Die technische Tauchrevolution – Teil 3

Der Höhlentaucher Olivier Isler betritt 1998 Doux de Coly in Frankreich mit seiner vollständig redundanten halbgeschlossenen RI 2000-Einheit.
Der Höhlentaucher Olivier Isler betritt 1998 Doux de Coly in Frankreich mit seiner vollständig redundanten halbgeschlossenen RI 2000-Einheit.

Zuletzt aktualisiert am 3. Juli 2023 von Divernet

TECHNISCHER TAUCHER

MICHAEL MENDUNO ist der US-amerikanische Taucher, der den Begriff „technisches Tauchen“ geprägt hat. Im letzten Teil seiner dreiteiligen Retrospektive über die Entstehung des technischen Tauchens wirft er einen Blick zurück auf die Zeit, als die Tekkies lautstark „die Verschnaufpause einlegen“ wollten.

Lies auch: Guz-Tech-Taucher vereinbaren Wintertermin

Der Autor Michael Menduno trug 1993 in Fort Bovisand einen Prototyp eines halbgeschlossenen Prismas von Peter Readey.
Der Autor Michael Menduno trug 1993 in Fort Bovisand einen Prototyp eines halbgeschlossenen Prismas von Peter Readey.

Das Interesse war riesig in Rebreathern in den frühen Tagen des technischen Tauchens. Sie galten als das Nonplusultra der unabhängigen Tauchtechnologie, da sie die Grundzeit unabhängig von der Tiefe erheblich verlängern konnten und gleichzeitig eine nahezu optimale Dekompression in einem kleinen Paket ermöglichten.

Ganz zu schweigen von ihrem großen Coolness-Faktor.

Es gab keinen Zweifel daran, dass Rebreathers die Zukunft des Tech-Tauchens und wahrscheinlich auch des eigenständigen Tauchens waren. Natürlich war uns damals noch nicht klar, wie viel Disziplin und Aufmerksamkeit beim Rebreather-Tauchen im Vergleich zum Tauchen im offenen Kreislauf erforderlich ist; Die Technologie war nicht ohne weiteres verfügbar.

Wir begannen im Juni 1990 in unserer zweiten Ausgabe von aquaCorps über Rebreather zu berichten und veröffentlichten in den meisten folgenden Ausgaben einen oder mehrere Artikel über die Technologie.

Im Januar 1993 widmeten wir eine ganze Ausgabe, die aquaCorps C2-Ausgabe (Closed Circuit), mit einem Interview im Rolling-Stone-Stil mit Bill Stone und anderen mit Stuart Clough, Greg Stanton und der Rebreather-Designerin und Ingenieurin Tracy Robinette, Direktorin von Divematics Inc .

Es gab Artikel von vielen Pionieren der Rebreather-Community wie Walter Stark, Bob Cranston, Olivier Isler, Rob Palmer und John Zumrick sowie einen Artikel über O2-Management von Dr. Richard Vann.

Es gab sogar einen Nachdruck eines Skin Diver von 1969 Zeitschrift Artikel von Larry Cushman über den Prototyp des Rebreathers von Submarine Systems, der über einen kryogenen Wäscher zur Entfernung des CO2 verfügte.

Wir haben auch mehrere Rebreather-Sitzungen auf der tek93-Konferenz vorgestellt. Damals war klar, dass es viele Mythen und Missverständnisse rund um den Einsatz von Kreislaufgeräten gab, was nicht überraschend war.

Nur wenige Taucher in der Sporttauchergemeinschaft besaßen ein Rebreather, außer Leuten wie den Filmemachern Howard Hall und Bob Cranston sowie einigen Entdeckern und Verkäufern.

„Ein Tauchgang Regler ist die Dampfmaschine der Tauchausrüstung. Es gibt sie schon lange und sie sind unglaublich zuverlässig.
„Im Vergleich dazu ist ein Rebreather wie ein Space Shuttle. Die Probleme sind nicht akademisch. Wenn du nicht weißt, was du tust, wirst du am Ende tot sein.“

Dr. Ed Thalmann

Also beschlossen wir, etwas dagegen zu unternehmen. Ich tat mich mit Robinette zusammen, die in den 1970er Jahren das ShadowPac-Rebreather gebaut hatte, und wir organisierten im Mai 1994 das erste Rebreather-Forum in Key West, Florida.

