Der Taucher, der gerne seine Spuren hinterlässt

Jason deCaires Taylor, wer ist der Mann hinter den mittlerweile berühmten Unterwasserskulpturen?
Jason deCaires Taylor, wer ist der Mann hinter den mittlerweile berühmten Unterwasserskulpturen?

Zuletzt aktualisiert am 30. Mai 2023 von Divernet

KUNST-TAUCHER

Mit einem Fuß in der Welt des Tauchens und dem anderen in der Kunstwelt hat sich Jason deCaires Taylor eine einzigartige Position erarbeitet, aber wer ist der Mann hinter den mittlerweile berühmten Unterwasserskulpturen? STEVE WEINMAN unterhält sich mit ihm

Lies auch: Ocean Sentinels bilden neuen GBR-Tauchpfad

Damals, in den frühen 1990er Jahren, Jason deCaires Taylor war ein Graffiti-Künstler im Teenageralter, der verlassene Orte rund um Canterbury in Kent erkundete und seine Markierungen an öffentlichen Wänden und in Zügen hinterließ.

Ist er jemals in Schwierigkeiten geraten? „Ein paar Mal, ja“, stimmt er zu, geht aber nicht näher darauf ein.

Heutzutage hinterlässt er seine Handschrift an Orten, die nur für Taucher und Schnorchler zugänglich sind, in Form der rund 800 charakteristischen Skulpturen, die ihn zum berühmtesten Unterwasserkünstler der Welt gemacht haben. Und er gerät immer noch von Zeit zu Zeit in Schwierigkeiten ...

Der Bildhauer stammt aus einer Künstlerfamilie, insbesondere mütterlicherseits aus Guyana, sagt er. Sein Vater stammte aus Birmingham und beide Eltern unterrichteten Englisch als Fremdsprache, was für den 1974 geborenen jungen Jason umfangreiche internationale Reisen bedeutete.

Als er in den 1980er Jahren in Malaysia lebte, entdeckte er die Freuden des Schnorchelns und festigte seine Liebe zum Meer in Thailand. „Wir reisten nach Koh Samui, als dort nur 100 Menschen lebten, und zu anderen thailändischen Inseln, die unbewohnt waren, wie im Film The Beach.“

So konnte ich schon in jungen Jahren einige unglaubliche Meereslebewesen beobachten. Ich bin mir nicht sicher, ob noch viel davon vorhanden ist, aber es war ziemlich fantastisch.“

Die Zeit, die er in der Karibik verbrachte, wurde später zurückgezahlt, als seine erste Installation in Grenada erschien. Auch die Südküste Spaniens machte Eindruck.

Aber er besuchte die weiterführende Schule in England und begann, während er am Camberwell College of Arts in London war, mit dem Tauchen TAUCHERAUSBILDUNG mit Tauchbasis.

„Ich habe hier nicht Tausende von Tauchgängen gemacht, aber ich bin in Schottland und in einigen trüben Seen und Steinbrüchen getaucht“, sagt er.

Da er sich schon immer für Kunst im öffentlichen Raum interessierte, beschäftigte er sich in seinem Studium vor allem mit der Herstellung von Skulpturen für städtische Umgebungen.

„Einige meiner figurativen Stücke habe ich in temporären Installationen am Trafalgar Square und im Regent’s Park sowie entlang der Themse untergebracht. Ich dachte, es wäre großartig, eine Unterwasserinstallation durchzuführen, aber das war damals nicht machbar.“

Die erste Stufe der Kunst ist die Skulptur; Die zweite Phase ist die Unterwasserfotografie, da sich die Arbeiten unter Wasser weiterentwickeln.
Die erste Stufe der Kunst ist die Skulptur; Die zweite Stufe ist die Unterwasserfotografie, während sich die Werke unter Wasser weiterentwickeln.

Jason schloss sein Studium 1998 mit dem Versprechen ab, „seinen Lebensunterhalt nicht mit Kunst zu verdienen“ – ein Versprechen, das ihn heute zum Lachen bringt.

