieses Wracks, bis hin zu den scheinbaren Sattelladungen, hatten genauso ausgesehen wie die unseres Ziels.

Eine nicht detonierte X-Craft-Sattelladung liegt auf dem Meeresboden unter der Stelle, an der einst Tirpitz saß
Eine nicht detonierte X-Craft-Sattelladung liegt auf dem Meeresboden unter der Stelle, an der einst Tirpitz saß

Der Verbleib von X5 war eines der größten Rätsel des Zweiten Weltkriegs.

Als wir lautlos aus unseren Atemgeräten schlüpften und uns auf den Weg zu den schneebedeckten Ufern des Kaafjords machten, wusste jedes Teammitglied, dass wir uns wieder ans Zeichenbrett begeben mussten. Der Standort von X5 blieb ein Rätsel.

BETRIEBSQUELLE war einer der unglaublichsten des Krieges, der Angriff eines X-Bootes der Royal Navy auf das deutsche Schlachtschiff Tirpitz.

X-Craft des Typs, der beim Überfall auf Tirpitz verwendet wurde
X-Craft des Typs, der beim Überfall auf Tirpitz verwendet wurde

Die Admiralität schmiedete einen gewagten Plan, die Klein-U-Boote dazu zu nutzen, hochexplosive Minen unter dem Kiel des Schlachtschiffs zu platzieren.

Am 22. September 1943 brachen sechs X-Boote von Schottland aus auf, um sie an ihrem Ankerplatz in Norwegen zu versenken.

Drei der U-Boote erreichten nie die norwegischen Fjorde und X5 unter dem Kommando von Lt Henty-Creer wurde vermutlich von den Deutschen versenkt. Nur X6 und X7 machten den Angriff.

Planzeichnungen des geheimen X-Craft
Planzeichnungen des geheimen X-Craft

Sowohl Lt Donald Cameron in X6 als auch Lt Godfrey Place in X7 platzierten ihre Angriffe erfolgreich, mussten sich jedoch ergeben.

Beide wurden mit dem Victoria-Kreuz ausgezeichnet. Obwohl Tirpitz nicht versenkt wurde, wurde sie bis April 1944 außer Gefecht gesetzt.

Lt Henty-Creer, der Kommandant von X5, und seine Crew wurden nie wieder gesehen. Weder er noch einer seiner Besatzungsmitglieder erhielten posthume Galanterieauszeichnungen.

Ist X5 tatsächlich in die U-Boot-Abwehranlagen rund um Tirpitz eingedrungen und hat seine Sprengladungen unter dem Schlachtschiff platziert?

Wenn ja, dann verdienen Leutnant Henty-Creer und seine Mannschaft die Ehre für ihre Tapferkeit. Könnten wir X5 finden und möglicherweise die Geschichte neu schreiben?

Ich war Teil einer Britische Expedition zur Lokalisierung und Videodokumentation der Vermissten Zwerg-U-Boot.

Es wurde festgestellt, dass X5 nur 500 m von der Stelle entfernt, an der Tirpitz im Kaafjord ankerte, mit Wasserbomben bombardiert worden war. Daher sollte sich die Suche auf Tauchziele im Kaafjord selbst konzentrieren, konnte aber auf den angrenzenden Altenfjord ausgeweitet werden.

Es würde ein Side-Scan- und Magnetometer-Vermessungsteam sowie ein Team für geschlossene Tauchgänge geben.

Beide hatten an mehreren Projekten zusammengearbeitet, darunter der Ortung und Bergung des Geschwindigkeitsweltrekordhalters Donald Campbell und seines Düsenflugzeugs Bluebird-K7 sowie einer Suche nach dem Minenfeld, das die Britannic in Griechenland versenkte.

Unser Tauchteam musste nicht groß sein. Dabei handelte es sich nicht um ein Tiefseetauchprojekt, auch wenn es mit eigenen technischen Herausforderungen verbunden war, in Form schlechter Sicht, Unterwassersuch- und Ortungstechniken, Gitterkartierung und, bei Oberflächentemperaturen unter dem Gefrierpunkt, Ausrüstungsproblemen.

