Wracktauchen-Besessenheit: Waffenbrüder

Ein freizügiger Herstellerteller
Ein freizügiger Herstellerteller

Zuletzt aktualisiert am 26. April 2023 von Divernet

Ein US-U-Boot geht verloren Während des Pazifikkrieges wurde es von einem berühmten japanischen Konvoi-Begleitschiff in die Tiefe geschossen. Tech-Taucher finden das weniger als 19 Jahre später, aber TIM LAWRENCE bleibt von der Eskorte IJN fasziniert Hatsutakaund durch einen farbenfrohen Bericht über den Untergang durch einen anderen US-U-Boot-Kommandanten. Machen Sie sich bereit für eine Reise zurück ins Jahr 1945 – und dann weiter zu einem bemerkenswerten Schiffswrackfund in malaysischen Gewässern

Kapitän JW Travis tröstet sich mit dem melodischen Schnurren seiner Pratt & Whitney-Maschinen – im Gegensatz zu seinen Wachposten, die versuchen, der Versuchung zu widerstehen, einzuschlafen, während das hypnotische Summen ihre Sinne verführt. 

Lies auch: Versuchungen zu Tauchausflügen: Philippinen und Malaysia

Ihr PB4Y-1 Liberator-Flugzeug bietet wenig Komfort und die Überwindung von Müdigkeit ist bei Aufklärungsmissionen über große Entfernungen von entscheidender Bedeutung. Sie sind kurz davor, nach Hause zurückzukehren, aber Luzon auf den Philippinen ist vorerst noch mehr als zehn Stunden entfernt. Eine Flasche Kaffee hilft, die Wachen wieder in den Moment zurückzuversetzen. 

Eine Schaumspur zieht im Zickzack über das Fenster. Es handelt sich um einen kleinen Konvoi von Überwasserschiffen – ein Tanker, ein Hilfsschiff und dessen Eskorte, gut sichtbar vor dem blauen Hintergrund.

2 Mai, 1945

1500 Captain Travis übermittelt per Funk einen Kontaktbericht. Zehntausend Fuß weiter unten: Commander Jarvis auf dem U-Boot USS Baya empfängt es und verläuft parallel zur Küste, um es abzufangen. Zwanzig Knoten an der Oberfläche – U-Boote der Balao-Klasse sind schnell.

2155 USS Baya stellt Radarkontakt her. Leider geht der Vollmond auf, so dass es kaum Schutz vor Dunkelheit gibt. Cdr Jarvis würfelt.

USS Lagarto während der Prozesse im Jahr 1944
USS Lagarto während der Prozesse Ende 1944

2210 Cdr Jarvis sendet einen Kontaktbericht an Cdr Latta an Bord eines anderen U-Boots, der USS Eidechse. Latta ist mit 36 ​​Jahren ein U-Boot-Veteran und hat neun erfolgreiche Patrouillen hinter sich. Diese Patrouille ist erst seine zweite an Bord Eidechse Doch der charismatische Kommandant erlangt bereits einen guten Ruf. Das Wrack des japanischen U-Bootes RO49 ist ein Beweis für die Leistungsfähigkeit seiner neuen Crew, die ihr den Spitznamen „Latta’s Lancers“ einbrachte.

Cdr Latta hat einen Blick auf das zerlegte Harley-Davidson-Motorrad geworfen, das entgegen den Vorschriften in den Ecken seiner Brücke gelagert wurde. Sein Stellvertreter, Lt Mendenhall, bringt ihn zurück in die Gegenwart, und Eidechse ändert den Kurs.

2245 Cdr Latta bestätigt den Kontakt und antwortet und meldet, dass sich der Konvoi auf einem Grundkurs von 310° und einer wahren Geschwindigkeit von 9 Knoten befinde. Beide Begleitschiffe scheinen mit Radar ausgestattet zu sein. Commander Jarvis an Bord der USS Baya positioniert sein U-Boot an der Steuerbordseite des Konvois und platziert unglücklicherweise das Licht des Mondes auf dessen Rückseite.

2305 On Baya, Befehlshaber Jarvis gibt den Befehl, zwei Torpedos auf eine Entfernung von 1,500 Yards abzufeuern. An Bord des Konvoi-Begleitschiffs IJN Hatsutaka, übernimmt der 60-jährige Veteran Lt-Cdr Ozaki Takashi die Brücke. Die sieben Monate seines Kommandos sind vergangen Hatsutaka ein effizientes Schiff und brachte ihm unter US-U-Bootfahrern einen widerwilligen Ruf ein. Bei dem Schiff handelte es sich um ein Minenlegerschiff, das für Konvoi-Begleitaufgaben umgebaut wurde, indem das Sonar verbessert und Wasserbomben eingebaut wurden.