„Mein oberstes Ziel war es, einen Beruf zu finden, der es mir ermöglicht, das zu schaffen, was ich will, aber nicht in einem kommerziellen Umfeld.

„Ich bin ein bisschen ein Macher, deshalb muss ich einen Plan haben, und mir gefiel die Unsicherheit, völlig freiberuflich zu arbeiten, nicht.

„Und ich habe so viele Zeitgenossen gesehen, die ihre Ideen kompromittiert haben, so dass sie als Künstler am Ende sowieso nicht wirklich frei waren. Also habe ich mich auf den Weg gemacht, viele andere Berufe auszuprobieren.“

Er half beim Bau des Millennium Dome, der einen gewissen Aufwand an Luftzugangsarbeiten erforderte, wurde Paparazzi-Fotograf, arbeitete im Bühnenbild und kümmerte sich um Bars in ganz London.

„Dann beschloss ich, dass ich vielleicht eine Karriere als Taucher machen und nebenbei der Kunst nachgehen könnte. Also ging ich nach Australien und verbrachte als Student ein Jahr am Great Barrier Reef Tauchlehrer, und dann ein Tauchgang Ausbilder"

Jasons nächster Gedanke war das „Es wäre wirklich schön, eine eigene Tauchbasis zu besitzen!“ Er suchte auf der ganzen Welt nach zum Verkauf stehenden Immobilien, besuchte einige davon und war drei Jahre später noch immer auf der Suche.

„Ich landete bei einem in Grenada namens ScubaTech. Mir wurde klar, dass Tauchen als Unternehmen ziemlich schwierig sein kann, aber im Hinterkopf hatte ich die Idee, dass ich, wenn ich ein Zentrum hätte, quasi nebenbei einen Unterwasserpark bauen könnte.“

Der Unterwasser-Skulpturenpark Moliniere in Grenada wurde 2006 und 2007 gegründet. Er mag mittlerweile heruntergekommen sein, aber Jason genießt es, diese frühen Skulpturen zu dokumentieren, während ihre Verwandlung unter Wasser weitergeht.
Der Unterwasser-Skulpturenpark Moliniere in Grenada wurde 2006 und 2007 gegründet. Er mag mittlerweile heruntergekommen sein, aber Jason genießt es, diese frühen Skulpturen zu dokumentieren, während ihre Verwandlung unter Wasser weitergeht.

Er kaufte ScubaTech nicht, beschloss aber trotzdem, seinen Tauchpark zu bauen. „So fing alles an – und seitdem bin ich immer beschäftigter.“

Ich hatte immer angenommen, dass Jason irgendwie einen Auftrag für seine erste Installation in Grenada bekommen hätte, aber das stimmte nicht. „Ich ging zur grenadischen Regierung und sagte, das sei mein Plan, aber ich werde ihn selbst finanzieren“, sagt er.

„Ich habe ein Haus in Großbritannien verkauft, wie ich es geplant hatte, um das Tauchzentrum zu kaufen, und dachte, ich gebe mir dafür ein Jahr Zeit.“

Mit den erforderlichen Genehmigungen ausgestattet, konsultierte er die anderen Tauchbasen der Insel bezüglich des Standorts und fand sie unterstützend – aber die Investition lag allein bei ihm.

„Es war sehr experimentell. Ich probierte neue Techniken aus, weil ich mich selbst finanzierte und kein riesiges Budget für riesige Lastkähne, Kräne und ähnliches hatte.

„Deshalb habe ich viele Arbeiten aus kleineren Bauteilen gemacht, die man unter Wasser bauen konnte.“

Ich war kürzlich im Skulpturenpark von Grenada getaucht und genoss den allmählichen Übergang vom Riff zum Park, den Grad der Besiedlung und sogar die Sturmschäden, die ihm das Gefühl gaben, Teil der natürlichen Szene zu sein.

„Das Gebiet ist ziemlich flach und es ist ein seltsamer Ort, weil es Perioden gibt, in denen der Wind die Richtung ändert und ziemlich große Wellen auftauchen.