Polly Tapson; Designer-Ingenieur Peter Readey mit einem Prisma-Prototyp; Tracy Robinette (stehend) mit Dr. Max Hahn im Rebreather Forum 1.
Polly Tapson; Designer-Ingenieur Peter Readey mit einem Prisma-Prototyp; Tracy Robinette (stehend) mit Dr. Max Hahn im Rebreather Forum 1.

An dem Forum nahmen besondere Gäste teil: Dr. Ed Thalmann, der Tauchphysiologe-Guru der US-Marine, der die Entwicklung der Mischgas-Dekompressionstabellen der Marine beaufsichtigte, und der Erfinder Alan Krasberg, der wohl als der Großvater der Mischgas-Rebreather mit geschlossenem Kreislauf angesehen werden könnte.

Das erste Forum hatte 90 Teilnehmer, darunter fünf Rebreather-Hersteller, zahlreiche Ausbildungsagenturen und Vertreter aus Sport-, Militär- und kommerziellen Tauchgemeinschaften.

Als besonderes Vergnügen durften wir die Special Forces Combat Diver School der US-Armee in Key West, Florida, besichtigen, die Taucher im Umgang mit Sauerstoff-Rebreathern ausbildet.

Es gab auch Präsentationen von Trainern der US-amerikanischen und britischen Marine, die das Tauchen im geschlossenen Kreislauf mit gemischten Gasen lehrten.

Es war das erste Mal, dass eine solche Gruppe zusammengestellt wurde. Wie Robinette, Co-Vorsitzende des Forums, es ausdrückte: „Ich beschäftige mich seit fast 25 Jahren mit Rebreathern und ein Treffen wie dieses hat einfach noch nie zuvor stattgefunden.“

Es gab mehrere Erkenntnisse aus dem Forum. Erstens war klar, dass es eindeutig einen Markt für Kreislaufgeräte mit einem Preis von 5,000 bis 10,000 US-Dollar gab. Das einzige Problem war, dass man keins kaufen konnte.

Ich erinnere mich an den Fotografen Marty Snyderman, der sein Scheckbuch in der Luft schwenkte und alle Hersteller im Raum aufforderte, ihm ein Gerät zu verkaufen. Sie konnten es nicht.

Zweitens war das Militär die einzige Tauchgemeinschaft, die die Rebreather-Technologie erfolgreich einsetzte, und ihr Erfolg basierte auf strenger Disziplin und massiver Unterstützung, zwei Merkmale, die auf dem Sporttauchmarkt wahrscheinlich nicht vorhanden waren.

Berufstaucher hatten Rebreather als zu komplex und unzuverlässig abgelehnt.

Wie Thalmann während des Forums warnte: „Ein Tauchgerät Regler ist die Dampfmaschine der Tauchausrüstung. Es gibt sie schon lange und sie sind unglaublich zuverlässig.

„Im Vergleich dazu ist ein Rebreather wie ein Space Shuttle. Die Probleme sind nicht akademisch. Wenn du nicht weißt, was du tust, wirst du am Ende tot sein.“

Im Uhrzeigersinn von oben rechts: Simon Tapson mit dem Starfish Enterprise-Team; Das Team von Kevin Gurr, das mit dem U-Boot HMS M1 aus dem Ersten Weltkrieg im Ärmelkanal tauchte, war eines der ersten Projekte, das Mischgas und Dreharbeiten für das Fernsehen kombinierte. Haupttaucher waren Gurr, Richard und Ingemar Lundgren und Phil Short; Kevin Gurr hilft dabei, ein Trimix-Team ins Wasser zu bringen; Das Lusitania 1-Team unter der Leitung von Polly Tapson führte die erste britische Mischgas-Tauchexpedition an einem tiefen Wrack durch.
Im Uhrzeigersinn von oben rechts: Simon Tapson mit dem Starfish Enterprise-Team; Das Team von Kevin Gurr, das mit dem U-Boot HMS M1 aus dem Ersten Weltkrieg im Ärmelkanal tauchte, war eines der ersten Projekte, das Mischgas und Dreharbeiten für das Fernsehen kombinierte. Haupttaucher waren Gurr, Richard und Ingemar Lundgren und Phil Short; Kevin Gurr hilft dabei, ein Trimix-Team ins Wasser zu bringen; Das Lusitania 1-Team unter der Leitung von Polly Tapson führte die erste britische Mischgas-Tauchexpedition an einem tiefen Wrack durch.

