Wracktour 24: Die Volnay

Der Volnay
Der Volnay

Er hat es vor langer Zeit zum ersten Mal getaucht – dieses Wrack in Cornwall war für JOHN LIDDIARD und für viele andere Taucher die erste Erfahrung mit einem Wrack. Illustration von MAX ELLIS

Die neue Tauchsaison in Großbritannien rückt schnell näher und schon bald werden Tauchclubs aus dem ganzen Land ihre Lieblings-Tauchsaison beginnen TAUCHERAUSBILDUNG Orte, an denen man die neue Generation von Tauchern anlocken kann offenes Wasser.

Nach ein paar einfachen Landtauchgängen wird das nächste Ziel ein Wrack sein, und für Clubs, die die Lizard häufig besuchen, wird dieses Wrack fast immer das sein Volnay. Dies war mein erster Wracktauchgang und ich bin sicher, dass viele andere Taucher mit der gleichen Freude daran zurückdenken werden.

Über die einzigen Teile der Volnay die weit genug herausragen, um auf einem Echolot gut sichtbar zu sein, sind die Kessel. Der Rest des Wracks liegt ziemlich flach auf dem Meeresboden und aufgrund der flachen Felsvorsprünge am Bug ist es schwierig, irgendwo anders ein zuverlässiges Echo zu erhalten.

Da selbst bei Springflut kaum Strömungen zu befürchten sind, ist es bei einem Echo einfach genug, eine Schrotflinte direkt auf die Kessel abzuwerfen (1). Diese ragen je nach Gezeitenstand bis zu etwa 5 m aus einer Tiefe des Meeresbodens zwischen 18 und 22 m heraus.

Der Bug liegt im Süden, aber all das Metall macht einen Kompass unbrauchbar. Um die Orientierung zu klären, enthüllt ein kurzer Rundgang durch die Kessel die Feuerlöcher vorne und einen kleineren Eselskessel vorne und an der Backbordseite des Wracks (2).

Im weiteren Verlauf ist der Bereich mit Trümmern aus den Laderäumen ziemlich flach und kahl (3). Glücklicherweise hat sich das Wrack nicht wesentlich verdreht, sodass die freigelegten Metallrippen als Navigationshilfe dienen können.

Es gibt noch Spuren davon VolnayDie Munitionsladung war in den Laderäumen verstreut: rostige Stahlgefechtsköpfe, Kugeln aus Bleischrot und Korditstangen, die wie Vollkornspaghetti aussahen.

Wenn man sich zur Steuerbordseite bewegt und dem Wrack nach vorne folgt, wird die halbe Strecke zum Bug durch einen Mastfuß direkt neben der Hauptfläche des Wracks markiert (4). Der Bug ist nach Backbord eingestürzt. Das erste Anzeichen hierfür ist ein gebrochener Rumpfabschnitt etwas steuerbordseitig des Hauptteils des Wracks (5). Von hier aus ist westlich des Wracks ein 1 m hoher Felsvorsprung zu sehen.

Ein erheblicher Teil des Bogens liegt auf der Seite (6). Es wäre einfach, einfach als leere Metallplatte daran vorbeizuschwimmen, aber es gibt tatsächlich einen Zugang an der Rückseite, mit einem Durchschwimmkanal zur Oberseite des Bugs (7).

Ich würde es niemandem empfehlen, der nicht viel Erfahrung mit Wracks hat. Es ist eng und es gibt viele Metallvorsprünge, an denen man hängen bleiben kann.

Allerdings kann jeder seinen Kopf hineinstecken und die wirbelnde Masse von Rotbarschen und armen Kabeljaus beobachten, die den geschützten Bereich bevölkern.

Oberhalb des Bugs, an der Backbordseite des Wracks, befinden sich Trümmer vom Deck, darunter ein Paar Festmacherpoller (8) und einen kleinen Kran, der zur Wartung der Anker verwendet worden wäre.

Die Ankerwinde selbst liegt kopfüber und etwas weiter Backbord (9). Dies ist der flachste Bereich des Wracks und ein bis zwei Meter flacher als der Meeresboden an den Kesseln.

Auf dem Weg zurück zu den Kesseln liegt direkt hinter der Ankerwinde ein großer Teil der Reling flach auf dem Meeresboden (10). Direkt dahinter befindet sich eine Trommel, um die ein Kabel gewickelt ist.

Wenn Sie sich den Rumpf des Schiffes als rechteckigen Trog vorstellen, dessen Seiten nach außen geklappt sind, ist die Linie, die Sie am einfachsten verfolgen können, die Bruchstelle, an der die Backbordseite vom Kiel weg geklappt ist.