„Es wurde im Laufe der Jahre beschädigt, und weil niemand anderes es finanziert hat, ist niemand dafür verantwortlich. Es gab viele Konflikte darüber, wer sich darum kümmert und wer die Mittel dafür aufbringt.

„Ich mag diesen Park sehr, denn dort habe ich angefangen, und einige der Meereslebewesen waren fantastisch, aber es war auch eine steile Lernkurve, wie man die Skulpturen baut und wie man sie verwaltet.“

Jasons Begeisterung für Unterwasserfotografie entstand beim Bau des Grenada-Parks.

„Mir wurde schnell klar, dass die Dokumentation der Arbeit von entscheidender Bedeutung ist, also machte ich eine weitere ziemlich steile Lernkurve und investierte in eine gute Kameraausrüstung. Es war ein wesentlicher Teil meiner Arbeit. Auch jetzt aktualisiere ich ständig meine Ausrüstung und probiere neue Techniken aus.“

„Ich habe Millionen brillanter Unterwasserfotos gesehen. Wenn ich jetzt Meereslebewesen sehe, beobachte ich sie eher als durch die Linse – aber ich bin immer daran interessiert, Aufnahmen meiner Skulpturen zu machen, auf denen Meereslebewesen zu sehen sind.“

Grenadas Skulpturenpark wurde weithin bekannt gemacht, führte jedoch nicht zu einer Flut von Arbeiten. Zurück in England übernahm Taylor einige kleinere Aufträge.

„Ich war damals ziemlich naiv. Ich habe viele halbherzige Angebote bekommen und habe nie ganz gemerkt, wie viele Projekte scheitern, weil die Leute es nicht wirklich ernst meinen.

„Also habe ich ein paar Dinge verfolgt, die ich im Nachhinein nicht getan hätte.“

Dann kam ein Angebot der mexikanischen Regierung. „Das war das erste Mal, dass ich für die Arbeit einen Auftrag und eine Bezahlung erhielt“, sagt Jason. Wenn es nur so einfach gewesen wäre.

„Wir haben die Umfragen durchgeführt, staatliche Zuschüsse beantragt und nachdem ich 200,000 US-Dollar für den Beginn der Arbeiten gesammelt hatte, traf ich mich auf einer Geschäftskonferenz mit einem Gouverneur des Bundesstaates.

Mexikos Unterwassermuseum wurde 2009–2013 vor den Küsten von Cancun und Isla Mujeres aufgebaut. Es umfasst „The Silent Evolution“, die größte Unterwasserkunstsammlung mit 450 lebensgroßen Zementfiguren, die im Sand stehen. Taylor verwendete Zement mit neutralem pH-Wert, um das Meereswachstum zu fördern – wie oben auf dem „Fernseher“, der Teil von Inertia war. Einheimische werden häufig als Vorbilder herangezogen.
Mexikos Unterwassermuseum wurde 2009–2013 vor den Küsten von Cancun und Isla Mujeres aufgebaut. Es umfasst „The Silent Evolution“, die größte Unterwasserkunstsammlung mit 450 lebensgroßen Zementfiguren, die im Sand stehen. Taylor verwendete Zement mit neutralem pH-Wert, um das Meereswachstum zu fördern – wie oben auf dem „Fernseher“, der Teil von Inertia war. Einheimische werden häufig als Vorbilder herangezogen.

„Nach unserer Präsentation sagte der Gouverneur: ‚Das ist großartig, es ist das Projekt, das diese Region braucht, und ich werde das Budget verdoppeln und Ihnen weitere 200,000 US-Dollar geben!‘

„Ich dachte: Fantastisch, dann verdoppele ich natürlich die Menge an Arbeit, die ich produziere, und wir können es wirklich ehrgeizig machen. Alle klatschten und es gab eine große Medienmitteilung.

„Ein Jahr später forderte der Gouverneur die Gelder von der Zentralregierung an, stahl sie und steckte sie in seinen Wahlkampf.