Der bekannte Taucher-Schiffsingenieur Kevin Gurr und der Bootskapitän Alan Wright würden sich Carl Spencer und mir als Team anschließen, das ausgewählt wurde, um das verlorene U-Boot wiederzuentdecken.

Würde es zu einem Besuch führen zum Buckingham Palace und eine verspätete VC für die Familien der verlorenen Besatzung?

Ich habe Kevins Ouroboros CCR und die Zusatzausrüstung beim Einbau einer Sichtprüfung unterzogen Maske", dann gingen er und Alan über die Seite des Bootes, das uns der Alta Diving Club freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte.

Über die Bewegungen von X5 ist wenig bekannt, außer dass es in den Kaafjord eingedrungen sein muss, denn kurz nach 8.30 Uhr wurde ein drittes X-Fahrzeug von der Tirpitz aus gesichtet, etwa 500 m außerhalb der Netze.

Sie wurde von der Besatzung des Schlachtschiffs angegriffen und getroffen, die behauptete, das U-Boot versenkt zu haben.

Zerstörer warfen auch Wasserbomben an der Stelle ab, an der X5 verschwand.

Aber war das Schiff nur verwundet worden und hatte sich in Richtung seiner Angreifer zurückgekämpft? Unser Schiff lag fast dort vor Anker, wo Tirpitz an jenem Tag im Jahr 1943 gelegen hätte, während Carl und ich unten auf die Nachricht von Kevin und Alan warteten.

Mithilfe ihres Kompasses suchten sie den Grund in etwa 40 m Tiefe ab. Dann kam Kevins Stimme aus der Kommunikationsbox: „Sattelangriff, ich wiederhole, Sattelangriff.“

Sie hatten eine Menge unbekannter Wrackteile lokalisiert und ausgeschlossen, und dann, nur wenige Meter entfernt, hatten sie es geschafft rüberkommen eine der vier von X6 oder X7 gelegten Sattelladungen, die einzige, die nicht explodierte.

Jedes X-Schiff hatte zwei riesige Sattelladungen, die auf beiden Seiten des Druckrumpfs verschraubt waren, und sobald der Detonationstimer eingestellt war, sollten diese auf den Meeresboden unter Tirpitz' Rumpf abgeworfen werden.

Die drei, die tatsächlich explodierten, schleuderten Tirpitz mehrere Meter aus dem Wasser und brachen ihr den Rücken. Für die gefangenen britischen U-Boote war es enttäuschend, dass sie über Wasser blieb, aber sie übernahm während des Krieges keine operativen Aufgaben mehr.

Sechs Jahrzehnte später hatten Bill Smith und sein Sonarteam eine Liste von Zielen zusammengestellt, bei denen es sich vermutlich um X5 handelte. Alles, was wir tun mussten, war, so viele wie möglich in der uns zur Verfügung stehenden Zeit zu tauchen und zu untersuchen.

JETZT WAREN WIR IN unserem dritten Tauchjahr. Das Sonarteam fand immer noch Anomalien auf dem Meeresboden, aber unsere Ziele wurden immer kleiner.

Unsere erste Expedition operierte an Bord zweier Kriegsschiffe der Royal Naval, der HMS Quorn und der HMS Blythe.

Schiffsbefehle für die X5-Suche an Bord der HMS Quorn im Jahr 2006
Schiffsbefehle für die X5-Suche an Bord der HMS Quorn im Jahr 2006

Nach langer Korrespondenz mit dem Verteidigungsministerium wurde nicht nur die Erlaubnis zur Suche nach X5 erteilt, sondern aufgrund der militärhistorischen Bedeutung der Suche auch die beiden Kriegsschiffe zu unserer Unterstützung eingesetzt.