Drittens war klar, dass die Ausbildungsanforderungen für Rebreather-Tauchen erheblich waren. Und schließlich waren halbgeschlossene Rebreather aufgrund ihrer relativen Einfachheit und geringeren Kosten wahrscheinlich die ersten, die von Sporttauchern eingesetzt wurden.

Interessanterweise gab es im Gegensatz zu Nitrox kaum Bedenken, dass die Technologie für Sporttaucher nicht geeignet sein könnte. Im Gegenteil, es schien nur eine Frage der Zeit zu sein.

Wie der vorausschauende technische Entwicklungsdirektor von PADI, Karl Shreeves, feststellte: „Wenn die Rebreather-Technologie für den Mainstream bereit ist, wird PADI da sein, um Schulungen anzubieten.“

Wir boten weiterhin Rebreather-Workshops und „Schnuppertauchgänge“ (keine „Kauftauchgänge“) an, die von Herstellern auf unserer jährlichen Tek-Konferenz veranstaltet wurden. Die Hersteller versprachen, dass ihre Geräte bald verfügbar sein würden, doch die Umsetzung ließ lange auf sich warten.

1995 brachte Dräger das Atlantis auf den Markt, ein Rebreather mit halbgeschlossenem Kreislauf, der für Sporttaucher entwickelt wurde. Der Eintritt eines großen Herstellers mit mehr als einem halben Jahrhundert Erfahrung in der Herstellung von Rebreathern in den Sportmarkt verlieh der Idee eines Sporttauch-Rebreathers die nötige Glaubwürdigkeit.

Ironischerweise wurden natürlich einige der ersten Unterwasserfotos und Filmbilder von Unterwasserleben von Hans Hass in den 1940er Jahren mit einem Dräger-Sauerstoff-Kreislaufgerät aufgenommen.

Darüber hinaus begann Grand Bleu in Japan mit dem Verkauf einer halbgeschlossenen Einheit namens Fieno. Obwohl die Tech-Diving-Community boomte, schien es interessanterweise wahrscheinlich, dass Rebreathers von der Freizeit-Community übernommen würden, bevor die Tekkies ihre bekamen.

Der Zeitpunkt schien richtig, also organisierten Robinette und ich das Rebreather Forum 2.0, das in Redondo Beach stattfand. Kalifornien im September 1996.

PADI war einer unserer Sponsoren und erklärte sich bereit, die Protokolle des Forums über seine Tochtergesellschaft Diving Science & Technology (DSAT) zu veröffentlichen. Es waren mehr als 100 Teilnehmer und 15 Rebreather-Hersteller anwesend. Davon bauen heute nur noch fünf Rebreather.

Damals, Die US-amerikanische und die britische Marine waren mit einer installierten Basis von etwa 240 im Einsatz befindlichen Einheiten von insgesamt 600 im Bestand die größten Nutzer von Mischgas-Rebreathern. In der Tech-Community gab es höchstens 25–50 Einheiten.

Die meisten davon gehörten kleinen Gruppen wie Stones Team, kleinen Boutique-Herstellern wie Steam Machines und einigen Kunden, einer Handvoll Entdeckern und Filmemachern.

Zum Zeitpunkt des Forums berichtete Dräger-Produktmanager Christian Schultz, dass etwa 850 halbgeschlossene Atlantis-Rebreather verkauft wurden, und wir schätzten, dass in Japan bis zu 3000 Fienos verkauft wurden.

Der britische Entdecker und Ingenieur Kevin Gurr mit seiner Cis-Lunar Mk 4.
Der britische Entdecker und Ingenieur Kevin Gurr mit seiner Cis-Lunar Mk 4.

Stones Unternehmen Cis-Lunar Development Labs hatte ebenfalls damit begonnen, sein MK-IV-Rebreather (vierte Generation) für 15,000 US-Dollar zu verkaufen.

Es sollte noch ein Jahr dauern, bis Ambient Pressure Diving in Großbritannien seine Inspiration-Mischgas-Einheit mit geschlossenem Kreislauf auf den Markt brachte, und im darauffolgenden Jahr stellte Jetsam Technologies den KISS-Klassiker vor.