„Zwei Jahre später saß er wegen Drogenmissbrauchs im Gefängnis.“

Jason bewarb sich um weitere Zuschüsse und gewann einige Unternehmenssponsoren, aber die Vorausplanung blieb schwierig. „Es war auch ein ziemlich großer Vertrauensvorschuss für die Regierung, aber am Ende wollten sie es unbedingt ins Wasser bringen und sehen, wie es funktioniert.“

Ein Verbündeter im Direktor des Meeresschutzgebiets erwies sich als unschätzbar wertvoll: „Wenn ich aus eigener Kraft rausgegangen wäre, wäre das zu 100 % nie passiert, aber je mehr ich mich in Projekten engagiere, desto mehr wird die Politik.“

Das letztendliche Ergebnis all dieser Manöver, das MUSA Underwater Museum, festigte Jasons Ruf.

„Die Resonanz in den Medien war riesig, alle hörten zu und die Regierung war sehr daran interessiert, die Sache weiterzuverfolgen. Danach bekam ich einige Angebote von anderen Orten.“

Nach einem einmaligen Projekt für eine Unterwasserskulptur eines Klaviers für den Illusionisten David Copperfield auf seiner Bahamas-Insel verlagerte sich Jasons Fokus in der Mitte des Atlantiks auf die Kanarischen Inseln.

„Also habe ich meine Familie, meine Hunde und den gesamten Betrieb für die nächsten fünf Jahre nach Lanzarote verlegt. Auch hier war es schwierig, in Gang zu kommen – es ging wieder darum, staatliche Zuschüsse zu nutzen, und wenn man mit der Regierung zusammenarbeitet, wird man in die Politik hineingezogen, egal wie sehr man es versucht.

„Die Oppositionspartei war sehr daran interessiert, das Atlantische Museum zu kritisieren. Sie hielten es für eine gute Möglichkeit, der Regierung zu schaden, indem sie sich auf das alte Argument stützten, dass sie in Straßen und Krankenhäuser investieren sollte.“ Aber das Projekt ging voran.

Das beste Beispiel dafür, wie Jason eingeholt wird Im vergangenen Jahr ereignete sich auf den Malediven ein politischer Wirbelsturm.

„Das war ein privates Resort mit privater Finanzierung, und alles, was wir brauchten, war die Erlaubnis der Regierung. Also hielten wir Vorträge, diskutierten darüber und sie kamen und besichtigten die Skulpturen, alles in Ordnung.

„Aber dann verlor der Präsident in den Umfragen vor einer Wahl und sehnte sich verzweifelt nach mehr Stimmen. Er hatte das Gefühl, dass er durch die Verteidigung des Islam mehr religiöse Wählerstimmen gewinnen könnte, also schickte er einfach die Armee und viele Journalisten.

„Es war eine sehr dumme Tat. Bilder vom Militär, das Skulpturen einer Mutter mit einem Baby zertrümmert, waren wahrscheinlich das Letzte, was die maledivische Tourismusbehörde wollte, und andere große Hotels, die dort investierten, waren wirklich verärgert.

„Aber der Präsident verlor drei Tage später die Macht und wurde rausgeschmissen und verbannt.“

Die mutwillige Zerstörung tat jedoch weh. „Es war ein wirklich schwieriges Projekt, mit der Logistik, auf einem Atoll mitten im Indischen Ozean zu arbeiten. Jede Herausforderung, vor der wir standen, war wirklich schwer zu lösen, und Screwfix liefert nicht so weit.

„Für die Leute ist es sehr einfach, Ihre Kunst zu nutzen, um ihre Ziele voranzutreiben. Es kann schwierig sein, aber es wird nie langweilig, das ist sicher.“

Mittlerweile verfügt Jason über ein Kernteam von rund sieben Leuten, die mit ihm um die Welt reisen, um verschiedene Projekte durchzuführen, wobei je nach Umfang der Arbeit lokale Leute beschäftigt werden. „Es ändert sich auch jetzt, wo es Skulpturen gibt digital," er sagt. „Es gibt neue Techniken, bei denen man seinen Entwurf an eine Firma schickt, die ihn aus einem Block von allem, was man möchte, fräsen kann.“

Derzeit konzentriert sich Jason auf das Great Barrier Reef in Australien und MOUA, sein Museum für Unterwasserkunst. „Es ist ein spannendes Projekt, das seit fast drei Jahren läuft, seit ich losgefahren bin, um die Entwürfe vorzustellen.