Ungefähr auf halber Strecke zurück zu den Kesseln liegt fast auf dieser Linie eine Winde (11), genau gegenüber dem zuvor erwähnten Mastfuß (4).

Weiter hinten steht ein einzelner Träger aufrecht, etwa 2 m über dem allgemeinen Niveau des Wracks. In dieser Linie geht es weiter mit dem Eselskessel (12) wird bald auf der linken Seite sichtbar sein.

Für viele Taucher wird nur die Hälfte des Wracks fast für einen Tauchgang ausreichen, daher ist es wahrscheinlich der beste Abschluss, die freie Zeit damit zu verbringen, um die Kessel herumzuschnüffeln, bevor man zum Tauchplatz aufsteigt. Für einen längeren oder zweiten Tauchgang sollten Sie sich jedoch auf der Backbordseite des Wracks aufhalten (13) ist eine bequeme Möglichkeit, zum Heck zu navigieren.

Hinter den Kesseln ist kaum etwas vom Motor zu sehen; es muss geborgen oder weitgehend verstreut worden sein.

Der hintere Teil des Wracks scheint sich etwa auf halber Strecke leicht nach Steuerbord gedreht zu haben (14). Hier ändert sich die Art und Weise, wie das Wrack eingestürzt ist: von nach außen gefallenen Rumpfplatten mit freigelegten Rippen bis hin zu nach innen gefallenen Platten mit nach oben zeigendem Flachstahl. Auch hier markieren kleine Ansammlungen von Bleischrot und Korditbüschel den Bereich der Laderäume.

Besonders schwierig kann die Navigation im hinteren Teil des Wracks sein. Winterstürme treiben oft Sand und Schlick darüber, verdecken bekannte Sehenswürdigkeiten und legen neue Wrackteile frei. Es gibt einen eigenartigen verdrehten Träger mit einer Stollenkante, der zurück zum Hauptteil des Wracks führt (15).

Da sich nur flache Platten vor Ihnen befinden, kommt es bei der Navigation zum Heck von hier aus im Wesentlichen darauf an, die richtige Richtung einzuschätzen und geradeaus schwimmen zu können. Die Kanten und Nähte zwischen den Platten dienen als Referenz, und überall liegen Trümmer.

Wenn Sie sich dem Heck nähern, liegt diagonal über dem Wrack eine große eiserne Klampe oder Kelle (16), gefolgt von einem Paar Poller leicht an Backbord (17).

Direkt hinter den Pollern liegt die Basis des Ruderschafts (18). Diese neigt sich nach oben und zur Steuerbordseite des Wracks, was bestätigt, dass das Heck nach Steuerbord gefallen war, bevor es vollständig zerbrach.

Die Spitze des Schachts liegt einige Meter über dem Meeresboden, und selbst bei der vernachlässigbaren Strömung wächst darauf eine Ansammlung von Federanemonen.

Hinter dem Ruderschaft markiert ein aufrechter, gebogener Abschnitt der Reling vom Heck aus das Ende des Wracks (19). Direkt vor dem Ruderschaft befindet sich ein großer Kettenhaufen und ein weiteres Paar Poller (20).

Bei schlechter Sicht kann es von hier aus schwierig sein, den Weg zurück zu den Kesseln zu finden. Es ist leicht, im Kreis zu fahren oder an den Kesseln auf beiden Seiten des Wracks vorbeizufahren, ohne sie zu bemerken.

Eine allgemeine Richtung ausgehend von den Rippen zusammengebrochener Rumpfabschnitte (21), gibt es gelegentlich Abschnitte mit freigelegten Rippen, die zur Bestätigung der Lage des Wracks verwendet werden können. Eine Rumpfplatte, die sich zu einer großen Kurve gebogen hat (22) markiert den Punkt auf halber Strecke auf der Steuerbordseite des Wracks.

Von hier aus lohnt es sich, sich in Richtung der Mittellinie des Wracks zu bewegen, sich jedoch nicht so weit zu drehen, dass man sich im Kreis dreht. Wenn alles in Ordnung ist, stoßen Sie auf die Kessel und können die Schusslinie hinaufsteigen.

Während der Sommermonate und zeitweise auch im Rest des Jahres ist die Sicht auf der Volnay ist oft sehr gut und die Navigation ist nicht schwierig.

Bedenken Sie andererseits, dass es an einem geschäftigen Osterwochenende, wenn Sie an diesem Morgen das 100. Taucherpaar am Wrack sind, genauso schwierig sein kann, den Weg zurück zur Schusslinie zu finden, wie ich beschrieben habe.