Dies war das erste Mal, dass Zerstörer der Hunt-Klasse den Polarkreis überquerten – etwa 400 Meilen innerhalb des Polarkreises.

Tatsächlich hatten das Verteidigungsministerium und das Finanzministerium zeitgleich mit unseren Aktivitäten eine komplette Minenräumübung der Royal Navy aus einem Gebiet Norwegens 400 Meilen weiter nördlich verlegt. Es sah gut aus!

Zur Unterstützung der Suche werden von der Royal Navy ferngesteuerte Minenräumfahrzeuge eingesetzt
Zur Unterstützung der Suche werden von der Royal Navy ferngesteuerte Minenräumfahrzeuge eingesetzt

Ferngesteuerte PAP-Minenräumfahrzeuge wurden von der HMS Quorn aus gestartet, um Ziele zu inspizieren, während die Minenräumtaucher mit dem Tauchteam zusammenarbeiteten, um andere zu untersuchen.

Das Tauchteam verlässt die HMS Quorn und macht sich auf den Weg zu einem anderen potenziellen Tauchplatz
Das Tauchteam verlässt die HMS Quorn und macht sich auf den Weg zu einem anderen potenziellen Tauchplatz

Beide Methoden würden wertvolle Zeit sparen.

In der Zwischenzeit würde HMS Blythe mit Technologie im Wert von mehreren Millionen Pfund an Bord den tiefer gelegenen angrenzenden Altenfjord durchsuchen.

Wir hatten neue skandinavische Freunde gefunden, die wiederum vom Virus gepackt waren, dieses kleine U-Boot zu finden.

Da irgendwo auf dem Grund des Fjords etliche Kilo Sprengstoff lagen, lag das Projekt auch im Interesse der norwegischen Marine, die sich bald an der Suche beteiligte.

TROTZ ALLER BEEINDRUCKENDEN TECHNIK, verließen wir in diesem Jahr die Arktis, ohne einen Hauch von dem fehlenden X-Craft zu spüren.

In einem X-Craft-Kleinst-U-Boot, Blick nach hinten, mit einem Offizier in der hinteren Kontrollposition
In einem X-Craft-Kleinst-U-Boot, Blick nach hinten, mit einem Offizier in der hinteren Kontrollposition

An Bord der HMS Quorn wurde ein Gedenkgottesdienst für die verlorene Besatzung abgehalten, dann waren wir nach England zurückgekehrt, um die Unmengen an Daten, die wir gesammelt hatten, zu sichten.

Im folgenden Jahr würden wir Setzen Sie unsere Suche fort, von den kalten Wintermonaten, in denen die Kriegsschiffe für uns das Eis durchbrochen hatten, bis zum Sommer.

Wir erlebten 24 Stunden Tageslicht und tauchten manchmal unter den Nordlichtern, aber wir fanden immer noch nichts! Wir begannen zu zweifeln, ob wir X5 jemals finden würden.

Ich sollte erwähnen, dass dieses Unterfangen eher als ein altbackenes Projekt betrachtet werden kann.

Im Jahr 1974 waren Mitglieder des britischen Sub Aqua Clubs unter der Führung eines gewissen Peter Cornish in großer Zahl zum Kaafjord gekommen, um nach X5 zu suchen.

Dies war eine Meilenstein-Expedition für BSAC, bei der ein Teil von X1976 lokalisiert und 7 geborgen wurde, der heute im IWM Duxford ausgestellt ist.

Die Geschichte wurde im Vorgänger von DIVER ausführlich behandelt Zeitschrift Triton.

Die NeoprenanzugJahr für Jahr waren vergeblich gekleidete Taucher mit ihren Einzylindern und ABLJs zurückgekehrt, genau wie wir jetzt mit unseren Kreislauftauchgeräten und Trockentauchanzügen auftauchten.

Stuart Usher und John Harris, zwei Mitglieder dieser ursprünglichen Expeditionen, die die Suche nicht aufgeben konnten, kehrten mit unserem Team nach Norwegen zurück.