„Wir haben Unternehmen gegründet, Genehmigungen beantragt und die Arbeit organisiert. Ich wollte sicherstellen, dass es in Australien eine Stelle gibt, die die Umsetzung, aber auch die Zukunft überwacht.

„Es ist ein bisschen so, als würde sich der Kreis schließen, denn ich wurde zum Taucher Ausbilder in Australien und dort habe ich wahrscheinlich die meiste Zeit getaucht – jeden Tag, wenn ich auf den Tauchsafaris gearbeitet habe.“

Und der GBR muss verzweifelt sein für etwas positive Werbung. Kurz nach diesem Interview stufte die eigene Marine Park Authority die langfristigen Aussichten des Ökosystems von „schlecht“ auf „sehr schlecht“ herab.

„Es ist schwierig, denn offensichtlich sind einige der Riffe im Norden stark ausgebleicht und geschädigt, aber zwei Drittel des Riffs sind immer noch makellos und unglaublich“, sagt Jason.

Ich bin angesichts der jüngsten wissenschaftlichen Berichte darüber erstaunt. „Das Tauchen und Schnorcheln ist immer noch unglaublich, daher legen sie großen Wert darauf, zu vermitteln, dass nicht jedes Gebiet betroffen ist“, sagt er. „Sicherlich sind die Riffe dort, wo ich in Townsville gearbeitet habe, unglaublich und wirklich gesund.“

Im Dezember wird Jasons farbveränderndes Oberteil „Ocean Siren“ vor Townsville enthüllt, gefolgt von der ersten einer Reihe von Arbeiten am Riff selbst – einem riesigen Korallengewächshaus mit umliegenden Gärten.

„Alles hängt von der Zeit ab und es ist sehr schön, in Australien zu arbeiten, weil dort so organisiert und professionell ist – fast das Gegenteil zu einigen der Orte, an denen ich gearbeitet habe“, sagt Jason.

„Es verfügt über die gesamte Infrastruktur und alle Komponenten, und in der Meeresforschung gibt es die James Cook University, wohl eine der führenden Wissenschaftseinrichtungen, und das Australian Institute of Marine Science (AIMS). Es gibt also viele Meeresbiologen in Townsville und es ist großartig, mit ihnen zusammenzuarbeiten.“

Die 4.4 m hohe Ocean Siren ist eine Neuheit. „Es ist ein ziemlich komplexes Stück aus Glasharz, und im Inneren befinden sich Hunderte von LEDs auf einer Matrix, die mit einer Solaranzeige verbunden sind.

„AIMS verfügt über eine Reihe von Temperaturloggern vom Norden des GBR bis hinunter in die Gegend von Rockhampton, und wir können alle diese Livedaten verfolgen und zusammenstellen und sie in eine Reihe von Beleuchtungsprogrammen in der Skulptur einspeisen, sodass sie entsprechend ihre Farbe ändert davon, wie hoch die Temperaturen sind.

„Wir experimentieren mit verschiedenen Zyklen und denken auch darüber nach, Temperaturen von Standorten auf der ganzen Welt anzuzeigen.

„All dies geschieht theoretisch über ein 4G-Signal vom Ufer aus!“

Phase drei des Projekts könnte sich als die größte Herausforderung erweisen – Palm Island. „In den letzten 200 Jahren wurden verschiedene Ureinwohnergemeinschaften dorthin vertrieben und es gilt als einer der gewalttätigsten Orte der Welt.