Weihnachten kam früh

Als der Konvoi aus Montreal Anfang Dezember 1917 in Barry auseinanderbrach, folgte Kapitän Henry Plough seinen Befehlen und nahm die 4,609 Tonnen schwere Ladung mit Volnay und ihre tödliche Ladung 18-Pfünder-Splittergranaten und eine weitere fröhliche Ladung Fleischkonserven, Butter, Marmelade, Kaffee, Tee, Zigaretten, Erdnüsse und Kartoffelchips rund um Land's End in Richtung Portsmouth

Er bewegte sich im Zickzack, wie die Admiralität es befohlen hatte, obwohl er sich weit innerhalb des von Minen gesäumten Kanals befand. schreibt Kendall McDonald. Trotzdem, als zwei Meilen östlich von Manacles um 12.45 Uhr am Freitag, den 14., die 117 m erreichten Volnay traf eine von einem deutschen U-Boot gelegte Mine.

Kapitän Plough und seine Crew hatten Glück. Obwohl die Mine ein Loch in den Laderaum Nummer 1 auf der Steuerbordseite gesprengt hatte, explodierte die dort gestapelte Granate nicht.

Im Dunkeln war es schwer zu erkennen, wie groß der Schaden war, aber die Motoren liefen noch, also nahm der Kapitän Kurs auf Falmouth. Bald wurde ihm klar, dass er es nicht schaffen würde.

Der Bug senkte sich immer weiter nach unten. Er machte sich auf den Weg zum nächstgelegenen Land, befand sich jedoch weniger als eine halbe Meile entfernt in Porthallow Bay, als das Volnay taumelte nach Backbord, richtete sich wieder auf und begann dann, am Bug abzusinken. Alle sicher an Bord des verlassenen Schiffes.

Am nächsten Tag verschlechterte sich das Wetter und der Oststurm machte der Sache ein Ende. Am Strand von Porthallow stapelten sich Kisten mit Kaffee und Tee, Dosen mit Fleisch, Butter und Marmelade sowie Kartons mit Zigaretten 2 m hoch. Die Bewohner des Lizard hatten ein wundervolles, unrationiertes Weihnachtsfest!

DAHIN KOMMEN: Folgen Sie der M5 nach Exeter, dann der A30 und A3076 nach Truro und der A39 nach Falmouth. Um die nächstgelegenen Startplätze kurz vor Falmouth zu erreichen, folgen Sie der A394 nach Helston, nehmen Sie dann die A3083 in Richtung Lizard Point und biegen Sie direkt nach dem Passieren von RNAS Culdrose links auf die B3293 nach St. Keverne ab. Biegen Sie vom Platz in St. Keverne links nach Porthkerris ab oder fahren Sie geradeaus nach Porthoustock.

TAUCHEN UND LUFT: Auf der Lizard betreibt Dive Action in St. Keverne Boote von Porthoustock aus und kann Luft und Nitrox liefern. Porthkerris Tauchzentrum betreibt eine Reihe von Tauchbooten, kann beim Zuwasserlassen am Strand behilflich sein und verfügt über einen Kompressor. Versuchen Sie es in Falmouth Kornisches Tauchen.

UNTERKUNFT: Lokale Tauchbasen können Ihnen geeignete Unterkünfte vermitteln. Manche haben sogar ihre eigenen. Es gibt viele örtliche Wohnwagenstellplätze und die Anmietung eines Wohnwagens kann ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

STARTEN: Der nächste Liegeplatz befindet sich in Falmouth. Strandstarts sind an den Kiesstränden von Porthkerris und Porthoustock möglich. In Porthkerris benötigen Sie die Hilfe der Pistenraupe des Tauchzentrums, um den Steinschlag zu überleben. Der Strand von Porthoustock ist mit einem Geländewagen gerade noch befahrbar, wenn der Fahrer vorsichtig ist. Tauchern wird vom Start in Coverack abgeraten. Weiter südlich besteht die Möglichkeit, bei Kennack über den Sand zu starten.

GEZEITEN: Es ist flach genug, um hier bei allen Gezeitenständen zu tauchen.

So finden Sie es: Die GPS-Position des Volnay ist 50 04.25N, 05 04.03W (Grad, Minuten und Dezimalstellen).

QUALIFIKATION: Jeder von einem frisch ausgebildeten Taucher aufwärts.

WEITERE INFORMATIONEN: Admiralitätskarte 154, Annäherungen an Falmouth. Ordonnanzvermessungskarte 204, Truro, Falmouth und Umgebung. Tauchführer – Tauchen in Süd-Cornwall von Richard Larn. Touristeninformation Falmouth, Helston Touristeninformation und auch versuchen Besuchen Sie Cornwall. In vielen örtlichen Kneipen hängen historische Fotografien und Wrack-Erinnerungsstücke an den Wänden. Besonders sehenswert sind die Fünf Sardinen in Porthallow und dem Drei Tuns in St. Keverne.