IJN Hatsutaka im Jahr 1939
IJN Hatsutaka im Jahr 1939

Alarmiert durch das Geräusch von Flugzeugtriebwerken, HatsutakaDie Ausguckposten warnen ihren Kapitän vor nahenden Schaumstreifen. Er dreht sein Schiff in ihre Richtung und sie ziehen knapp an seinem Schiff entlang. Mit zunehmender Geschwindigkeit greift Takashi den Angreifer an und eröffnet das Feuer mit Handfeuerwaffen und einer 25-mm-Kanone. Das heftige Sperrfeuer geht über die Spitze des Tieflandes hinweg Baya.

2320 Beide Begleitschiffe beleuchten die USS Baya in ihren Scheinwerfern. Kommandant Jarvis dreht das U-Boot um, erhöht die Geschwindigkeit und hofft, den entgegenkommenden Schiffen zu entkommen. Trotzig feuert er drei Torpedos ab Hatsutaka, aber auch hier laufen sie über die gesamte Länge der Eskorte. 

Wiederum Baya versucht zu fliehen. Cdr Jarvis feuert vor dem Sturzflug weitere Torpedos vom Typ 24 ab und ändert den Kurs, sobald das Meer seinen Kommandoturm überschwemmt – der erste Zug in einem tödlichen Katz-und-Maus-Spiel. 

Der Spielraum für Fehler ist gering. Alles ist gestoppt. Die Männer weiter Baya Stehen Sie schweigend da, unterbrochen nur von den Sonar-Pings, Beweis der hektischen Suche oben. Sie warten auf den Ansturm, der mit Sicherheit folgen wird. 

Es vergehen einige Minuten, bis ein Ausbruch die Stille bricht. Das U-Boot schaukelt heftig, und die Besatzung muss sich zusammenreißen, während die Vibrationen durch ihre Knochen gehen. Die sechs Wasserbomben im Abstand von 10 Sekunden bringen die Männer an ihre Grenzen.

2333 Zum Glück verlieren die Echolot-Pings an Intensität. Die Eskorten wenden sich ab und die Besatzung der USS Baya erleichtert ausatmen. Der Kontakt hat 28 Minuten gedauert.

Cdr Jarvis berichtete später: „Es grenzt an ein Wunder, dass wir so viel Gewehrfeuer ohne einen Kratzer überstanden haben.“

Baya macht ein Rendezvous mit der USS Eidechse Am frühen 3. Mai schmieden die beiden Kommandeure einen Plan. Eidechse soll um 1400:XNUMX Uhr Kontakt aufnehmen und dann in das Kielwasser des Konvois tauchen. Baya wird 10 bis 15 Meilen weiter entlang der Strecke warten. Kommt es zu keinem weiteren Kontakt zwischen den beiden U-Booten, Baya wird den Konvoi um 2000:XNUMX Uhr abfangen.

Baya nimmt keinen weiteren Kontakt mit auf Eidechse, trotz zahlreicher Versuche. Also Baya greift alleine an, wird aber erneut von den Eskorten vertrieben und kehrt nach Freemantle zurück. Der Konvoi und seine Eskorte fahren unversehrt weiter.

Rache für Lagarto

Cdr Francis Scanlan von einem anderen U-Boot der Balao-Klasse, der USS Hawkbill, berichtete wie folgt über den Untergang der IJN Hatsutaka am Tag, an dem die USS Lagarto für überfällig erklärt wurde, am 4. Mai 1945:

„[Diese] Geschichte beginnt am Tag nach unserer Versenkung des kleinen Konvois, als Fox am Abend abfuhr Pearl Harbor Wir hörten eine Nachricht von COMSUBPAC, in der der Verlust von Lagarto im Golf von Siam durch einen Wasserangriff des Zerstörers Hatsutaka bekannt gegeben wurde. 

„Der Kapitän von Eidechse (ein Schwesterboot von uns, gebaut in Manitowoc) war ein wunderbarer Freund von mir namens Frank Latta. 

Hawkbill startet im Januar 1944 seitwärts in den Manitowoc River.
Hawkbill startet Anfang 1944 seitwärts in den Manitowoc River.