„Armut und Arbeitslosigkeit sind sehr hoch, die Bewohner haben keine große Zukunft und es gibt nicht viele Touristen, aber es ist eine sehr schöne Insel und einige ihrer Riffe sind atemberaubend.“

„Wir hoffen, eine Reihe von Werken entlang der Küste und im Wasser zu errichten, in der Hoffnung, eine Wirtschaft für die Insel zu schaffen und Arbeitsplätze für die Einheimischen zu schaffen, die als Führer fungieren und Artefakte der Aborigines zum Verkauf herstellen.“

Die Mittel seien von der Zentralregierung gesichert, sagt Jason, aber die nächsten Schritte seien heikel.

„Da es eine so problematische Geschichte hat, muss man vorsichtig sein, insbesondere bei der Vorstellung, dass ein weißer Engländer vorbeikommt und den Anschein erweckt, als würde er die Bedingungen diktieren.

„Es muss eine gemeinsame Anstrengung sein, zu entscheiden, welche Form die Arbeiten annehmen, wohin sie gehen, wie tief usw.“ Das Projekt soll im kommenden August abgeschlossen sein.

In der Zwischenzeit arbeitet Jason an einem weiteren „Museum“, dieses Mal vor Aya Napa auf Zypern. „Es handelt sich um eine Unterwasserwaldpflanzung mit etwa 200 Bäumen, einer Mischung aus skulpturalen Bäumen und schwimmendem Seetang, die eine recht dichte Strukturmatrix mit dazwischen liegenden Skulpturen bilden.

„Es wird eine Führung durch diesen Wald geben. Wir haben jeden Tag eine Sichtweite von fast 30 m, es ist also ein schöner Arbeitsplatz.“

Ich frage mich, ob Jason Haben Sie sich jemals Sorgen darüber gemacht, dass Nationen künstliche Riffe oder Anlagen wie seine als Ersatz für die Erhaltung natürlicher Riffe betrachten?

Oben: Mit einer Höhe von 5 m und einem Gewicht von etwa 60 Tonnen gilt Ocean Atlas als die größte einzelne Unterwasserskulptur der Welt. Oben: Künstlerische Darstellung der kommenden farbverändernden Ocean Siren-Statue. Oben rechts: Die Skulpturen mögen untergetaucht sein, aber der soziale Kommentar ist immer nah an der Oberfläche, wie in „The Banker“ von Isla Mujeres im Jahr 2012.
Oben: Mit einer Höhe von 5 m und einem Gewicht von etwa 60 Tonnen gilt Ocean Atlas als die größte einzelne Unterwasserskulptur der Welt. Oben: Künstlerische Darstellung der kommenden farbverändernden Ocean Siren-Statue. Oben rechts: Die Skulpturen mögen untergetaucht sein, aber der soziale Kommentar ist immer nah an der Oberfläche, wie in „The Banker“ von Isla Mujeres im Jahr 2012.

„Nicht so sehr konservierend, aber ich mache mir Sorgen, dass die Leute beim Bau künstlicher Riffe Abstriche machen werden. Es richtig zu machen, ist eine kostspielige Angelegenheit und ziemlich schwierig, da es eine Menge Schiffstechnik und Untersuchungen erfordert, um sie zu reinigen und sicher zu machen.

„Ich mache mir schon Sorgen, dass die Leute darin eine einfache Ausrede dafür sehen, Dinge ins Meer zu werfen.

„Es klingt schrecklich, das zu sagen, aber ich bin kein großer Befürworter künstlicher Riffe. Sie haben einen so kleinen Fußabdruck und ich glaube nicht, dass sie viele der Probleme lösen, mit denen unsere Meere konfrontiert sind. Ich sehe ihren Nutzen eher darin, Wassernutzer von empfindlichen Gebieten wegzulocken und die Probleme anzusprechen.