Pluspunkte: Geschützt vor schlechtem Westwetter. Flach genug für neu qualifizierte Taucher.

CONTRA: Am Osterwochenende ist es besonders voll.

Vielen Dank an viele Mitglieder des University of Bristol Underwater Club.

Erschien in Diver, Februar 2001

@stanleysadventres #AskMark Welche Dinge hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@stanleysadventres
#AskMark: Welche Dinge hätten Sie gern gewusst, bevor Sie mit dem Tauchen begonnen haben?

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS41MkJFMDEwMDIxMkRDREQ3

Was hätten Sie gerne gewusst, als Sie mit dem Tauchen begonnen haben? #askmark

@jaketarren #askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke! #scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------ FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen, die in diesem Video enthalten sind, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung durch einen qualifizierten Tauchlehrer.

@jaketarren
#askmark, Heyo! Langjähriger Zuhörer, erster Anrufer usw. Habe mir für mein erstes Set einen BP/W ausgesucht und habe große Probleme, den Power-Inflator auf meiner Schulter zu halten; der gewellte Schlauch rutscht immer wieder von meiner Schulter und verdreht sich oder landet einfach hinter der Rückenplatte und baumelt an der Rückseite des Flügels herunter. Kann ich etwas an meinem Gurt anbringen, um ihn an Ort und Stelle zu halten? Ich möchte ihn nicht am D-Ring festbinden, da ich ihn dann nicht anheben könnte, um die Luft abzulassen. Ich verwende den billigen DGX Gears-Flügel als Referenz. Danke!

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS4xODVDRjcwQzY3NkIxNjYz

Wie halten Sie Ihren gewellten BCD-Schlauch an Ort und Stelle? #askmark

#scuba #scubadiving #scubadiver LINKS Ohrenbehandlungen bei Scuba.com: https://imp.i302817.net/Mm9qL3 Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear ------------------------------------------------------------------------------------ UNSERE WEBSITES Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Sporttauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken ------------------------------------------------------------------------------------- FOLGEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine Wir arbeiten mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen, um alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Erwägen Sie die Verwendung des obigen Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen. Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer. 00:00 Einführung 01:17 Ohren 05:13 Scuba.com 06:05 Hydratisieren 08:12 Reinigen

#scuba #scubadiving #scubadiver
Verbindet
Ohrenbehandlungen bei Scuba.com:
https://imp.i302817.net/Mm9qL3

Werden Sie Fan: https://www.scubadivermag.com/join
Ausrüstungskäufe: https://www.scubadivermag.com/affiliate/dive-gear
-------------------------------------------------- ---------------------------------
UNSERE WEBSITES

Website: https://www.scubadivermag.com ➡️ Tauchen, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Bewertungen von Tauchausrüstung
Website: https://www.divernet.com ➡️ Tauchnachrichten, Unterwasserfotografie, Tipps und Ratschläge, Reiseberichte
Website: https://www.godivingshow.com ➡️ Die einzige Tauchshow im Vereinigten Königreich
Website: https://www.rorkmedia.com ➡️ Für Werbung innerhalb unserer Marken
-------------------------------------------------- ---------------------------------
FOLGEN SIE UNS AUF SOZIALMEDIEN

FACEBOOK: https://www.facebook.com/scubadivermag
TWITTER: https://twitter.com/scubadivermag
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/scubadivermagazine

Für alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände arbeiten wir mit https://www.scuba.com und https://www.mikesdivestore.com zusammen. Erwägen Sie die Verwendung des oben stehenden Affiliate-Links, um den Kanal zu unterstützen.

Die Informationen in diesem Video sind weder als Ersatz für eine professionelle Tauchausbildung gedacht noch impliziert sie dies. Alle Inhalte, einschließlich Text, Grafiken, Bilder und Informationen in diesem Video, dienen nur allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Ausbildung bei einem qualifizierten Tauchlehrer.
00: 00 Einführung
01:17 Ohren
05:13 Scuba.com
06:05 Hydratisieren
08:12 Sauber

YouTube Video UEw2X2VCMS1KYWdWbXFQSGV1YW84WVRHb2pFNkl3WlRSZS42QTlDMjkyRjNGMEYwQzcz

Körperpflege nach dem Tauchen #scuba #howto

LASS UNS IN KONTAKT BLEIBEN!

Erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung aller Neuigkeiten und Artikel von Divernet Tauchmaske
Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz for more info


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Neueste Kommentare
Aktuelle News

Contactieren Sie uns

0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x