Die Schlussfolgerungen des Rebreather Forum 2.0 waren vielfältig. Erstens bestand ein allgemeines Interesse an Rebreathern. Im Gegensatz zu Nitrox gab es keinen Widerstand.

Niemand befürchtete, dass Kreislaufgeräte ein Problem für die Sporttauchergemeinschaft darstellen könnten, obwohl man erkannte, dass Kreislaufgeräte weitaus komplexer waren als das Tauchen im offenen Kreislauf und heimtückische Risiken bergen.

Auch hier bestand die Überlegung, dass halbgeschlossene Systeme wie die Dräger-Einheiten für Sporttaucher besser geeignet sein könnten. Es war auch klar, dass die Sporttauchergemeinschaft keine nennenswerten Erfahrungen mit Kreislaufgeräten hatte.

Martin Parker, Geschäftsführer der britischen AP Diving, mit einem Prototyp des ersten serienmäßigen Sport-Rebreathers mit geschlossenem Kreislauf, dem Inspiration; WKPP-Höhlentaucher George Irvine mit einem frühen Halcyon PVR-BASC, auch bekannt als „The Fridge“, halbgeschlossenes Rebreather; Leigh Bishop bereitet sich 1993 auf den Tauchgang vor.
Martin Parker, Geschäftsführer der britischen AP Diving, mit einem Prototyp des ersten serienmäßigen Sport-Rebreathers mit geschlossenem Kreislauf, dem Inspiration; WKPP-Höhlentaucher George Irvine mit einem frühen Halcyon PVR-BASC, auch bekannt als „The Fridge“, halbgeschlossenes Rebreather; Leigh Bishop bereitet sich 1993 auf den Tauchgang vor.

Obwohl die technischen Ausbildungsagenturen Rebreather aktiv förderten Ausbilder Für diese Kurse gab es noch keine standardisierte Ausbildung. Schulungsagenturen wurden aufgefordert, eng mit den Herstellern zusammenzuarbeiten, um fundierte Schulungskurse zu entwickeln, bei denen der Schwerpunkt auf angemessenen Reaktionen auf Fehlerarten liegt.

Das Forum empfahl, dass Ausbilder die Einheiten, an denen sie Taucher ausbilden wollten, besitzen oder bei Bedarf Zugriff darauf haben sollten. Zu dieser Zeit verkauften Agenturen Rebreather Ausbilder Zertifizierungen, aber die Ausbilder Ich musste weder eine Einheit besitzen noch so viel Erfahrung haben.

Es wurde auch erkannt, dass die Sporttauchergemeinschaft zu dieser Zeit weder über eine unterstützende Infrastruktur wie das Militär noch über Einzelhandelsunterstützung verfügte. Mit anderen Worten: Die Community würde bei Null anfangen.

Was die Dekompression anbelangt, so waren die einzigen validierten Tabellen mit konstantem Sauerstoffpartialdruck (PO2) zu dieser Zeit der konstante PO0.7-Wert von 2 atm der US Navy für Nitrox- und Heliox-Rebreather-Tauchen.

Beachten Sie, dass ein Rebreather mit geschlossenem Kreislauf darauf ausgelegt ist, während des gesamten Tauchgangs einen konstanten PO2, den sogenannten „Sollwert“, aufrechtzuerhalten.

Damals war nicht bekannt, ob eine einfache Umprogrammierung eines TauchgangsComputer Es würde effektiv funktionieren, die Dekompression auf der Grundlage der von einem Rebreather gelieferten Sauerstoffwerte zu berechnen.

Das Forum behauptete, dass Tests von Kreislaufgeräten durch Dritte vor dem Inverkehrbringen von entscheidender Bedeutung seien, um zuverlässige und qualitativ hochwertige Produkte sicherzustellen. Es kam außerdem zu dem Schluss, dass die Verwendung von Vollgesichtsmasken und/oder Mundstückhaltegurten, die beim Militärtauchen Standard waren, und die Einhaltung des Buddy-Systems die Sicherheit verbessern könnten.

Darüber hinaus stellte das Forum fest, dass die Entwicklung von CO2-Monitoren an Bord, die es damals noch nicht gab, die Sicherheit von Tauchern erheblich verbessern könnte, und der Gemeinschaft wurde empfohlen, einen maximalen konstanten PO2 von 1.3 atm einzuführen, ähnlich wie in den USA Marine.