„Als ich die Nachricht von seinem Verlust erhielt, ging ich sofort zu den Charts und kam zu dem Schluss Hatsutaka muss einen Konvoi von Singapur nach Saigon eskortiert haben. Höchstwahrscheinlich müsste sie für einen weiteren Konvoi nach Singapur zurückkehren und so versorgen Habichtsschnabel mit der Möglichkeit, den Verlust zu rächen Eidechse

„Also schickten wir eine Nachricht mit der Bitte um Erlaubnis, lange genug von den Patrouillenbefehlen abweichen zu dürfen Hatsutaka, das von COMSUBPAC genehmigt wurde.

„Wenn wir etwa eine Meile vor Pulo Tengol, einer Insel etwa an der südöstlichen Ecke des Golfs von Siam, Position beziehen, würden wir es wahrscheinlich abfangen Hatsutaka, egal auf welchem ​​Weg sie nach Singapur zurückkehrte. Ich schrieb in das Nachtdienstbuch des Kapitäns, er solle scharf Ausschau halten und die Notrufglocke am Kopfende meiner Koje betätigen, falls es zu irgendeiner Art von Kontakt kommen sollte. 

„Es war eine regnerische Nacht und wir befanden uns in der Nähe des Äquators (natürlich an der Oberfläche, um Batterien aufzuladen). Ich zog mich bis aufs Leder aus und schlief auf meiner Koje ein. Das nächste Geräusch, das ich hörte, war das fünfmalige Summen des Notrufsummers von der Brücke, das mir unmissverständlich sagte: „Kapitän auf die Brücke, im Eiltempo!“ 

„Ich rannte rennend aufs Deck und war schon auf halber Höhe der Leiter zwischen dem Kontrollraum und dem Kommandoturm, als mir klar wurde, dass ich vor lauter Aufregung vergessen hatte, ein paar Klamotten anzuziehen! Schließlich kam ich im Kommandoturm an und mir wurde gesagt, dass das Ziel in Torpedoreichweite sei und dass wir eine Feuereinstellung am Torpedodatencomputer (TDC) hätten, wo Lou Fockele damit beschäftigt sei, Knöpfe zu drehen und mich zur Eile zu drängen . 

„Als ich die Brücke erreichte, schnappte ich mir den Zielsender. Nachdem die Feuerleitgruppe im Kommandoturm die Peilung bestätigt hatte, gab ich den Befehl, drei Torpedos verteilt auf unser Ziel abzufeuern, das sich immer noch südlich an der Golfküste befand, genau wie wir es erwartet hatten. 

„Unsere Stoppuhr zählte eine Minute nach dem Abschuss der Torpedos. Auf der Brücke wurden wir mit dem Anblick einer großen Explosion belohnt. Lou berichtete, dass das Ziel „zum Stillstand gekommen“ sei. Dann sichtete sie uns oder ihr Radar erfasste uns, als wir von den mittelkalibrigen Kanonen mehrerer Schiffe beschossen wurden. 

„Wir wandten uns ab und suchten Sicherheit, indem wir die Reichweite zwischen unserem Opfer und uns öffneten, und ungefähr zu dieser Zeit erinnerte mich ein freundlicher Schiffskamerad leise daran, dass ich immer noch ziemlich nackt war!

„Für den Rest der Nacht blieb unser Ziel stationär und wir warteten beide an der Oberfläche auf die Morgendämmerung, um die Situation einzuschätzen. Wir erkannten, dass wir uns in sehr unfreundlichem Fahrwasser befanden. Der Golf von Siam hat eine durchschnittliche Tiefe von etwa 15 Faden [27 m], und unser Kiel befand sich im untergetauchten Zustand nur 26 Fuß [8 m] über dem Grund. 

„Abgesehen von diesem Problem lag noch etwas zwischen uns und dem treibenden Feind (bei Tageslicht bestätigt). Hatsutaka) ein großes, von den USA angelegtes Minenfeld, das ich nur ungern betreten wollte. Ein feindliches Wasserflugzeug kreiste träge um den Zerstörer. 

„Schließlich tauchte ein Seeschlepper auf, mit der offensichtlichen Absicht, uns den Sieg zu stehlen. Zu diesem Zeitpunkt (vielleicht um 0900:5,000 Uhr) waren wir untergetaucht, und eine Entfernung unseres mit Radar ausgestatteten Periskops zeigte an, dass wir uns in einer Entfernung von XNUMX Yards befanden Hatsutaka

„Unsere Torpedos hatten zwei Geschwindigkeitsoptionen, 30 Knoten und 45 Knoten, mit entsprechenden Reichweiten von 5,000 Yards bei langsamer Geschwindigkeit und etwa 3,000 Yards bei hoher Geschwindigkeit, soweit ich mich erinnere. Wenn wir auf jeden Fall einen Fisch auf den Feind abfeuern würden, als letzten Versuch, seine Flucht zu verhindern, müssten wir großes Glück haben. 