„Wir reden nicht darüber, was wir in Australien als künstliches Riff machen. Das GBR ist das größte Riff der Welt und benötigt sicherlich keine weitere Fläche. Vielmehr geht es darum, Geschichten darüber zu erzählen, Kinder in Naturschutzprogramme einzubeziehen und es zu nutzen

eine Bildungsquelle oder eine Wissenschaftsplattform und eine Möglichkeit, Menschen einzubeziehen.“

Und was ist mit einigen der Nachahmer-Skulptureninstallationen auf der ganzen Welt? Stört ihn jemals ihre Ästhetik, oder denkt er einfach, je mehr, desto besser?

„Viele Leute scheinen zu glauben, dass es jeder tun kann, weil man es unter Wasser setzt, aber wie bei öffentlichen Skulpturen für Städte und Gemeinden muss es einen Konsultationsprozess und eine Art Kuratierung geben. Die Mindestanforderung besteht darin, den Hintergrund des Künstlers zu kennen. Also ja, ich mache mir Sorgen!“

Ich frage ihn, ob er das Gefühl hat, dass seine Arbeit die Anerkennung erhält, die sie als Kunst verdient. "Ich weiß nicht. Es ist gut, dass es so viele verschiedene Bereiche berührt, nicht nur Kunst, Naturschutz oder Tourismus – es lässt sich nicht einfach in eine Schublade stecken.

„Ich habe nicht das Gefühl, dass ich mich vollständig in der Tauch- oder Kunstszene befinde, sondern irgendwo dazwischen, und ich habe das Gefühl, dass das viele Leute verwirrt. Ich glaube, in der Kunstwelt sind viele Menschen immer noch unsicher.“

Ist seine Arbeit profitabel? „Ich bin nicht unterwegs, wie ich es die meiste Zeit getan habe. Man weiß nie, wo man in zwei oder drei Jahren sein wird, aber ja, ich mache Gewinn. Aber ich kann noch nicht in Rente gehen!“

Allerdings verändere er sich „ein bisschen“, sagt er. „Viele Künstler werden stereotypisiert und wiederholen einfach, was sie schon einmal gemacht haben – das erwartet das Publikum. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Dinge weiterhin im großen Stil machen muss – man kann eine sehr starke Geschichte mit einem einzelnen Teil oder nur mit ein paar Teilen erzählen.“

Kleinere Privataufträge wie Copperfields Klavier oder sein jüngster Ozeanatlas auf den Bahamas (wenn auch die größte einzelne Unterwasserskulptur der Welt!) scheinen eine zunehmende Anziehungskraft auszuüben, und ein Projekt in Norwegen brachte ihm nach der Malediven-Episode etwas Trost.

„Es lag in einem trüben Jachthafen in einem eiskalten Fjord, und man würde nicht erwarten, dass es dort überhaupt viel Leben gibt.

„Aber wir stellten die Skulpturen ein, gingen ein Jahr später zurück und sie waren viel weiter entwickelt als alle Arbeiten, die ich in tropischen Gebieten gemacht hatte, vollständig von Manteltieren umhüllt, auf denen Tausende von Muscheln und Garnelen wuchsen.“

Er sagt, er fühle sich zunehmend dazu bewegt, „aktivistische Werke zu produzieren, die fossile Brennstoffe und andere Dinge, die den Klimawandel vorantreiben, stärker verkünden und anprangern“. Halten Sie bald Ausschau nach einem solchen Gezeitenstrom in der Londoner Themse.

Es ist auch von einer Installation die Rede, die an ein Schiffsunglück auf Zypern anknüpft – welches könnte das sein? – und ein geheimes interaktives Projekt im Nahen Osten.

Lies auch: Der alte Hafen ist ein neuer Anziehungspunkt auf Zypern

Da es sich um lebendige Kunst handelt, hat Jason offensichtlich große Freude daran, seine früheren Werke noch einmal zu betrachten, zu sehen, wie sie sich entwickeln und neue Bilder einzufangen.

Er war kürzlich nach Grenada zurückgekehrt und wollte in Kürze auf die Kanaren reisen.

„Das ist der Teil, den ich liebe. Ich bin wirklich frustriert, wenn ich sehe, wie andere Leute meine Sachen auf Instagram fotografieren, und denke: Das sieht großartig aus – ich muss zurück!“

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x