Die Tech-Community stritt immer noch Wie Höhentaucher ihren PO2 für den Arbeitsteil des Tauchgangs bei Trimix-Tauchgängen mit offenem Kreislauf messen sollten. Dr. Bill und andere argumentierten, dass der PO2 eines Tauchers während der Arbeitsphase des Tauchgangs bei 1.4 atm gehalten und zur Dekompression auf 1.6 atm erhöht werden sollte, was schließlich zum Standard wurde.

Sicherheit wurde als die größte Herausforderung bei der Einführung von Rebreathern beim Sporttauchen angesehen. Billy Deans bemerkte beim Rebreather Forum 2.0: „Die Herausforderung besteht darin, die Technologie auf den Markt zu bringen, ohne dabei zu viele Taucher zu töten!“ Es sollte noch etwa ein Jahrzehnt dauern, bis Rebreathers zu einem gängigen Werkzeug unter technischen Tauchern wurden.

Leider hatte Deans mit der Herausforderung Recht. Zwischen 200 und 1998, als das Rebreather Forum 2012 stattfand, wurden weltweit 3 Todesfälle durch Rebreather gemeldet; Von 10 bis 1998 gab es etwa 2005 Todesfälle pro Jahr, von 20 bis 2006 waren es durchschnittlich etwa 2012 pro Jahr.

Um dies ins rechte Licht zu rücken: Im Durchschnitt gibt es in den USA, Kanada, Großbritannien und dem übrigen Europa zusammengenommen jährlich etwa 100–120 Todesopfer beim Sporttauchen, was den Großteil des weltweiten Marktes ausmacht.

Später im Jahr 2012 schätzte Dr. Andrew Fock, Leiter der Überdruckmedizin am Albert Hospital in Melbourne, Australien, dass das Rebreather-Tauchen wahrscheinlich fünf- bis zehnmal so riskant sei wie das Tauchen im offenen Kreislauf und etwa 5-10 Todesfälle pro 4 Einwohner verursacht Tauchgängen, verglichen mit etwa 5 bis 100,000 Todesfällen pro 0.4 Tauchgängen beim Tauchen im offenen Kreislauf.

Dies macht Rebreather-Tauchgänge mit 99 Todesfällen pro 100,000 Tauchgängen riskanter als Fallschirmspringen, aber weitaus weniger riskant als Basejumping mit 43 Todesfällen pro 100,000 Sprünge.

Seit 2012 gibt es Hinweise darauf, dass sich die Sicherheit beim Rebreather-Tauchen weiter verbessert hat.

Du hast einen langen Weg zurückgelegt, Baby

Trotz der frühen Kontroversen und anfänglich hohen Unfallraten fand das technische Tauchen schließlich seinen Durchbruch und konnte durch verbesserte Ausbildung, die Entwicklung von Standards und Erfahrung seine Sicherheitsbilanz deutlich verbessern.

Dadurch hat es unseren Unterwasserbereich und unser Wissen erheblich erweitert, wie Dr. Bill in seinem aufschlussreichen Artikel „Call It High Tech Diving“ vorschlug, der in der ersten Ausgabe von aquaCorps im Januar 1990 erschien: „Mit all diesen ausgegebenen Warnungen und allen beschriebenen.“ Parameter erfüllt,

„Fortgeschrittenes High-Tech-Tauchen bietet dem vorbereiteten, sachkundigen Taucher die Chance, einen Bereich zu erleben, der für Menschen bisher nicht zugänglich war“, schrieb er.

„Und es gibt allen Grund zu der Annahme, dass wir mit der Weiterentwicklung unserer Technologie und unseres Wissens in der Lage sein werden, die Grenzen noch weiter zu verschieben.“ Und das haben wir getan.

Rob Palmer von TDI unterrichtet einen Dräger Atlantis Semi-Closed-Circuit-Instructor-Kurs.
Rob Palmer von TDI unterrichtet einen Dräger Atlantis mit halbgeschlossenem Kreislauf Ausbilder an.

Lesen Sie hier Teil 1 und 2:

Die Technische Tauchrevolution - Teil 1

Die Technische Tauchrevolution - Teil 2

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x