„Wie jeder Mann an Bord Habichtsschnabel Obwohl er der Beste auf seinem Gebiet war, hatte ich volles Vertrauen in unsere Torpedotruppe, um uns einen „heißen, geraden und normalen“ Lauf zu ermöglichen. Ich befahl, ein vorderes Rohr zum Abfeuern vorzubereiten, den Torpedo auf maximale Reichweite, langsame Geschwindigkeit und, wegen des Minenfelds, auf Lauftiefe von Null einzustellen. 

„Mit tief empfundenem Gebet und dem Wunsch nach all dem Glück, das wir aufbringen konnten, befahl ich, den Torpedo aus einem Rohr im vorderen Torpedoraum abzufeuern. Mit erhobenem Periskop beobachtete ich, wie jeder Fuß dieses Babys fünf ewig lange Minuten lang rannte, während es eine Spur aus blauem Schmierölrauch hinterließ. 

„Ich kann Ihnen mein Wort geben, dass der Anblick dieses Fisches, der unaufhaltsam auf sie zukam, die Besatzung des Hatsutaka Sie schossen mit allen Waffen, die sie hatten, darauf, ohne Erfolg. Während ich zusah, traf der glücklichste Torpedo in der Geschichte des US-U-Boots das Ziel direkt zwischen den Schornsteinen und zerschmetterte es in zwei schnell sinkende Teile. Eidechse wurde gerächt!“

Umzug von IJN Hatsutaka

Im Jahr 2005 wurde ein Team auf der Dreizack, ein technisches Tauchsafarischiff, das Jamie McCloud gehört und von ihm betrieben wird, hat das Wrack der USS geortet Eidechsedem „Vermischten Geschmack“. Seine Tauchgemeinschaft wurde darauf aufmerksam. Neugierig geworden, begann ich, die Geschichte dieses Schiffes und insbesondere das Schicksal der IJN zu erforschen Hatsutaka, sein furchtbarer Feind.

Ausgestattet mit dem Kriegsbericht und jeder Menge Enthusiasmus reiste ich nach Dugun in Malaysia und zu den kleinen Fischerdörfern an der dortigen Küste. Nachdem ich einige Nächte in kleinen Bed & Breakfasts verbracht hatte, traf ich zufällig auf einen Fischer, der bereit war, uns an einen Ort zu bringen, an dem er regelmäßig alte Metallreste in seinen Netzen zurückließ. 

Der Standort war fünf Seemeilen vom Kriegsbericht und etwa 200 Seemeilen von dort entfernt Eidechse war entdeckt worden. Ich habe das Boot des Mannes gechartert und bin nach Thailand zurückgekehrt, um ein Team zusammenzustellen.

Eine Woche später beluden wir das Nachtboot nach Chumporn. Dort mieteten wir einen Minivan, der uns und unsere Ausrüstung zur malaysischen Grenze brachte. Vierundzwanzig Stunden später, nach einer schlaflosen Nacht auf der Ladefläche eines Lieferwagens, kamen wir an. 

Glücklicherweise hatten wir geplant, unsere Reise mit Whisky zu bereichern, und da wir gute Tech-Taucher waren, hielten wir uns an den Plan. Also überquerten wir früh die Grenze, nachdem wir in letzter Minute etwas Schmiermittel für den Zollbeamten (alkoholfreie Angebote) eingelegt hatten, und machten einen kurzen Sprung nach Dugun.

Um 11 Uhr hatten wir das Fischerboot beladen und machten uns auf den Weg zum Ziel. Das Fischerboot wies alle Anzeichen einer schwierigen Industrie auf, und ich hoffte, dass das Meer freundlich sein würde! 

Drei Stunden später drängte sich unsere Gruppe um ein provisorisches Echolot, dessen Kabel an einer Holzstange befestigt war, die an der stabilsten starren Strebe, die es gibt, befestigt war. Bald erschien ein Klumpen am unteren Rand unseres Bildschirms. Überrascht von der Geschwindigkeit der Ereignisse machten wir uns beeilt, die Schusslinie vorzubereiten und sie an der flachsten Stelle des Wracks zu positionieren.

Wir hatten zwei Tauchgänge geplant und da das Echolot nur 35 m anzeigte, wussten wir, dass wir lange Tauchgänge machen konnten. Noch mehr als 20 Meter Sichtweite! 