Stuart Usher und John Harris vom Team 1974 zeigen Carl Spencer das Grab der X-Craft-Männer
Stuart Usher und John Harris vom Team 1974 zeigen Carl Spencer das Grab der X-Craft-Männer

Sie tauchten nicht mehr, brachten aber wertvolle Informationen mit, die sie aus ihren umfangreichen Forschungen vor all den Jahren gewonnen hatten.

Mit ihrer Hilfe verbrachten wir zwei Wochen vor Ort, um Bereiche des Fjords und Tauchanomalien abzusuchen, die im Jahr zuvor von der Royal Navy und Bill Smith entdeckt wurden.

Zerstörer der Royal Navy sollen bei der Suche nach X5 helfen
Zerstörer der Royal Navy sollen bei der Suche nach X5 helfen

Immer noch nichts. Carl und ich betauchten Teile deutscher Frachter, die bei britischen Luftangriffen versenkt wurden, sowie nicht identifizierbare Gegenstände, die die Deutschen während des Krieges abgeladen hatten.

Wieder einmal war die Zeit gegen uns und wir kehrten am Ende unserer Weisheit nach Hause zurück.

Es vergingen mehrere Monate, und mein Handy zeigte an, dass Carl mich anruft. „Wir haben X5 gefunden“, sagte er. Es entstand eine Pause, bevor ich antwortete: „Was meinst du damit, wir haben X5 gefunden?“

„Bill hat sie auf der Nordseite des Kaafjords gefunden.“ Es folgte eine E-Mail mit einem Side-Scan-Sonar-Anhang, der Wrackteile auf dem Meeresboden zeigte, die einem U-Boot sehr ähnlich sahen. Wie konnte das bis jetzt allen entgangen sein?

Da ich kein Sonarexperte war, hatte ich immer noch Zweifel an dem Bild, aber als die Jungs auf die verschiedenen Schlüsselpunkte hinwiesen, die offensichtlichen Sattelladungen, das Periskop und den typischen Bugabschnitt, begann ich zu verstehen, was sie sahen.

Während ein Fernsehteam darauf bedacht war, einer Kriegsdokumentation den perfekten Abschluss zu geben, wurden erneut Tonnen von Ausrüstung auf unsere Lastwagen verladen und wir machten uns auf den Weg zurück tief in den Polarkreis.

Während sich die Oberflächenkameras auf Carl und mich konzentrierten, überprüften wir unsere Kommunikation, schalteten unsere HD-Unterwasservideos ein, führten unsere Voratemzüge mit unseren Rebreathern durch und erhielten von Bill Smith ein „Viel Glück“.

Dann stiegen wir hinab, um uns das Original des Seitenscan-Bildes anzusehen, das wir in den letzten Monaten betrachtet hatten.

Die nächsten Worte, die Carl von mir hörte, waren: „Das ist nicht X5, ich wiederhole, das ist nicht X5.“

Der Standort des vermissten Klein-U-Boots bleibt ein Rätsel.

Nachdem wir das Schiff mit Holzdeck untersucht hatten, sind wir nach Norwegen zurückgekehrt und haben erfolglos die letzten Ecken des Kaafjords abgesucht. Wo ist X5?

Unsere Möglichkeiten zur Erkundung sind mittlerweile fast völlig ausgeschöpft. Wir müssen noch einen letzten Ort suchen, und wenn dies fehlschlägt, können wir nur zu dem Schluss kommen, dass X5 von den Kanonen der Tirpitz so hart getroffen wurde, dass die Überreste des Schiffes verfallen sind und nun tief im Schlamm des Kaafjords versunken sind.

Wenn dies der Fall ist, wird das X-Craft hier bleiben Kriegsgrab und für immer unberührt.

Dieser Artikel wurde zum Gedenken an Carl Spencer geschrieben, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, X2009 zu finden, bevor er 5 beim Tauchen in der Britannic ums Leben kam.

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x