Besorgt warteten wir jedoch auf die Talfahrt und mussten nicht lange warten – die Strömung war stark genug, um eine Strandschnecke aus ihrer Schale zu ziehen. Eine hastig platzierte Leine half, einen Teil der Anstrengung auszugleichen, die nötig war, um sie zu überwinden. Endlich betraten wir das Wasser und zogen uns langsam zum Abstieg in Davy Jones‘ Spind.

Ein Gewehrlauf kam in Sicht, der trotzig zur Oberfläche zeigte, und in diesem Moment; Eine Karettschildkröte schwamm mühelos vorbei, die Symbolik war uns nicht entgangen.

Wir versteckten uns hinter einem großen Stück verdrehter Metallplatte, ein Beweis für die heftige Explosion, die dieses Schiff ins Grab geschickt hatte. Dann, nachdem wir wieder zu Atem gekommen waren, begannen wir, uns auf den Bugbereich zuzubewegen, von dem wir annahmen, dass unsere Informationen korrekt waren. Unterwegs kamen wir an 25-mm-Patronenhülsen vorbei, die um Geschützhalterungen herum verstreut waren.

Instinktiv begannen wir herumzustöbern und ein kreisförmiger Gegenstand erregte meine Aufmerksamkeit. Bedeckt mit langweiligem weißem Korallenbewuchs, einer Art, von der ich wusste, dass sie auf Messing wächst, begann ich sie auszugraben. 

Nach 10 Minuten konnte ich das Objekt befreien. Ich zog mich zur Aufstiegslinie, befestigte die Messingschlaufe schnell an einer Leine an einem Hebesack und blies ihn an die Oberfläche. 

Schnelle Auflösung

Wir beendeten den Tauchgang mit der Flaggenmast an der Linie. Beim letzten Stopp war unsere Dekompression glücklicherweise kurz. Ich spähte gerade rechtzeitig zu unserem Fund hinüber, um zu sehen, wie er sich löste und erneut auf den Grund ging.

Das Auffinden von nautischen Instrumenten mit Herstellerschild kann bei der Identifizierung eines Wracks hilfreich sein, und der Verlust auf einem Hebebühnen ist tragisch. Manny, der Tauchteam B-Anführer, versprach eine schnelle Lösung. 

Tatsächlich tauchte der Hebesack nur 15 Minuten, nachdem er die Wasseroberfläche verlassen hatte, wieder auf. Ich sprang hinein und zog mich zu dem Metallobjekt hinüber. Als wir auf dem Boot waren, begannen wir, das Instrument zu reinigen, und 70 Jahre Wachstum fielen schnell ab. Was es zum Vorschein brachte, war ein Kreiselprismenkompass, komplett mit Herstellerschild (siehe Intro-Shot) – Jackpot! 

Kreiselprismenkompass von IJN Hatsutaka
Kreiselprismenkompass von IJN Hatsutaka
Nahaufnahme des Kompasses
Nahaufnahme des Kompasses

Zugegebenermaßen ist es unwahrscheinlich, dass wir auf einem Trawler einen Kreiselprismenkompass finden, aber beim nächsten Tauchgang bargen wir eine 25-mm-Kanonengranate und ließen die anderen Teile, die auf dem Schiff verstreut waren, an Ort und Stelle. Und unsere Nachforschungen ergaben, dass es sich bei dem ersten geborgenen Gegenstand tatsächlich um das handelte HatsutakaSchiffskompass von .

Japanische Aufzeichnungen zeigen, dass die Hatsutaka hatte sich mit Wasserbomben beschäftigt und soll am späten Abend des 3. Mai 1945 ein amerikanisches U-Boot versenkt haben. Am 10. August 1944 wurde die USS Eidechse wurde aus den Aufzeichnungen der US Navy gestrichen.

Dieser Artikel erinnert an das höchste Opfer, das die 86 Männer der USS gebracht haben Eidechse, jetzt auf ewiger Patrouille.

Tim Lawrence
Tim Lawrence

TIM LAWRENCE Besitzt Davy Jones‘ Spind (DJL) an Koh Tao im Golf von Thailand, das Tauchern hilft, ihre Fähigkeiten über das Freizeittauchen hinaus zu erweitern, und ist mit einer professionellen Tauchschule verbunden Tauchen online.

Er leitet auch die SEA Explorers Club. Als renommierter technischer Wrack- und Höhlenforscher, Mitglied des Explorers Club New York und PADI/DSAT Technical Instructor Trainer. (Foto: Mikko Paasi)

Auch auf Divernet: Die Schiffsglocke, „Ich war auf Wracksuche, als das Tauchboot sank'

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x